Familien
Schreibe einen Kommentar

„From the Street 2012“ – Zehn Jahre Streetdance Contest im JZ Döhren

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Auf Streetdance vom Feinsten kann man am Sonnabend (17. November) im Jugendzentrum Döhren, Peiner Straße 5, gespannt sein. Zum zehnten Mal stellen sich die besten StraßentänzerInnen der Stadt von zwölf bis 30 Jahren dem Wettbewerb "From the Street" – mittlerweile einem der wichtigsten und renommiertesten Events dieser Art.

Gesucht werden das beste Tanz-Duo in der Kategorie B-Boying / Breakdance, Hip Hop Newstyle und die besten SolotänzerInnen im New Jack Swing, auch Hype Dance genannt, sowie beim Seven 2 Smoke Battle in Breakdance. Zu gewinnen gibt es Preis-gelder in Höhe von insgesamt 450 Euro insgesamt, aufgeteilt auf die Erstplatzierten aller Kategorien. 

Preisrichter im Bboying sind Jerry (Japan / Düsseldorf), Kid James (Lost Kidz / Göttingen) und Giovanni (Italien / Hannover).

Hip Hop Newstyle bewerten Andy Calypso (Hamburg), Popping Django (Highlightz / Hildesheim) und The-K (Nürnberg).

Im Streetdance spiegelt sich das Leben auf der Straße. Manchmal ist der Tanz impulsiv und kraftvoll, manchmal raffiniert und lustig. Es mischen sich Einflüsse aus Funk, Soul, Newstyle, Locking, Popping, Breakdance und vielem mehr. Der Trend kommt aus den USA und ist in Hannover beliebt wie nie. Regelmäßige Workshops zu den unterschiedlichen Styles zum Beispiel im Haus der Jugend sind immer ausgebucht.

Der Streetdance Contest "From the Street" wird seit zehn Jahren von Jugendlichen und MitarbeiterInnen aus dem städtischen Jugendzentrum Döhren in Kooperation mit der Hip Hop Community Hannover e.V. veranstaltet. Die Jugendlichen sammeln dabei Erfahrungen,  Veranstaltungen zu planen, zu organisieren und durchzuführen.

Ziel der Veranstaltung ist nicht nur, die Besten des Abends zu küren und die Begeisterung zum Tanzen zu wecken. Er geht auch darum, Jugendliche aus verschiedenen hannoverschen Stadtteilen zusammenzubringen, regionale und nationale Begegnungen zu schaffen – und den Austausch der Tanzstile möglich zu machen. Auch in diesem Jahr werden etwa 250 BesucherInnen und TeilnehmerInnen erwartet.

Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr und endet voraussichtlich um 23 Uhr. Einlass und Registrierung der TeilnehmerInnen ab 16 Uhr.

Der Eintritt kostet für ZuschauerInnen und TeilnehmerInnen drei Euro.

Anmelden für den Wettbewerb kann man sich unter der Telefonnummer 168-49166 oder unter bgirlsmurf@aol.com.

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.