Neueste Artikel

Lese-Picknick im Großen Garten

„Beetgeflüster“ mit Jens F. Meyer

Wo könnte Lesen lassen schöner sein? Am Sonntag, 28. Mai, startet das diesjährige Lese-Picknick im Großen Garten. Jens F. Meyer, Gartenkolumnist und Autor, lässt tief in seine Gärtnerseele blicken und präsentiert Anekdoten aus seinem Buch „Beetgeflüster“. Die einstündige Lesung beginnt um 12 Uhr auf der Aussichtsterrasse mit Blick auf das prächtige Parterre. Sollte das Wetter nicht mitspielen, steht die überdachte Probenbühne zur Verfügung. Während der Veranstaltung darf das selbst mitgebrachte Picknick verzehrt werden. Der Besuch des Lese-Picknicks ist im Garteneintritt enthalten. Veranstalter sind die Buchhandlung Decius und die Herrenhäuser Gärten.

Weitere Lese-Picknick-Termine:
So. 2. Juli 2017: Der Mörder war immer der Gärtner – Ulrike Groffy
So. 6. August 2017: Shakespeare! Gärten! – Marie Dettmer
So. 10. September 2017: 66 Tage – eine Reise durch die Geschichte Hannovers – Simon Benne

Der Eintritt für das Lese-Picknick ist im Garteneintritt enthalten: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei

American Football, Damenbundesliga 2: Grizzlies Ladies gewinnen erstes Spiel der Saison

Mit 30 Spielerinnen und 8 Coaches sind die Hannover Grizzlies Ladies am vergangenen
Samstag zu ihrem Saisonauftakt nach Spandau gereist. Nach einem punktlosen ersten
Quarter konnten die Gastgeber kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit punkten und gingen
mit 6:0 in Führung. Die Grizzlies ließen sich von diesem kleinen Rückschlag jedoch nicht
beeindrucken und konnten mit einem Pass von Eva Schwarz auf Johanna Zigldrum den
Ausgleich erzielen. Ein besonderer Augenblick für die beiden Rookies, die zum ersten Mal auf
dem Feld standen. Bald darauf kämpften sich die Bulldogs Damen mit einem weiteren
Touchdown wieder in Führung. Das spannende Kopf-an-Kopf-Rennen wurde durch den
Touchdown von Lena Grüger und die Two-Point Conversion durch Sabrina Pavel zum
Auswärtssieg für die Hannoveranerinnen.

Am 03.06.17 kämpfen die Grizzlies Ladies in ihrem ersten Heimspiel um die Tabellenführung
der 2. Damenbundesliga gegen die Braunschweig Lady Lions. Kick-Off ist um 11 Uhr im
Beekestadion, Mühlenholzweg 4B in Hannover-Ricklingen.

Frühlingswanderung der Wandergruppe „Goldschuh“

Die „Wandergruppe Goldschuh“ des Kommunalen Seniorenservice Hannover (KSH) lädt interessierte SeniorInnen im Frühling zu Wanderungen ein.

Die nächste Wanderung unter der Leitung von Gundi Körber führt am Sonnabend (27. Mai) ab 9.20 Uhr um den Brelinger Berg in der Wedemark. Die Strecke beträgt circa neun Kilometer bei einem Zeitaufwand von ungefähr drei Stunden. Treffpunkt ist am Ernst-August-Denkmal vor dem Hauptbahnhof Hannover.

Eine Einkehr ist geplant. Die entstehenden Kosten für Verpflegung und Fahrkarten werden von den Teilnehmenden selbst getragen.

Eine Anmeldung bei Frank Ulrich unter der Rufnummer 9407297 ist erforderlich. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Bei extremen Wetterbedingungen können die angekündigten Wandertouren geändert werden oder ausfallen.

Weitere Informationen gibt Susanne Hohnhorst beim KSH unter der Rufnummer 168-45238.

„Musikalisches Sonntagscafé“ in Misburg

Der Kommunale Seniorenservice Hannover (KSH) lädt am Sonntag (28. Mai) um 15 Uhr (Einlass ab 14.15 Uhr) zum „Musikalischen Sonntagscafé“ in die Misburger Seniorenbegegnungsstätte, Waldstraße 9.

