Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Rouen und Hannover bekräftigen Städtepartnerschaft: Memorandum unterzeichnet

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Unterzeichnung des Memorandums (Bild: © Barbara Cabot)

Unterzeichnung des Memorandums
(Bild: © Barbara Cabot)

Zum 50. Jahrestag des Élysée-Vertrages begegneten sich die Städte Rouen und Hannover gestern (22. Januar) im Rathaus von Rouen, um ihre Partnerschaft zu bekräftigen, die 1966/1967 mit der Städtepartnerschaft begründet wurde.

Der Bürgermeister von Rouen, Yvon Robert, und Bürgermeisterin Regine Kramarek unterzeichneten ein Memorandum, das den gegenseitigen Willen bekundet, die Zusammenarbeit beider Städte auszubauen. Es wurde beschlossen, den Austausch und die Kooperation in den Bereichen nachhaltige Entwicklung, Stadtplanung und nachhaltige Mobilität, Kultur, Jugend und Sport, Wirtschaft und kommunaler Erfahrungsaustausch zu intensivieren.

"Rouen ist eine tolle Stadt. Es ist ein großes Glück, eine Städtepartnerschaft mit ihr zu haben und diese Beziehung mit den jetzt gesetzten Impulsen auszubauen", so Kramarek.

Rouen und Hannover haben für 2013 und perspektivisch für 2014 eine breite Palette von Zielen, Maßnahmen und Projekten vereinbart. Zum Beispiel die Teilnahme einer Gruppe aus Rouen an der Fête de la Musique im Juni in Hannover und zwei Bandcamps für aufstrebende junge Musikgruppen im Juli und August mit Teilnahme an Musikfestivals in Rouen (Terasses du Jeudi) und Hannover (Fährmannsfest). Los geht das Programm Ende Januar mit Hip-Hop-Workshops in Hannover für Tänzer aus Rouen im Haus der Jugend in Vorbereitung auf ein Hip-Hop-Festival, das am 19. März 2013 im Hangar 23 in Rouen stattfinden wird. Dort werden die Tänzer aus beiden Häusern der Jugend gemeinsam auftreten.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

 

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.