Sport
Schreibe einen Kommentar

UBC Tigers empfangen den Tabellenführer

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

ubc-tigersDie UBC Tigers Hannover (2. Bundesliga ProB) stehen am morgigen Samstagabend mit dem Heimspiel gegen Tabellenführer Schwelm vor einer großen Herausforderung. Nachdem man am vergangenen Wochenende im Niedersachsen-Derby gegen Braunschweig eine Niederlage in letzter Minute einstecken musste (71:78), stehen die Tigers aktuell auf dem zehnten Tabellenplatz der 2. Bundesliga ProB Nord und müssen mehr denn je um eine Playoff-Teilnahme bangen. Mit Braunschweig, Wulfen, Wolfenbüttel und Bitterfeld sind gleich vier Mannschaften mit dem UBC in der Tabelle punktgleich, aber, wegen des besseren direkten Vergleiches, vor den Tigers. Im Hinblick auf eine Playoff-Teilnahme bedeutet dies nicht nur, dass die Hannoveraner in den letzten drei Spieltagen mindestens einen Sieg holen müssen, sondern auch vom sportlichen Erfolg / Misserfolg der o.g. Teams ein gutes Stück abhängig sind. Im schlimmsten Fall käme es für die Tigers zu einer Teilnahme an den Playdowns und damit zu einem Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga ProB.

Soweit soll es aber nicht kommen. Ein Sieg gegen die Gäste aus Schwelm wäre schwierig, aber nicht unmöglich. Zuletzt gab es für das Team von Coach Raphael Wilder gegen Recklinghausen (5. Platz) und  Wedel (2. Platz) zwei knappe Niederlagen in Folge. Trotzdem sind die Baskets, die mit Julius Coles den drittstärksten Spieler der Liga in ihren Reihen haben, vorzeitig Meister der Hauptrunde geworden und haben sich als erstes Team fest für die Playoffs qualifiziert. Folglich lastet der Druck in diesem Spiel wesentlich deutlicher auf den Schultern der Tigers, die versuchen müssen den Heimvorteil für sich zu nutzen und die Gäste auf dem falschen Fuß zu erwischen. Damit die Sensation gelingen kann, braucht die Mannschaft die lautstarke Unterstützung ihrer Fans am Samstagabend mehr denn je. Spielbeginn in der Uni-Halle (Am Moritzwinkel 6, Hannover) ist um 19 Uhr. Einlass ab 18 Uhr.

Meet & Greet für Fans – Lerne die Tigers persönlich kennen!

Vor dem Heimspiel gegen Tabellenführer Schwelm bietet sich für alle UBC-Fans die besondere Chance einige Spieler und Verantwortliche der Tigers persönlich zu treffen. Hierbei könnt Ihr in lockerer Atmosphäre Fragen stellen, Autogramme sammeln, Fotos machen und mehr über die Mannschaft und den Verein erfahren. Das "Meet & Greet" findet zwischen 16 und 17 Uhr in der Uni-Halle statt. Teilnehmer für die UBC Tigers sind u.a. Headcoach Michael Mai, die Spieler Allen Smith, Joel Mondo und Maurice „Snoop" Williams, sowie PR Manager Stefan Pereira-Kappe. Alle Fans, die sich danach das Heimspiel gegen Schwelm ansehen möchten, werden im Anschluss an das „Meet & Greet" nicht „vor die Tür gesetzt", sondern können eine Eintrittskarte erwerben und bis zum Spielbeginn in der Halle bleiben. Dasselbe gilt für Inhaber von Dauerkarten und Vorverkauf-Tickets. Die Teilnahme am „Meet & Greet" ist ohnehin kostenlos. Also, kommt zahlreich und lernt die Tigers kennen! Wir freuen uns auf Euch! (spk)

UBC Hannover e.V.
Sauerweinstraße 4
30167 Hannover
www.ubctigers.de

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.