Alle Artikel in: Abgelaufen

Werbung

Offroad in der Region Hannover

Motocross, Enduro, Supermoto oder Trial Während der klassische Motorradfahrer in der Region Hannover sich am Georgsplatz trifft oder zum Nienstedter Pass fährt ist das für Offroad-Fahrer ein ganz anderer Schnack. Auf größtenteils natürlichen Rennstrecken findet die klassische Art des Motocross statt. Auf den Strecken befinden sich alle möglichen Kurven, Sprünge und Wellen als Hindernisse. Als Enduro bezeichnet man längeren Runde von fünf bis zu 200 Kilometern die normalerweise im natürlichen Gelände gefahren werden. Beim Supermoto geht es über eine gemischte Strecke aus Asphalt, Offroad, Schotterpiste und Sprunghügeln. Beim Motorrad-Trial steht die Maschinenbeherrschung in den verschiedenen Parcours im Vordergrund. Zahlreiche Möglichkeiten bietet die Motor-Sport-Gemeinschaft Hannover e.V. in der Region Hannover. Natürlich sollte man bei allen Aktivitäten in dieser Richtung mit hochwertigem Motocrossausrüstung vorbereitet sein. Eine Sicherheitsausrüstung ist immer Pflicht. Sie besteht aus Helm, Stiefeln, Handschuhen, Brustpanzer oder Protektoren-Überziehern. Denn Motocross in allen seinen Varainten ist zwar eine extrem faszinierende, aber auch sehr gefährliche Sportart. Mit der richtigen Ausrüstung lässt sich dieses Risiko aber problemlos minimieren. Daher gilt es gerade bei der Sicherheitsausrüstung sollte nicht gespart werden. …

Werbung

Das bisschen Haushalt

… macht sich von allein. Sang Johanna Von Koczian bereits 1977. Zumindest beim Staubsaugen kann das im Haushalt Wirklichkeit werden, denn das könnte alles der Roboter machen. Bereits seit Ende der 90er Jahre gibt es erste sogenannte Serviceroboter für die Bodenpflege. Inzwischen sind sie weitestgehend ausgereift und für den Privatgebrauch erschwinglich. Bei einfach geschnittenen Räumen, ohne große Hindernisse mit glatten Oberflächen wie Laminat, Parkett oder Linoleum, kann schon ein Gerät ab 100 Euro einen guten Dienst erweisen. Teppichböden, Türschwellen und ähnliche Hindernisse schlagen sich im Preis für die Anschaffung nieder, können aber auch von moderne Reinigungsrobotern beherrscht werden. Einmal per App programmiert tun moderne Geräte ihren Dienst, wenn sie nicht stören. Denn wer möchte schon zu seiner Qualitytime vom Staubsauger gestört werden. Allerdings macht es Sinn, seine Wohnung auf den Einsatz eines Saugroboters vorzubereiten. Kabel oder Kleinteile auf dem Boden behindern die Geräte. Auch Stuhl und Tischbeine, die umkurvt werden müssen stellen mögliche Problemstellen dar. Während der ersten Fahrten kann dann das Gerät beobachtet werden, wie es seine Runden dreht und ob alles passt. Wenn …

Werbung

Hannover

Hannover ist die Hauptstadt des Landes Niedersachsens. Die Stadt wurde im Jahr 1150 zum ersten Mal erwähnt. Im Jahr 1241 erhielt sie das Stadtrecht. Ab dem Jahr 1636 war sie welfische Residenzstadt. Ab dem Jahr 1692 war sie Residenz Kurhannovers. Die Stadt und der frühere Landkreis haben sich zu einem Kommunalverband zusammengeschlossen. Dieser gehört der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg an. Zudem ist Hannover eine Stadt, die neun Hochschulen hat und mehrere Bibliotheken besitzt. Darüber hinaus steht auch die Kulturszene im Vordergrund mit ihren vielen Theatern, Museen und Konzertsälen. Darüber hinaus ist das Stadtbild geprägt durch Nachkriegsbauten. Sehenswürdigkeiten Eine wichtige Sehenswürdigkeit ist in Hannover das eklektizistische in 1913 eröffnete Neue Rathaus. Es befindet sich zwischen Altstadt und Maschpark. Die Aussichtsplattform in der Kuppel kann man durch den bogenförmigen Kuppelaufzug erreichen. Darüber hinaus findet man in der Empfangshalle des Rathauses vier Stadtmodelle, welche die Stadt in den vergangenen Jahren zeigt. Das Neue Rathaus ist das Wahrzeichnen von Hannover. Es zählte im Jahr 2015 zu den 80 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit ist die Altstadt. Diese unterscheidet …

