Sport
Schreibe einen Kommentar

OSV düpiert Topfavoriten

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

osv-hannoverDer OSV Hannover bleibt in der Landesliga das Maß der Dinge. Mit 2:0 besiegte die Mannschaft von Trainer Hilger Wirtz- von Elmendorff den Titelkandidaten TSV Burgdorf und festigte damit die Tabellenführung.

Vor der für das Spitzenspiel angemessenen Kulisse von 240 Zuschauern boten beide Mannschaften ein spielerisch attraktives Match. Die Burgdorfer waren anfangs feldüberlegen und kamen zu zwei sehr guten Chancen. Einmal umspielte ein Angreifer sogar OSV-Torwart Oliver Zwillus und schob den Ball dann am leeren Tor vorbei. Doch auch die „Rot-Weißen" besaßen sehr gute Möglichkeiten. So traf Yanik Strunkey nach einem Eckball per Kopf nur die Latte des gegnerischen Gehäuses. Nach drei klaren Chancen für beide Mannschaften ging es mit einem torlosen Remis in die Kabinen.

Nach der Pause musste Oliver Zwillus in der 50.Minute noch einmal seine ganze Klasse aufbieten um einen platzierten Schuss aus dem Eck zu fischen. Doch fortan übernahmen die Bothfelder mehr und mehr die Initiative. In der 66. Minute wechselte Trainer Wirtz- von Elmendorff Torjäger Zeki Ari und Dennis Vorreiter ein. Nur vier Minuten später legte Vorreiter mit der Brust geschickt auf und Ari wuchtete den Ball zum 1:0 über die Linie. Der OSV kontrollierte nun Ball und Gegner und ließ keinen Zweifel mehr am Gesamtsieg aufkommen. Die endgültige Entscheidung fiel allerdings erst in der vorletzten Minute. Michael Jarzombek trat einen Freistoß aus halblinker Position zum langen Eck als Aufsetzer und traf am verdutzten Burgdorfer Schlussmann vorbei präzise zum 2:0.

Mit diesem Erfolg konnten die „Rot-Weißen" ihren sensationellen Saisonstart veredeln und behaupteten den „Platz an der Sonne". Am kommenden Sonntag kommt es zu einem weiteren Stadtduell in der Landesliga. Der zuletzt mit zwei Aufstiegen in Folge wieder in Fahrt gekommene „Orient Express", der SV Damla Genc, empfängt den OSV. Der Anpfiff an der Buschriede im Stadtteil Stöcken ertönt um 15 Uhr.

www.osv-hannover.de

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.