Alle Artikel in: Kulturtipps

Kliffs Bully

Feinkost Lampe ab Oktober im Kirchenasyl

Donnerstag, 29. Oktober, FEINKOST SEGEN live: Kliffs Bully (Ca) St.-Martins-Kirche, Einlass 19.30 Uhr, Konzert 20.30 Uhr, Eintritt: 10 € Als die Musenstadt Montréal Songwriter Mark Bérubé und Cellistin Kristina Koropecki zusammenführte, hatte sie einen ihrer besonders glücklichen Momente. In ihrem gemeinsamen Projekt KLIFFS, das sich inzwischen Berlin zur zweiten Heimat gemacht hat, vereinen sich zwei wunderbar poetische Stimmen in feinsinniger Melodiemalerei und schaffen Songs, die sowohl Soundtrack für eine nächtlichen Radtour durch fremd-vertraute Großstadtstraßen, als auch die Vertonung eines verträumten waldlichten Spätsommerspaziergangs sein könnten. Mal orchestral, mal folkinspiriert, mal mit viel Popappeal und schüchterner Catchyness packen auch die Songs ihrer neuen EP „Bully“ einen mit ihrer melancholisch- sehnsuchtsvoller Kraft und ihrer rhythmisch und lyrisch dichten Textur bis ins Innerste. Wir freuen uns sehr mit KLIFFS zu einem so intensiven und starken Auftakt unseres Feinkost Gastspiels in die St. Martin Kirche einladen zu können und bedanken uns sehr herzlich für die Möglichkeit in Pandemiezeiten dort Konzerte veranstalten zu können. Dieses Video auf YouTube ansehenDieses Video wird per Klick von Youtube geladen – Datenschutz Informationen von Google …

Spezialclub

DESiMOs spezial Club im Apollo und Pavillon

Im Oktober wird DESiMOs spezial Club zwischen Apollo und Pavillon hin- und herreisen: Es wird im Herbst spezial Club-Veranstaltungen im Apollo für 40 Besucher mit Abstand geben, bei einigen Abenden sogar mit LIVE-STREAM. Weiterhin werden wir Veranstaltungen, die bereits im Frühjahr im ausverkauftem Apollo stattfinden sollten, im Oktober ins Theater für Hannover im Pavillon verlegen. Dort haben 200 Menschen Platz mit Abstand. Gekaufte Tickets müssen im Vorfeld im Pavillon eingetauscht werden (Mo-Fr 14 – 18 Uhr). Es wird auch immer eine Abendkasse geben. Der Club-Mix…mit Überraschungsgästen (traditionell am letzten Montag eines Monats) wird in diesen Zeiten ebenfalls im Theater für Hannover im Pavillon stattfinden. Tickets sind über den Pavillon und über unsere Internetseite zu erwerben. Ingo Oschmann: „Scherztherapie – Lachen bis einer heult!“ Los geht es am Montag, 5. Oktober, 20:15 Uhr im Apollokino – für 40 Gäste auf Abstand – mit Live-Stream Im neuen Programm von Ingo Oschmann werden Sie weinen bis es weh tut. Vor Lachen! Und dieses Lachen brennt! Im Zwerchfell, auf den Schenkeln und unter den Nägeln. Wie oft stehen wir …

The Beach Garbsen

September Programm des Leibniz Theaters

Das Leibniz Theater bereichert die Kulturlandschaft neben dem eigenen Theater jetzt bereits mit vier weiteren Spielstätten. Mit „Kultur on the Beach“ am Bleuen See in Garbsen und am Strandbad Maschsee im Aspria, an und in der königlichen Reithalle Cavallo in der Dragnonerstraße und bei LUDWIG draußen & drinnen wohnen in Hemmingen. Dafür hat das Leibniz Theater ein vielfältiges Programm zusammengestellt das keine Wünsche offen lässt. www.leibniz-theater.de Donnerstag, 03.09.20 Hans-Hermann Thielke „Das Beste aus 25 Jahren“ Leibniz goes Cavallo Einlass: 18h Beginn: 19h Eintritt: 25,90€ / 21,90€ (erm.) Diese Veranstaltung findet im Cavallo, Dragonerstraße 34, 30163 Hannover statt. Freitag, 04.09.20 DESiMO, Zaubershow- Anstandsversion- Eröffnungsshow Leibniz lustwandelt bei Ludwig Einlass: 17h Beginn: 18h Eintritt: 25,90€ / 21,90€ (erm.) Diese Veranstaltung findet bei Gartenmöbel Ludwig, Max-Laue-Straße 21, 30966 Hemmingen statt. Samstag, 05.09.20 Maybebop, Kultur on the Beach am Maschsee Einlass: 18h Beginn: 19h Eintritt: 34,90€ / 30,90€ (erm.) Diese Veranstaltung findet in der Insel beim Aspria, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 81, 30519 Hannover statt. Sonntag, 06.09.20 Rainer Künnecke, „Haarmann lädt zum Dinner“ Einlass: 17h Beginn: 18h Eintritt: 32,90€ / 28,90€ (erm.) …

