Verkehrsinformationen
Schreibe einen Kommentar

An- und abreisen mit Bus und Bahn: Die üstra bringt Besucher bequem zur CeBIT 2013

Messegelände Hannover

Messegelände Hannover

Die CeBIT ist für die üstra jedes Jahr eine logistische Herausforderung, weil deutlich mehr Fahrgäste auf den Strecken zwischen Innenstadt und dem Messegelände unterwegs sein werden als gewöhnlich. Daher ändert die üstra in der CeBIT-Woche von Sonntag, 3. März 2013, bis Samstag, 9. März 2013, das Verkehrsangebot einiger Stadtbahnen und Busse.

Linie 8 und 18: An den Messetagen fahren die Stadtbahnlinien 8 und 18 zwischen Hauptbahnhof und Messe/Nord mit bis zu Vier-Wagen-Zügen. Die Linie 18 ergänzt dabei die reguläre Linie 8 und bringt die Messebesucher im 5-Minuten-Takt an allen Tagen (ausgenommen ist der Montag) in den Hauptverkehrszeiten zur CeBIT.

Linie 6 und 16: Mit den Stadtbahnlinien 6 und 16 geht es zur Expo-Plaza und zum Eingang Messe/Ost. Die Linien 6 und 16 fahren vom Kröpcke zum Endpunkt Messe/Ost.

Linie 2 und 8: Der Y-Verkehr auf den Stadtbahnlinien 2 und 8 entfällt ab Sonntag, 3. März 2013, bis Samstag, 9. März 2013. Beide Linien fahren in dieser Zeit eigenständig. Der Nachtsternverkehr bleibt davon unberührt.

Linie 1: Am Samstag, 9. März 2013, werden zu den Hauptanfahrtszeiten zusätzliche Fahrten nach Sarstedt angeboten. Stadtbahnen der Linie 1, die sonst an der Haltestelle „Laatzen“ enden, fahren weiter bis zum Endpunkt „Sarstedt“.

Linie 10: Von Dienstag, 5. März 2013, bis Freitag, 8. März 2013, werden die Expressfahrten zum „Hauptbahnhof“ eingestellt.

Linien 1, 3 und 4: Auf den Stadtbahnlinien 8 und 18 fahren während der CeBIT ausschließlich TW 2000. Das hat zur Folge, dass auf den Linien 1, 3 und 4 weniger Silberpfeile unterwegs sind als gewohnt.

Änderungen gibt es auch auf der Buslinie 340/341. Die Busse dieser Linie fahren aus Pattensen über Rethen und Laatzen zum Messegelände. Die Busse fahren während der CeBIT einen geänderten Weg: Von der Haltestelle „Laatzen/Zentrum“ zu den Ersatzhaltestellen „Messeschnellweg“ und „Boulevard de Montréal“, weiter zur Haltestelle „Chicago Lane“ bis zum vorübergehenden Endpunkt „Messe/Süd“ (hinter IKEA). Das gilt auch für die Gegenrichtung.

Die Haltestellen „Laatzen/Park der Sinne“, „Laatzen/ Eichstraße“, „Bahnhof Hannover-Messe/Laatzen“ und „Messe/Ost“ entfallen in diesem Zeitraum ersatzlos. Die Haltestelle „Messeschnellweg“ wird in die Lissabonner Allee verlegt. Die Haltestelle „Boulevard de Montréal“ wird an die Kreuzung Lissabonner Allee verlegt und dient so auch als Ersatzhaltestelle für den Endpunkt „Messe/Ost“. Die Haltestelle „Straße der Nationen“ wird auf den Parkplatz hinter IKEA verlegt und dient als vorübergehender Endpunkt „Messe/Süd“.

Mehr Informationen zur Messe gibt es unter www.cebit.de. An den InfoPoints der üstra an den Eingängen Messe/Nord und Messe/Ost gibt es während der CeBIT in verschiedenen Sprachen Verkehrsinformationen. Das Kundentelefon der üstra mit der Rufnummer 0511/ 1668 – 0 ist während der CeBIT von Montag bis Freitag zwischen 6 Uhr und 23 Uhr und am Samstag von 7 Uhr bis 20 Uhr besetzt.

Pressemitteilung: Üstra Hannover

Kategorie: Verkehrsinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.