Politik
Schreibe einen Kommentar

Hannover hat gewählt – Prognosen, Hochrechnungen & Ergebnisse

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Bei der ersten Wahl 2013 sind ca. 6,2 Millionen Wahlberechtigte dazu aufgerufen einen neuen Landtag in Niedersachsen zu wählen. Erwartet wird ein Kopf an Kopf rennen der beiden Blöcke Rot/Grün und Schwarz/Gelb.

Starke Verluste für CDU und Linke. Als Wahlsieger können sich die Grünen fühlen die einen Zuwachs von 6,3 % verzeichen. Auch die SPD und FDP legen zu. Am Ende reicht es für Rot/Grün mit einem Sitz Vorsprung.

Endergebnis

Ergebnis
CDU 36,0 %
SPD 32,6 %
FDP 9,9 %
Grüne 13,7 %
Linke 3,1 %
Piraten 2,1 %
Andere 2,6 %
Sitzverteilung
CDU 54
SPD 49
FDP 14
Grüne 20

Die Wahlbeteiligung lag mit 59,4 % etwas höher wie bei den letzten Landtagswahlen 2008.

Alle Zahlen unter NDR.de 

Wie wurde in Hannover gewählt:

Die SPD bleibt die stärkste Partei in der Landeshauptstadt Hannover. Die Grünen haben in Hannover erwartungsgemäß noch mehr Stimmen bekommen wie im gesamten Niedersachsen. Die Wahlbeteiligung in Hannover lag bei 65%.

Doris Schröder-Köpf und Aygul Özkan scheitern in ihren Wahlkreisen und bekommen kein Direktmandat.

Erststimme
CDU 32,6 % – 2,8 %
SPD 42,8 % + 3,8 %
FDP 2,6 % – 3,8 %
Grüne 14,6 % + 4,1 %
Linke 4,1 % – 3,8 %
Piraten 2,0 % + 2,0 %
Zweitstimme
CDU 24,9 % – 7,6 %
SPD 35,8 % + 4,1 %
FDP 10,0 % + 0,6 %
Grüne 19,8 % + 6,3 %
Linke 4,3 % – 5,0 %
Piraten 3,7 % + 2,7 %

Zum Vergleich die Ergebnisse der letzten Wahlen:

Kommunalwahl 2011

Alle Ergebnisse der Landtagswahl 2008

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.