Interessierte SeniorInnen können bei Kaffee und Kuchen zum Selbstkostenpreis ein Konzert der Harzer Zithergruppe erleben. Das Repertoire der Gruppe ist breit. Neben alpenländischer Musik, Harzer Folklore und deutschem Schlager wird auch leichte Klassik zu hören sein. Das Saiteninstrument Zither erlebt derzeit eine Renaissance.

Nähere Informationen gibt Werner Tiede vom KSH unter der Telefonnummer 168-46725.

Feriencard 2017

FerienCard-Verkauf läuft: „Alles unter einem Hut – FerienCard 2017“ lautet das Motto für die Sommerferien

Feriencard 2017Lust auf jede Menge Spaß und tolle Aktionen in den Sommerferien? Dann nichts wie los und eine FerienCard sichern. Kinder und Jugendliche von sechs bis 15 Jahren können jetzt die FerienCard 2017 unter dem Motto „Alles unter einem Hut“ erwerben.

Für neun Euro, mit dem Hannover-AktivPass kostenlos, können die Cards an folgenden Stellen gekauft oder gegen Vorlage des AktivPasses abgeholt werden: Haus der Jugend, Rathaus, Stadtbibliotheken, Stadtteilzentren, Kulturtreffs, Bürgerämter, Hannover Tourismus Service, Üstra Service City Center, Schwimmbäder.

So geht es

Bis zum 2. Juni ist die Anmelde-Wunschliste online unter www.feriencard-hannover.de geöffnet. Einfach schriftlich mit dem Anmeldebogen aus dem FerienCard-Tageskalender die Wünsche an das FerienCard-Büro schicken.

Anschließend werden die Plätze in einem Onlineverfahren verteilt und alle TeilnehmerInnen erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Ab dem 12. Juni können dann die Restplätze online gebucht werden. Das FerienCard–Büro im Haus der Jugend nimmt montags bis freitags unter den Telefonnummern 168-49052 und 168-48199 alle Wünsche entgegen und beantwortet Fragen zu den Veranstaltungen.

Der FerienCard-Programm-Tageskalender und das komplette Programm stehen im Internet unter www.die-feriencard-hannover.de.

Rund 400 Aktionen

Die FerienCard-Aktionen bieten auch in diesem Jahr wieder spannende, abenteuerliche und abwechslungsreiche Ferientage für Kinder und Jugendliche von 6 bis 15 Jahren. Die TeilnehnerInnen dürfen unter rund 400 Einzelaktionen von rund 100 AnbieterInnen wählen. Vieles ist spontan zu besuchen, für manches braucht es eine Anmeldung. Es gibt Ganz- und Mehrtagesaktionen, darunter einwöchige Angebote ohne Anmeldung in unterschiedlichen Stadtteilen. Viele Aktionen sind mit der FerienCard kostenlos, einige VeranstalterInnen erheben einen kleinen Teilnahmebeitrag, zum Beispiel für Materialkosten.

In diesem Sommer werden brandneue und altbewährte Aktionen aus dem Hut gezaubert, so dass es für alte FerienCard-Hasen genauso viel zu entdecken gibt wie für Neulinge.

Los geht´s am 22. Juni um 15 Uhr mit einem FerienCard-Rummelplatz am Haus der Jugend, Maschstraße 22-24. Karussell, Hüpfburg, Hau den Lukas, ein buntes Zirkusprogramm, der Clown Fidolo und der Zauberer KALU sorgen für einen guten Start in die Ferien.

Lust auf Bewegung? Mit der FerienCard kein Problem – unterschiedliche Bewegungsangebote wie beispielsweise eine Piratenfloßtour durch Hannover, eine Wandertour zu den Wasserbüffeln oder – ganz neu – zum Baumwipfel-Pfad im Harz stehen auf dem Programm. Natürlich sind auch die Kletteraktionen im Seilgarten wieder dabei.

Auch Tierfreunde und Fans der Polizei und Feuerwehr kommen nicht zu kurz. Die Bereitschaftspolizei öffnet wieder bei dem alljährlichen Polizeifest ihre Tore, zeigt Fahrzeuge, Hunde und Pferde und lässt den Polizeihubschrauber auf ihrem Gelände landen.

