Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Museum Schloss Herrenhausen im Fokus der ITB 2013

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Goldene Figur im Gartentheater Herrenhausen

Goldene Figur im
Gartentheater Herrenhausen

Goldene Figuren aus dem historischen Gartentheater zieren den ITB-Stand

Aphrodite Nummer 4 und Aphrodite Nummer 13 aus dem Gartentheater Herrenhausen repräsentieren Hannovers schönste Sehenswürdigkeit, die Herrenhäuser Gärten, auf dem ITB-Stand (Internationale Tourismus-Börse) in der Berliner Messehalle 6.2/A Stand 103. Zusammen mit einem etwa drei Quadratmeter großen Schlossbild sollen sie Neugier und Lust auf die neuste Attraktion im großen Garten wecken. Hinter der originalgetreu wieder aufgebauten Fassade von Schloss Herrenhausen tut sich eine Erlebniswelt auf: Ein völlig neues Museum voller spannender Geschichte entsteht. "Schlösser und Gärten in Herrenhausen – Vom Barock zur Moderne" heißt die große Ausstellung, die ab dem 15. Mai 2013 zeigt, warum Herrenhausen einen der schönsten Barockgärten Europas besitzt und wie er sich entwickelt hat. Die Ausstellung gibt Antworten auf die Fragen, warum gleich daneben nach englischem Vorbild ein üppiger Landschaftsgarten entstand und warum der Berggarten mit seinen exotischen Pflanzen europaweit Berühmtheit erlangte.

Am Tag der Messeeröffnung (6.3.) wird einer der wichtigsten Akteure in Herrenhausen, der Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz, in Begleitung einer Hofdame mit Broschüren und Citycards auf das neue Museum Schloss Herrenhausen aufmerksam machen.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.