Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Im KUBUS gibt’s Partner.Städte.Ballett (Hannover – Perpignan – Rouen)

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

So unterschiedlich wie das südfranzösische Perpignan und Rouen in Nord-Frankreich, so unterschiedlich sind auch die beiden städtepartnerschaftlichen fotografischen Projekte, die Studierende des Studienganges Fotojournalismus und Dokumentarfotografie der Hochschule Hannover unter der Leitung von Prof. Lars Bauernschmitt in Hannovers Partnerstädten realisierten und die jetzt in der Ausstellung "Partner.Städte.Ballett" vom 13. Januar bis zum 10. Februar in der Städtischen Galerie KUBUS zu sehen sind.

Bürgermeisterin Regine Kramarek, Hannover, und der stellvertretenden Bürgermeister Bruno Bertheuil, Rouen, eröffnen die Ausstellung am Sonntag, 13. Januar, um 11.15 Uhr, KUBUS, Theodor-Lessing-Platz 1.

Im Juli 2010 reisten zwölf Studierende für eine Woche nach Perpignan, um die Stadt am Mittelmeer und die umgebende Landschaft in all ihren Facetten zu portraitieren. Mit dem "Fokus Bovary" begaben sich im Herbst 2011 sechs Studierende nach Rouen, um den Ort zu erkunden, an dem Gustave Flauberts "Madame Bovary" lebte. Ergänzend dazu dokumentierten die Studierenden an der Oper Hannover die Inszenierung des Balletts "Madame Bovary".

In beiden Projekten entwickelten die Studierenden eigene fotografische Positionen zu den selbst gewählten Themen. Das Spektrum der Arbeiten reicht von klassischen Fotoreportagen über Bildstrecken zur Streetphotography bis hin zu freien künstlerischen Interpretationen. Die insgesamt 24 Bildstrecken zeigen die Arbeit in der Küche eines Spitzenrestaurants in Perpignan ebenso wie die Nachtschwärmer in Rouen. Ausländische StudentInnen, die eine Zeitlang in Süd-Frankreich leben, wurden ebenso portraitiert wie PassantInnen, die durch Rouens Innenstadt eilen. Die Arbeiten vermitteln aber auch einen Eindruck von der Arbeit an der Inszenierung von Madame Bovary vor und hinter der Bühne.

Kim Bierbrauer, Fabian Brennecke, Linda Dreisen, Insa Hagemann, Nico Herzog, Ole Krünkelfeld, Florian Manz, Florian Müller, Joanna Nottebrock, Sonja Och, Charlotte Sattler und Julius Schrank fotografierten in Perpignan. Insa Hagemann, Nora Klein, Jan Kuchenbecker, Janina Rahn, Marcus Reichmann und Martin Smolka fotografierten mit dem "Fokus Bovary" in Rouen und Hannover.

Eine Ausstellung der Landeshauptstadt Hannover – Kulturbüro – in Zusammenarbeit mit der Hochschule Hannover – Fakultät III – Design, Fotojournalismus und Dokumentarfotografie und der Antenne Métropole.

Pressemiteilung: Stadt Hannover

 

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.