Außerdem gibt es in den ganzen Ferien kreative, abwechslungsreiche ganztägige Werkstätten ohne Anmeldung. Wen das „Reisefieber“ packt, kann zwei Wochen Ferienalarm im Haus der Jugend verleben.

Wen es doch in die Ferne treibt: Wie wäre es mit einer viertägigen Ferienfreizeit im Sommercamp Otterndorf, unter anderem mit einer Pferdewagen-Fahrt durch das Watt zur Insel Neuwerk?

Für Wasserratten ist der Eintritt in vielen hannoverschen Schwimmbädern mit der FerienCard wieder kostenlos.

Am letzten Ferientag werden die Ferien mit einer großen Familienzaubershow „Kinder im Zauberland“ beendet.

Urlaub in Hannover mit der FerienCard bedeutet auf jeden Fall coole Sommerferien ohne Langeweile. Also Hut auf und los geht der FerienCard-Spaß.

16. Döhrener Jazz Festival

16. Döhrener Jazz-Festival

Coffee House Jazzband

Coffee House Jazzband

Wenngleich Döhren heute ein Stadtteil von Hannover ist, hat es sich doch einen eigenen, vorstädtischen Charakter bewahrt. Der Fiedelerplatz ist umsäumt von Bäumen und Büschen und umrahmt von interessanten Gründerzeit-Häusern. Auch das obligatorische Büdchen fehlt nicht. Erfreulicherweise veranstalten das „Karnevalscorps – Döhren“ und die „Hannoversche Funken-Garde e.V.“ dieses kleine Festival nun schon zum 16. Mal, das immer eine Menge Leute aus der Nachbarschaft – aber auch viele auswärtige Gäste anzieht. Da sitzen eben junge und jung gebliebene Jazzliebhaber in fast familiärer Atmosphäre zusammen und freuen sich bei Bier, Bratwurst, leckerem Kuchen und heißem Kaffee an den musikalischen Beiträgen der Bands.

Mit dabei in Döhren sind:

  • Coffee House Jazzband aus Hameln
  • Hot4Jazz aus Garbsen
  • Blackpoint Jazzmen aus Hannover

Samstag, 27. Mai 2017 ab 17.15 Uhr auf dem Fiedelerplatz
Der Eintritt ist frei.

Raskolnikow - humanity is overrated

Raskolnikow – humanity is overrated

»Ein Funke fiel auf Raskolnikows Brust. Sollte dieser schwarze Teer, der seine Seele schon so lange in Besitz nahm, doch nicht die ganze Wahrheit sein?«

Freitag, 26.05.2017 um 20:00 Uhr

Willkommen, bienvenue, welcome – in der Fieberwelt Raskolnikows, des Protagonisten aus Dostojewskis »Schuld und Sühne«.
Ein junger Student zieht sich von der Außenwelt zurück und spinnt eine Ideologie zusammen: Er trennt zwischen »gewöhnlichen« und »außergewöhnlichen« Menschen – sein Manifest mit Todesfolge spiegelt sich auch in Formulierungen realer Attentäter wider. Auf der Suche nach dem Ursprung solcher Gedankenwelten wagen wir uns in die Geisterbahn seines Kopfes und suchen in ihm, in uns und unserer Welt nach einer Fährte. Das Theaterprojekt auf der Grundlage des Romans von Dostojewski (1866) und Franco Berardis Recherche »Helden« (2016) verdichtet Kneipengeschwätz, Talkshows, Fieberträume und verpasste Chancen zu einem surrealen Wahn – in dem die Hoffnung immer nur eine Haaresbreite entfernt ist.

»Denn das muss sein, jeder Mensch muss irgendwohin gehen können. Weil es Zeiten gibt, da muss man unbedingt irgendwohin gehen können, ganz gleich, wohin!« (Marmeladow aus »Schuld und Sühne«)

Raskolnikow – Teaser #2 from THEATER an der GLOCKSEE on Vimeo.

Ein Theaterprojekt nach Dostojewski und Berardi.

