Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

soul art 2013 in Linden-Nord

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
soul art 2013 (Foto: Stephan Kleineberg)

soul art 2013
(Foto: Stephan Kleineberg)

Das Projekt „soul side linden" bringt nicht nur Menschen auf unkonventionelle Weise miteinander ins Gespräch, sondern immer wieder auch zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler mit der Kirche. Da dies Verhältnis nicht immer leicht ist, verdient das jährliche Projekt „soul art" schon wegen seiner Ausrichtung Respekt.

Bei der „soul art 2013" bekommt der Künstler und Galerist Stephan Kleineberg (Galerie Falkenberg) während der sechswöchigen Fastenzeit Gelegenheit die St. Benno-Kirche in Linden-Nord zu gestalten und sein Werk in den Räumlichkeiten des Projektes in der Offensteinstraße 1 zu präsentieren. Unter dem Titel „Interventionen" präsentiert Kleineberg seine Werke vom 13. Februar bis zum 31. März.

Immer wieder nutzen KünstlerInnen diese Möglichkeit, einen klassischen Kirchenraum zu verwandeln und ihr Werk damit in einen ungewöhnlichem Kontext zu stellen.

Dass dabei die Mitglieder einer Kirchengemeinde ihrerseits an ungewohntem Ort und auf verstörende Weise moderner Kunst begegnen, gehört zu den charmanten Nebeneffekten des Projektes. Selten gelingt die Begegnung von Bürgern mit zeitgenössischer Kunst abseits des üblichen Kulturbetriebs und seiner meist eng begrenzten Szene so entspannt und anregend, wie bei der „soul art" in Linden-Nord.

Die Vernissage findet am Sonntag, 17. Februar, um 13.00 Uhr in der St. Benno-Kirche, Offensteinstraße 4, statt.

Nähere Informationen: www.soul-side-linden.de

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.