Werbung

Factoring wird immer beliebter

Factoring ist zwar noch nicht allzu bekannt, wird aber immer beliebter. Vor allem im Bereich der mittelständischen Unternehmen. Seitdem diese Methode als alternative Finanzierungsmethode anerkannt wurde, steigt die Anzahl der Unternehmen, die diese Methode nutzen, enorm. Gerade in der Landeshauptstadt von Niedersachsen, Hannover, blüht es nur so vor mittelständischen Unternehmen. Factoring sorgt dafür, dass die Liquidität gesteigert wird, in dem offene Forderungen an dritte (Factoring Unternehmen) verkauft werden. Durch diesen Liquiditätsanstieg, steigt ebenfalls die Eigenkapitalquote. Gerade während saisonalen Spitzen kann dies ein großer Pluspunkt sein, wenn z. B. sämtliche Kredite bei der Bank bereits ausgeschöpft sind. Der Ablauf von Factoring Damit Factoring überhaupt genutzt werden kann, muss eine offene Forderung gegenüber einem Kunden bestehen. Bevor man sich ein entsprechende Factoring Unternehmen sucht, sollte man, wie bei einem Produkt, Preise vergleichen. Denn jedes Unternehmen bietet andere Preise und Konditionen an. Nach der Anfrage wird die eigene Bonität überprüft. Denn das Factoring Unternehmen nimmt durch den kauf von offenen Forderungen, alle Risiken auf sich und kann auf der Forderung im Falle einer Zahlungsunfähigkeit sitzen bleiben. Nachdem also …

Werbung

Holzhandel im weltweiten Umbruch

Nicht nur in Deutschland lässt sich der Umbruch im Holzhandel erkennen, sondern weltweit. Dazu tragen vor allem neue technische Entwicklungen und der industrielle Anbau großflächiger Abbauflächen bei. Der Holzhandel ist heute vielfach in Konzernstrukturen verankert, weshalb man sich durch solche Maßstäbe auch als kleiner Holzhändler auf die neue Situation anzupassen hat. Dies trägt auch zur besonders prekären Situation so mancher Kleinunternehmer bei, die auf lokale Förderungen angewiesen sind. Politik und positive Einflussnahme in die Strukturen Lokale Strukturen als maßgebendes Vorbild lassen sich in der Stadt Hannover abbilden. Hannover kann durchaus als Vorbild für eine Neuorientierung stehen. Dies lässt sich anhand vieler kleiner Anekdoten festmachen, die aber im Detail so einzigartig sind, dass man sie gar nicht chronologisch aufzählen könnte. Dennoch ist hier die Stadt Hannover auch ein Beispiel dafür, wie stark die Politik an Einfluss gewinnen kann und welcher Maßstab dadurch erreicht werden kann. Die Politik reagiert vielfach zu spät und hat keine passenden Lösungen für diese Entwicklungen in der Schublade. Diese Entwicklung konnte man aber keineswegs in der Stadt Hannover ausmachen. Hier ticken die …

Werbung

Verkehrswende im Eigenbau

Dieselskandal, verstopfte Innenstädte und Luftverschmutzung – Zeit das sich etwas ändert Die Idee reift endlich das eigene Auto abzuschaffen. In Hannover sollte das ohne größere Komforteinbußen machbar sein. Mit etwas Planung bieten der öffentliche Nahverkehr, Taxis, Carsharinganbieter und natürlich das Fahrrad sehr gute Alternativen zum eigenen Auto. Mit den verschiedenen Varianten der GVH MobilCard ist man jederzeit mit dem öffentlichen Nahverkehr unterwegs. Eine Anmeldung bei der Stadtmobil Hannover GmbH ergänzt die Busse und Bahnen ideal für schwere Einkäufe oder für Fahrten über den Bereich des GVH hinaus. Mit dem Mikro Tarif zahlt man übrigens wirklich nur wenn man auch fährt. In diesem Tarif gibt es keinerlei Grundgebühren. Für kürzere Strecken bietet sich selbstverständlich, wenn das Wetter mitspielt, das eigene Fahrrad an. Im Stadtverkehr ist man auf kurzen Strecken in der Regel sogar schneller unterwegs wie mit dem Auto. Dazu entfällt die leidige Parkplatzsuche. Man sieht also die Verkehrswende ist durchaus machbar. Dafür braucht es keine Fahrverbot oder andere Restriktionen seitens der Politik. Jeder ist selbst für seine Mobilität verantwortlich. Neben dem Umweltaspekt ist der Verzicht …