THEATER an der GLOCKSEE e. V.
Glockseestr. 35
30169 Hannover
www.theater-an-der-glocksee.de

enercity Swinging Hannover

enercity Swinging Hannover

Am 25. Mai 2017 ist es wieder soweit: enercity swinging hannover, das Jazzfestival mit der positiven Ausstrahlung, setzt ein Ausrufezeichen am Himmelfahrtstag vor der Kulisse des Neuen Rathauses auf dem Trammplatz.

Mit „Swinging Hannover“ hat der damals noch sehr junge Jazz Club Hannover e.V. in den späten 60er Jahren eine Idee lanciert, die sich über die Jahrzehnte zu einem wunderbaren Markenzeichen für die Weltoffenheit der Stadt Hannover entwickelte und in jedem Jahr zehntausende Musikfans begeistert.

Programm

10.30 – 11.30
BEGINN – KNUT RICHTER’S JAZZBAND  

11.40 – 12.00
WORKSHOPCHOR DER GOSPELKIRCHE Leitung Mette Risager

12.15 – 13.15
LOTHAR KRIST HANNOVER BIG BAND „SING, SING, SING – IN THE MOOD FOR SWING“ feat. Kai Peterson & Max Pollak

13.30 – 15.00
KLAUS DOLDINGERS PASSPORT EINFACH SPIELEN: DIE DEUTSCHE JAZZ – LEGENDE LIVE!

15.15 – 16.15
PIMPY PANDA RUNTER VOM BAUM – BAMBOOLICIOUS

16.45 – 18.00
BONITA & THE BLUES SHACKS GERMANY’S NEXT BLUES LEGENDS LIVE!  DAS MUSIKPROGRAMM

„4 Bands – 4 Sets“ ist das bewährte Strickmuster des Festivals: Die Lothar Krist Hannover Bigband, Klaus Doldingers Passport, Bonita & The Blues Shacks und Pimpy Panda sind das Lineup der aktuellen Version. Der Jazzbandball gewinnt auch in diesem Jahr durch den neugestalteten Kuppelsaal weiteren Glanz. Das Jazzfestival – Open Air auf dem Trammplatz beginnt um 10.30 mit dem Opener Knut Richter’s Jazzband Hannover. Damit der spirituelle Hintergrund nicht in Vergessenheit gerät, gibt es den Himmelfahrts-Gottesdienst in der Marktkirche, in guter New Orleans Tradition einen musikalischen Marsch zum Trammplatz und einen kurzen Auftritt des Workshopchors der Gospelkirche unter der Leitung von Mette Risager.

www.swinginghannover.info

Gilde Schwoof

Gilde Schwooof

Frühlings Wiesn Hannover | 24.05. – 28.05.2017 Schützenplatz

  • Mittwoch, 24.05.2017 GILDE Fassbieranstich – Markus Becker
  • Donnerstag, 25.05.2017 GILDE Himmelfahrts Wiesn – Mickie Krause
  • Freitag, 26.05.2017 GILDE Tracht Nacht – Ina Colada
  • Samstag, 27.05.2017 GILDE Almauftrieb – Tim Toupet
  • Sonntag, 28.05.2017 GILDE Frühschoppen – Trenkwalder

Gilde Schwooof ist die besondere „Frühlings-Wies’n“ das bunte Frühlingserwachen mit Gilde Festbier, deftigen Speisen, Trachten-Gaudi und natürlich Live-Musik auf dem Schützenplatz in Hannover. Fesche Dirndl, stramme Waden, bunt erleuchtete Schaustellerbetriebe, ein außergewöhnlich dekoriertes Festzelt mit der besten Stimmung, spielfreudigen Musikanten und einem ganz speziell gebrauten GILDE Festbier.

Ein großartiges Stelldichein – ein generationsübergreifendes Ereignis mit dem Zeitgeist von heute. Wenn sich Mütter, Väter, Töchter und Söhne mit Oma und Opa zuprosten, kommen Trachtenfans dabei genauso auf ihre Kosten wie Studenten beim HüttenGaudi oder Amüsierlustige bei den Schaustellern im großen Festzelt. Alpenrock, Hüttensound & Partykracher auch ohne Schnee. Volksmusik mit rockigem Schwung und charmanter Wildheit. Ein zünftiger Abend ist garantiert, wenn die jungen Bands mit ihrer hochexplosiven Mischung aus musikalischem Können, Bühnenpräsenz, Spielfreude und Leidenschaft für Spaß und Stimmung sorgen!

