Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Maritimes Weihnachtskonzert in der Bethlehemkirche

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Shantychor MK Barsinghausen

Shantychor MK Barsinghausen

Der Shantychor MK Barsinghausen singt Maritime Weihnachtslieder am Sonntag den 2. Dezember 2012 in der frisch renovierten Bethlehemkirche in Hannover Linden, Bethlehemplatz 1.

Beginn 17.00 Uhr
Eintritt frei – Eine freiwillige Spende wird für die weitere Renovierung der Kirche verwendet

Renovierte Bethlehemkirche

Frisch renovierter
Innenraum der
Bethlehemkirche

Der Grundstein für dieses Konzert wurde am 11.Sept.2011 am Tag des offenen Denkmals gelegt. Der Lindener Junge und ehemaliger Vorsitzender des Shanty Chores in Barsinghausen Hans-Walter Siegmann war zu Tränen gerührt als er die restaurierte Bemahlung der Kirche besichtigte. So hatte er die Kirche, in welcher seine Eltern und seine Kinder geheiratet haben, er selbst getauft und konfirmiert wurde, noch nicht gesehen. Spontan fragte er die Pastorin Dorothee Blaffert ob er mit seinem Chor in der Kirche ein Weihnachtskonzert veranstalten dürfe. Die Pastorin war von der Idee sehr angetan, der Vorstand und die Chormitglieder waren schnell begeistert, so konnte die Planung beginnen.  St. Niclas war ein Seemann heißt es in einem der Lieder. Warum das so ist wird Hans-Walter Siegmann den Zuschauern erläutern. Mit dem Lied  "Lasst die Küstenfeuer brennen" wird der Chor erklären was es mit der Küstentradition des Bikebrennens auf sich hat. "Weihnacht im Hafen", "Noch drei Meilen bis Weihnacht" und andere maritime Weihnachtslieder wird der Chor vortragen. Ein besonderer Höhepunkt wird das Debüt des kleinen Marvin sein, wenn er seinen Vater Karsten am Schlagzeug ablöst um den kleinen Trommlerjungen zu spielen. Das Konzert wird m Samstag den 8.Dezember um 19.30 in der St.Bonifatiuskirche in Gehrden wiederholt

www.kirche-in-linden.de

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.