Politik
Schreibe einen Kommentar

Stadt verschickt Wahlbenachrichtigungen

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die ersten der rund 373.000 hannoverschen Wahlberechtigten können ab Mittwoch (12. Dezember) mit Post rechnen: Heute (11. Dezember) beginnt die Landeshauptstadt mit dem Versand der Benachrichtigungskarten für die niedersächsische Landtagswahl, die am 20. Januar 2013 stattfindet. Bis zum 29. Dezember sollen alle Benachrichtigungen zugestellt sein.

Die Wahlbenachrichtigungskarte dient am Wahltag zur Identitätsfeststellung und muss zur Stimmabgabe ins Wahllokal mitgebracht werden. Sie wird auch benötigt, wenn man Briefwahl beantragen möchte. Der Antrag auf Briefwahlunterlagen ist auch auf anderen Wegen möglich: im Internet unter www.wahlen-hannover.de, per E-Mail an briefwahl@hannover-stadt.de, per Fax an (05 11) 16 84 51 29 sowie ab Januar persönlich im Neuen Rathaus oder im  Bürgeramt Podbi-Park. Die angeforderten Briefwahlunterlagen werden ab kommendem Montag (17. Dezember) verschickt.

Die Wahllokale sind am 20. Januar von 8 bis 18 Uhr geöffnet. HannoveranerInnen, die Briefwahl beantragen und die Unterlagen selbst abholen und gegebenenfalls auch gleich vor Ort wählen möchten, können dies vom 2. bis 18. Januar 2013 an zwei Orten der Stadt tun. Die Briefwahlstelle im Bürgersaal des Neuen Rathauses, Trammplatz 2, ist montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und (mit Ausnahme des 18. Januar) freitags von 8 bis 16 Uhr geöffnet. Öffnungszeiten für die Briefwahlstelle im Bürgeramt Podbi-Park, Lister Straße 11: montags und donnerstags von 8 bis 18 Uhr; dienstags, mittwochs und freitags von 8 bis 14 Uhr (außer am 18. Januar). Am 18. Januar, dem letzten Freitag vor dem Wahlsonntag, schließen beide Briefwahlstellen um 13 Uhr.

Das Wahlamt weist vorsorglich darauf hin, dass die Arbeitsabläufe beim beauftragten Postunternehmen dazu führen können, dass innerhalb eines Haushaltes die Zustellung der Wahlbenachrichtigung zu unterschiedlichen Zeitpunkten erfolgt. Weitere Informationen zur Landtagswahl stehen im Internet unter www.wahlen-hannover.de bereit.

Pressemiteilung: Stadt Hannover

 

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.