Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Ausstellungseröffnung: Stop TB!

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
David Orr
David Rochkind
Jean Chung
Riccardo Venturi
Sailendra Kharel

a

Foto-Reportage zum Thema "Tuberkulose – eine weltweite Bedrohung"

Vernissage: Freitag, 9. November 2012, 18 Uhr
Podimusdiskussion
"Tuberkulose – ein weltweites Problem. Leisten Deutschland und Europa genug im weltweiten Kampf gegen Tuberkulose?"
anschließend Sektempfang und Eröffnung

Öffungszeiten: Do und Fr 16-20 Uhr, Sa und So 14-18 Uhr
Ausstellungsdauer: Samstag, 10. November, bis Sonntag, 16. Dezember 2012
Eintritt: 3,- Euro / ermäßigt: 2,- Euro
Ort FAUST Kunsthalle, Zur Bettfedernfabrik 3, 30449 Hannover

"Stop TB!" Unter diesem Titel präsentiert die Kunsthalle Faust in Kooperation mit Stop TB Partnership erstmalig eine große Auswahl von Fotos des "Images to Stop Tuberculosis Photo Award" in Europa. In Anlehnung an das erfolgreich durchgeführte Foto-Reportage-Projekt der Stop TB Partnership in Rio de Janeiro werden Arbeiten der fünf international bekannten Fotografen Jean Chung, Sailendra Kharel, Riccardo Venturi, David Rochkind und David Orr gezeigt. Die Foto-Journalisten haben über mehrere Jahre weltweit sehr engagiert die Situation von Tuberkulose-Patienten dokumentiert.

Es werden über 50 Foto-Arbeiten und vier große Foto-Stories als Multimedia-Präsentation gezeigt. Die großformatigen Exponate verdeutlichen eindrucksvoll das Leid, aber auch die Hoffnung der Menschen, die von Tuberkulose betroffen sind. In der Ausstellung werden einzigartige Aufnahmen aus verschiedenen Ländern präsentiert, die am stärksten von der Krankheit betroffen sind – namentlich Indien, Nepal, Sudan und Brasilien. Die Darstellungen eines sudanesischen Jungen, der von seinen Eltern liebevoll gepflegt wird, oder eines todgeweihten Patienten in einem indischen Krankenhaus hinterlassen tiefgreifende und bleibende Eindrücke. Weitere Fotografien zeigen erfolgreich behandelte Patienten und geben eindrucksvoll Beispiel für den Durchhaltewillen der Einzelnen und die Hoffnung auf Heilung trotz schwerer Krankheit.

Flankiert wird die Fotoausstellung durch eine prominent besetzte Podiumsdiskussion und ein Workshop-Angebot an Jugendliche.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler:
Jean Chung, Sailendra Kharel, David Orr, David Rochkind und Riccardo Venturi

Die Ausstellung wird gefördert durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung und mit finanzieller Unterstützung des BMZ durchgeführt.

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.