Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Fahrbahn-Erneuerung rund um den Trammplatz am Neuen Rathaus verzögert sich

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Erneuerung der Fahrbahn rund um den Trammplatz am Neuen Rathaus verzögert sich voraussichtlich um wenige Wochen. Die von dem nach einer Ausschreibung ausgewählten Unternehmen erstellte Musterfläche mit neuer Pflasterung war nicht zufriedenstellend. So erwies sich die Standfestigkeit der Musterfläche als unzureichend. Für die Ausführung der weiteren Bauabschnitte soll innerhalb der nächsten Wochen ein neues Unternehmen ausgewählt werden. Die Fahrbahnen rund um den Trammplatz sind deshalb seit heute (16. November) wieder freigegeben. Es gilt bis auf weiteres wieder die übliche Einbahnstraßen-Regelung. Die Arbeiten sollen – wenn es die Witterung zulässt – nach Möglichkeit noch im Dezember fortgesetzt werden.

Die Pflasterung der Fahrbahnen rund um den Trammplatz soll in vier Abschnitten nach und nach ausgewechselt werden. Starke Unebenheiten und Lücken machen mittlerweile die Fortbewegung für RadfahrerInnen und mobilitätseingeschränkte Personen problematisch. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 230.000 Euro.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.