Bauarbeiten auf der Stadtbahnlinie 10: Zweite Umleitungsphase für den Ersatzverkehr mit Bussen

Die Bauarbeiten im Streckenverlauf der Linie 10 im Bereich Braunstraße und Limmerstraße schreiten voran. Ab Freitag, 12. August 2022, Betriebsbeginn, bis Freitag, 19. August 2022, Betriebsschluss, beginnt die zweite Umleitungsphase, in der die Ersatzbusse wegen der Bauarbeiten zum Teil eine andere Umleitung fahren müssen. Auf der Linie 10 werden bereits seit Beginn der der Sommerferien (Donnerstag, 14. Juli 2022) Ersatzbusse eingesetzt.

Zweite Umleitungsphase: Freitag, 12. August 2022, Betriebsbeginn, bis Freitag, 19. August 2022, Betriebsschluss:

Ersatzverkehr werktags und tagsüber am Wochenende:

Die Stadtbahnen der Linie 10 fahren, wie bereits in der ersten Umleitungsphase, nur zwischen dem Endpunkt „Ahlem“ und der Haltestelle „Wunstorfer Straße“. Zwischen der „Wunstorfer Straße“ und dem Endpunkt „Hauptbahnhof/ZOB“ wird weiterhin ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Der Umstieg zwischen den Stadtbahnen und den Ersatzbussen erfolgt an der Haltestelle „Wunstorfer Straße“.

Allerdings ändert sich in Fahrtrichtung stadteinwärts ab Freitag, 12. August 2022, die Umleitungsstrecke. Die Ersatzbusse in Fahrtrichtung stadteinwärts starten an der Ersatzhaltestelle „Wunstorfer Straße“ in der Zimmermannstraße im Kreuzungsbereich Zimmermannstraße/Limmerstraße und fahren anschließend nicht über die Limmerstraße, sondern über den Westschnellweg bis zur Abfahrt Fössestraße. Von dort geht es bis zum Küchengarten und über die Spinnereistraße wieder auf die reguläre Strecke. Die regulären Haltestellen „Ungerstraße“ und „Leinaustraße“ auf der Limmerstraße entfallen. Dafür wird die Haltestelle „Kötnerholzweg“ der Buslinie 120 mit bedient, da diese auf der Umleitungsstrecke liegt.

In Fahrtrichtung stadtauswärts bleibt die Umleitung aus der ersten Umleitungsphase bestehen. Das heißt, die Ersatzbusse fahren ab dem Endpunkt „Hauptbahnhof/ZOB“ bis zum Goetheplatz die reguläre Stadtbahnstrecke. Danach geht es ab dem Goetheplatz nicht über die Braunstraße, sondern über die Humboldtstraße (der Halt „Humboldtstraße“ wird mit bedient), den Schwarzen Bären und die Blumenauer Straße (diese Haltestellen werden nicht bedient), bis zum Küchengarten. Ab dort fahren die Ersatzbusse, genau wie stadteinwärts, nicht über die Limmerstraße, sondern über die Fössestraße auf den Westschnellweg bis zur Abfahrt Limmerstraße. Von dort geht es zur Haltestelle „Wunstorfer Straße“. Am Halt „Wunstorfer Straße“ erfolgt der Umstieg von den Ersatzbussen in die Stadtbahnen. Wegen der Umleitung entfallen in Fahrtrichtung stadtauswärts die regulären Haltestellen der Linie 10 „Glocksee“, „Leinaustraße“ und „Ungerstraße“. Dafür werden die Haltestellen „Humboldtstraße“ und „Kötnerholzweg“ der Buslinie 120 ersatzweise bedient, da diese auf der Umleitungsstrecke liegen.

Zusätzlich zu den Ersatzbussen der Linie 10 kann die regiobus sprintH Linie 700 genutzt werden. Diese wird allerdings ebenfalls umgeleitet und bedient genau wie die Ersatzbusse ebenso die Haltestellen „Am Küchengarten“ und „Kötnerholzweg“, hat jedoch keinen Halt an der Haltestelle „Humboldtstraße“.

Ersatzverkehr während des NachtSternverkehrs am Wochenende:

Im sogenannten NachtSternverkehr, in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag, wird weiterhin auf der gesamten Strecke der Linie 10, zwischen „Hannover/ZOB“ und „Ahlem“, ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Es fahren demzufolge im NachSternverkehr keine Stadtbahnen auf der Linie 10. Aufgrund der eingeschränkten Fahrmöglichkeiten im Innenstadtbereich, entfallen die Ersatzhaltestellen im Bereich der Tunnelstationen „Kröpcke“, „Markthalle/Landtag“, „Waterloo“ und die Haltestellen „Humboldtstraße“ (nur in Richtung „Hauptbahnhof/ZOB“) und „Glocksee“ (nur in Richtung „Ahlem“). Im weiteren Streckenverlauf werden die identischen Umleitungen wie tagsüber gefahren. Die Haltestellen „Harenberger Straße“ und „Brunnenstraße“ können im NachtSternverkehr von den Ersatzbussen nicht bedient werden. Als Ersatzhaltestellen dienen in Richtung „Ahlem“ die Haltestelle „Tegtmeyerstraße“ und in Richtung „Hauptbahnhof/ZOB“ die Haltestelle „Kesselstraße“.

Bildquellen:

  • Üstra Hannover: www.hannover-entdecken.de