Sexy und Spritzig, Frech und Frivol – Tradition trifft Trend. Eine „Überdosis Glück”! Eine einmalige Mischung aus zünftiger Oktoberfest-Atmosphäre und coolem Lifestyle. Schunkeln, Tanzen, Singen und Feiern! Erleben Sie mit Freunden, Bekannten, Kollegen und Geschäftspartnern den GILDE Schwooof!

www.gilde-schwooof.de

Hannover 96

Hannover 96 – Aufstiegsparty am Montagabend

Hannover 96Es ist amtlich: Hannover 96 spielt in der kommenden Saison wieder in der 1. Liga! Der Aufstieg ist vollbracht – und eines ist klar: Diese Feier ist alternativlos!

Die offizielle Aufstiegsparty steigt – auf Einladung von Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok – am Montag, den 22. Mai 2017, ab 17 Uhr auf dem Trammplatz am Neuen Rathaus. Alle Fans und Freunde von Hannover 96 sind herzlich willkommen, dort mit unserer Mannschaft und dem Trainerteam zu feiern, dass wir in der kommenden Saison wieder im deutschen Fußballoberhaus antreten. Wir freuen uns auf die größte Party des Jahres – gemeinsam organisiert von der Landeshauptstadt Hannover und Hannover 96.

So läuft die Feier ab

Ab 17 Uhr begrüßen die beiden 96-Stadionsprecher, Frank Rasche und NDR 2-Moderator Stefan Kuna, die Fans auf einer eigens dazu aufgebauten Bühne auf dem Trammplatz. Zum Warmmachen läuten mit Kompass 13 und Ich Kann Fliegen zwei hannoversche Bands mit enger Bindung zu Hannover 96 das Fest vor dem Neuen Rathaus ein, ehe gegen 18 Uhr die Mannschaft eintrifft.
Das Aufstiegsteam wird zunächst im Rathaus von Stefan Schostok empfangen und darf sich ins Goldene Buch der Stadt eintragen. Anschließend geht es auf den berühmten Rathaus-Balkon – und später gibt es Interviews und mit Sicherheit das eine oder andere Späßchen nah bei den Fans auf der Bühne.

Das ist aber lange noch nicht alles: Die Rocker von Fury In The Slaughterhouse werden nicht nur den Stadionhit „Won’t Forget These Days“, sondern noch einige weitere Titel zum Besten geben. Auch die Fanband 1. FC 05 Elf ist mit ihrem Kultsong „Herz der Republik“ mit von der Partie.

Gegen 21 Uhr singen die 96-Mannschaft, die Furys und alle Fans schließlich gemeinsam mit Dete & Osssy unsere Hymne „96 – Alte Liebe“. Die Feier ist damit aber noch nicht vorbei: Ab dann heizen The
Jetlags, eine der erfolgreichsten Coverbands des Stadt, die hannoversche Partynacht an.

Anreiseempfehlungen für die Fans

Wir empfehlen allen Fans von Hannover 96 dringend die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln – und die ist kostenlos: Alle Fahrgäste, die am Montag im 96-Trikot zur Aufstiegsfeier und zurück mit Bussen und Bahnen im Gebiet des GVH unterwegs sind, fahren umsonst – sie sind von der Region Hannover eingeladen und benötigen kein Ticket.
Wer mit dem Auto kommen muss, sollte unbedingt beachten: Aufgrund der vielen Fans und Besucher, die auf dem Trammplatz und dem für die Veranstaltung gesperrten Friedrichswall erwartet werden, gibt es keine Parkmöglichkeiten am gesamten Gelände rund um das Neue Rathaus und in dessen unmittelbarer Nähe. Auch die Parkgarage am ehemaligen Maritim Hotel wird nicht zugänglich sein.

Seite 1 von 1.29112345...102030...Letzte »