Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Patrick Salmen zu Gast im Kulturzentrum Faust

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Patrick Salmen

Patrick Salmen

"Euphorie! Euphorie!" Die Solo-Show des deutschen Poetry Slam-Meisters 2010 am 29.11.2012in der Faust Warenannahme.
Support: Henning Chadde (Hannover)

EINLASS / BEGINN: 19:00 Uhr / 20:00 Uhr

EINTRITT: VVK: 6,- Euro / AK: 8,- Euro / ermäßigt: 6,- Euro
ORT: FAUST Warenannahme, Zur bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover

Ursprünglich sollte Patrick Salmens neues Solo-Programm einen passenderen Titel tragen: "Die Trägheit der Tontauben", "Phantasien eines Phlegmatikers" oder "Die Lethargie litauischer Lastwagenfahrer beim Verlade-Akt". Aber das wäre dem deutschen Poetry Slam-Meister von 2010 deutlich zu einfach gewesen…

Mit staubtrockenem Humor und jeder Menge Selbstironie spricht Salmen in seiner Lese-Show über die Analogie zwischen Holzfällen und Empfindsamkeit, über die Perversion von digitalem Kaminfeuer, über den Nasendieb und allerlei Absurditäten des Lebens. Bei Erzählungen wie "Traktat eines Traktorfahrers", "Witzig, sprach der Clown und sprang vom Hochhaus" oder "Hedonismus und Firlefanzerei" soll es bereits mehrfach vorgekommen sein, dass Zuschauer sich vor lauter Bauchmuskelkrämpfen über den Boden gerollt haben.

Zwischendurch liest Salmen zur allgemeinen Auflockerung Geschichten aus seinem Buch "Distanzen" vor, ruhig, einfach zum Zuhören. Hier stoßen die geneigten Zuhörer auf die Faszination des Strommasten-Surrens, auf alte Damen, die mit ihren Regenhauben als Heißluftballons in den Himmel aufsteigen, auf leisen Zweifel und Lautmaler, auf den Zauber des Geschichtenerzählens, auf Zwischenrealitäten und Zugvogelforscher.

Henning Chadde

Henning Chadde

Zitat: "Die schönste Form des Rollkofferratterns erfolgt auf den geriffelten Metallbodenplatten beim Verlassen der Flughafenrolltreppe. Es klingt wie das Schnurren einer exakt dreieinhalb Jahre alten Katze." Und damit hat der Dichter recht. Aufgelockert wird dieser außergewöhnliche Abend am Rande der poetischen Vorstellungskraft mit einer geballten Ladung Literatur- und Geographie-Rätsel. Laut Aussage des Autors sind diese zwar komplett "bescheuert, aber liebenswert". Und damit hat der Dichter nochmal recht.

Als Support steigt der hannoversche Autor, Überholspurpirat und "Macht Worte!"-Macher Henning Chadde in den Dichtungsring des Abends und entführt das sicherlich einmal mehr gut aussehende Publikum in das literarische Bermuda-Dreieck zwischen äußerst kurzen Abenteuergeschichten und überaus abenteurlichen Kurzgeschichten. Das kann man nun wiederum halten wie ein Dachdecker, macht aber deutlich mehr Spaß.

www.patricksalmen.de

Eine Veranstaltung präsentiert von "Macht Worte! – der hannoversche Poetry Slam"

www.kulturzentrum-faust.de

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.