Politik
Schreibe einen Kommentar

OB Weil schlägt Sabine Tegtmeyer-Dette als neue Erste Stadträtin vor

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

OB Weil schlägt Sabine Tegtmeyer-Dette als neue Erste Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernetin für Hannover vor – Rat entscheidet

Die Prokuristin Sabine Tegtmeyer-Dette soll auf Vorschlag von Oberbürgermeister Stephan Weil im kommenden August neue Erste Stadträtin und damit auch Wirtschafts- und Umweltdezernentin der Landeshauptstadt Hannover werden. Oberbürgermeister Weil hat diesen Vorschlag heute (5. November) dem Rat der Stadt in einer Drucksache übermittelt. Die 50-Jährige soll den langjährigen Ersten Stadtrat Hans Mönninghoff ablösen, der zum 31. Juli 2013 in den Ruhestand geht.

Auf die Ausschreibung der Position im September gingen bei der Landeshauptstadt 47 Bewerbungen ein. Vor der Beschlussfassung durch den Rat der Landeshauptstadt hat Tegtmeier-Dette Gelegenheit, sich in der Ratsversammlung am 15. November persönlich vorzustellen.

"Nach Prüfung aller Bewerbungen und Gesprächen schlage ich Sabine Tegtmeyer-Dette als Erste Stadträtin vor. Sie hat mich persönlich überzeugt. Ich halte sie aufgrund ihrer beruflichen Erfahrungen und ihrer Persönlichkeit für bestens geeignet", begründet Weil den Vorschlag.

Das Aufgabengebiet des Wirtschafts- und Umweltdezernates ist durch ein weites Spektrum gekennzeichnet und beinhaltet neben einer Reihe von Fachbereichen innerhalb der Stadtverwaltung auch unterschiedliche Eigenbetriebe wie die Stadtentwässerung, die Städtischen Häfen und das Hannover Congress Centrum (HCC). Darüber hinaus sind dem Dezernat diverse städtische Beteiligungen zugeordnet. Von daher ist für die Leitung des Dezernats ein profundes Querschnittswissen einschließlich entsprechender Erfahrungen ebenso von Vorteil wie Erfahrungen in der Führung von Wirtschaftsunternehmen sowie der Steuerung von Beteiligungen.

"Sabine Tegtmeyer-Dette hat langjährige Erfahrungen und sich unter anderem in der Aufbauphase der Region Hannover als Leiterin der Beteiligungssteuerung sowie der zentralen Steuerung der Region entsprechende Kenntnisse aneignen können. Damit ist ebenfalls ein breit angelegtes Querschnittswissen über kommunale Belange und die Steuerung kommunaler Beteiligungen verbunden", erläutert Weil.

Der Oberbürgermeister stellt zudem die Erfahrungen von Tegtmeyer-Dette bei der üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG. Dort ist sie seit 2005 als Prokuristin beschäftigt. Sie ist kaufmännische Leiterin des Unternehmens mit 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie einem Jahresumsatz von ca. 200 Millionen Euro.

Der Erste Stadtrat bzw. die Erste Stadträtin wird vom Rat – wie alle DezernetInnen – für acht Jahre gewählt und vertritt laut Niedersächsischer Kommunalverfassung den Oberbürgermeister als Chef der Stadtverwaltung.

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.