Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Förderpreis „Inklusion in der hannoverschen Wirtschaft 2012“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Zum zweiten Mal lobt die Landeshauptstadt Hannover den "Förderpreis für Inklusion in der Wirtschaft" aus. Ausgezeichnet werden Betriebe, Geschäfte und Unternehmen in Hannover, die mit innovativen Konzepten barrierefreie Arbeits- und Ausbildungsplätze für Menschen mit Behinderung schaffen oder erhalten und ihnen so ein selbstbestimmtes Erwerbsleben ermöglichen. Insgesamt stehen Preisgelder in Höhe von 10.000 Euro zur Verfügung.

Die Auswahl der PreisträgerInnen erfolgt durch eine Jury aus Mitgliedern des Rates der Stadt, VertreterInnen von Behindertenorganisationen und der Wirtschaft, des städtischen Fachbereichs Wirtschaft sowie Andrea Hammann, städtische Beauftragte für Menschen mit Behinderungen.

Die Preisverleihung durch Jugend- und Sozialdezernent Thomas Walter wird am 8. Februar 2013 im Rathaus stattfinden.

Bewerbungen müssen schriftlich anhand eines vollständig ausgefüllten Bewerbungsbogens erfolgen, der bei Andrea Hammann zu bekommen ist.

Die Bewerbungen sollen bis zum 31. Dezember 2012 eingehen bei

Landeshauptstadt Hannover
Büro der Beauftragten für Menschen mit Behinderungen, Andrea Hammann
Trammplatz 2, 30159 Hannover.

Kategorie: Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.