Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Autofreier Sonntag und Klimafest im Mai – Anmeldung für Mitwirkende bereits jetzt

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Den "Autofreien Sonntag" und das "Solarfest" gibt es in diesem Jahr erstmals unter einem gemeinsamen Namen: Am 26. Mai feiert die Landeshauptstadt Hannover "Autofreier Sonntag – Hannovers Klimafest". Organisationen, Verbände, Unternehmen und Gastronomiebetriebe, die sich als AkteurInnen oder AusstellerInnen beteiligen möchten, werden gebeten, sich bereits jetzt anzumelden. Anmeldebogen und Informationen stehen im Internet unter www.hannover-autofrei.de zur Verfügung und sind telefonisch unter (05 11) 16 84 26 06 erhältlich. Konkrete Fragen zu Inhalten und Präsentationsmöglichkeiten sind an die Organisatoren telefonisch unter (05 11) 1 31 94 99 zu richten.

Mehr als 100.000 BesucherInnen, zahlreiche Informationsangebote, AnbieterInnen alternativer Energieversorgung und umweltfreundlicher Mobilität, Fahrrad-KonstrukteurInnen und KünstlerInnen, SkaterInnen und MusikerInnen haben den fünften "Autofreien Sonntag" und das 15. "Solarfest" im Mai 2012 zu einem Erfolg gemacht. Mit der Fortsetzung unter dem gemeinsamen Motto soll der Klimaschutzansatz weiter intensiviert werden. Neben dem neuen Namen bieten sich den BesucherInnen vier neue Bereiche: die HannoverMeile und die BeteiligungsMeile in der Georgstraße, die SolarEnergieArena am Aegidientorplatz sowie die SeniorenMeile in der Osterstraße.

Bestehende Themenareale werden zum Teil aufgefrischt, darunter die LebensstilMeile in der Karmarschstraße und am Platz der Weltausstellung, die in diesem Jahr mit einer Kochbühne ein eigenes Showprogramm präsentiert. Erneut dabei sind auch die WellnessMeile in der Osterstraße, die NahTourismusMeile in der Karmarschstraße, die MobilitätsMeile mit der alternativen Automobil-Ausstellung sowie die E-Mobil-Probefahrtstrecke zwischen Karmarschstraße, Leinstraße und Marktstraße. Bewährt haben sich auch die FunSportMeile und die Verkehrssicherheitskampagne "Gib mir Acht!" auf dem Friedrichswall, die FahrradMeile am Leibnizufer, die KreativKunstMeile und die ArtistikZirkusMeile in der Osterstraße. Ein zentraler Treffpunkt für alle Flaneure ist das Picknick im Park der Region Hannover auf der Georgstraße.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.