Lutz Krajenski & Friends

Lutz Krajenski & Friends – „Generations“

So. 23.08.2020, 20:00 Uhr Gartentheater, Herrenhäuser Str. 3a, 30419 Hannover Lutz „Hammond“ Krajenski, Hannovers virtuoser Jazzorganist, hat ein paar junge und altbekannte Gesichter der hannoverschen Jazz- und Soulszene zum musikalischen Match geladen. Über sein neues Projekt „GENERATIONS“, für das er sich bewusst auch einige Newcomer auf die Open-Air-Bühne im Gartentheater holt, sagt er selbst: „Die Zeit, in der man als Künstler noch als „Nachwuchs“ gehandelt wurde und ganz am Anfang der Karriere stand, kommt einem noch gar nicht so weit entfernt vor, da steht schon längst die nächste Generation von tollen Musikern auf der Bildfläche mit frischen Ideen und weit geöffneten Armen. Was für eine Freude, wenn man sich gemeinsam mit „alten Hasen“ und Newcomern musikalisch austauschen kann!“ An diesem lauen Sommerabend in den Herrenhäuser Gärten fordern die „Generationen“ sich gegenseitig heraus. Das Publikum erwartet ein explosives Line-Up mit vielen musikalischen Farben zwischen Jazz und Soul, zwei überragende Stimmen und Ausnahme-Instrumentalisten vor traumhafter Kulisse. Vorverkauf: € 26,40 (ohne Ermäßigung, inkl. Gebühren)

Expressway Sketches

Kultursommer: Expressway Sketches

Vier preisgekrönte Jazz-Musiker aus Köln, Hamburg, Wien und Berlin haben eine gemeinsame Leidenschaft – Musik der 60er Jahre – Surf Music. Sie orientieren sich an instrumentalem Rock mit der typischen „Fender-Gitarre, gepaart mit Anleihen an Antonio Carlos Jobim, Motown-Soul und Filmmusiken der 60er Jahre. Ihr organisches Zusammenspiel und ihre feine Improvisationskunst praktiziert das Quartett auf authentischem Vintage Equipment wie einem Wurlitzer-E-Piano, Orgeln und alten Verstärkern. Mit jedem Album dringen die vier Spezialisten mit ihrem unverwechselbaren Bandsound tiefer in die Materie rund um Jazz, Surfmusik, Motown und Krautrock ein – sie legen die stilistischen Querverbindungen offen und verpassen ihnen ein Jetztzeit-Update. Dieses Video auf YouTube ansehenDieses Video wird per Klick von Youtube geladen – Datenschutz Informationen von Google Der Spaß, den sie dabei haben, ist hochgradig ansteckend. https://expresswaysketches.bandcamp.com/ Termin: Freitag, 14. August 2020, 20 Uhr Ort: Open Air-Bühne im Amtsgarten Schloss Landestrost Eintritt: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro Veranstalter: KulturGut Poggenhagen in Zusammenarbeit mit JazzGut

Stephan Abel und Tokunbo

Stephan Abel Quartett feat. Tokunbo

Der Jazz Club Hannover und htp präsentieren am Donnerstag, den 06.08.2020 um 20:00 Uhr im Amtsgarten von Schloss Landestrost das Stephan Abel Quartett Der Jazz Club Hannover bringt mit dem Stephan Abel Quartett straighten Mainstream-Jazz und soulige Grooves auf die Open-Air-Bühne im Amtsgarten von Schloss Landestrost. Der hannoversche Saxophonist Stephan Abel spielte bereits mit Roger Cicero, Gene „Mighty Flea“ Conners und Randy Crawford und ist bekannt für seine energiegeladene und zugleich gefühlvolle Spielweise. An seiner Seite sorgen der Jazzpianist Elmar Braß, der Bassist Peter Schwebs und der Schlagzeuger Christian Schönefeldt für virtuose Klänge und große Spielfreude. Das perfekt eingespielte Rhythmus-Team wird an diesem sommerlichen Abend von der Sängerin Tokunbo Akinro begleitet. Mit ihrer samtigen und facettenreichen Stimme begeisterte sie fünfzehn Jahre lang als Mitglied der Band „Tok Tok Tok“ und legte als Solo-Künstlerin zuletzt das ausdrucksstarke Album „The Swan“ vor. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultursommer“ liefert sie gemeinsam mit dem Stephan Abel Quartett den passenden Soundtrack für laue Sommerabende unter freiem Himmel. Besetzung: Tokunbo (voc), Stephan Abel (sax), Elmar Braß (p), Peter Schwebs (b), Christian …

Tinatin

Kultursommer: TINATIN

Souljazzpop Tinatin Tsereteli ist Sängerin/Songwriterin, Komponistin und Bandleaderin ihrer gleichnamigen Band TINATIN. Ihre Musik bewegt sich im besonderen Crossover aus Soul, Jazz und Songwriter-Pop. Die Sprache, in der sie schreibt und singt ist Deutsch, die Seele ihrer Musik ist georgisch – wie ihre kulturelle Herkunft. Eben mit dieser Mischung zeichnete sie sich letzten Sommer vor der Jury der europäischen Cities of Music Bologna (Italien) und Brno (Tschechien) aus, wo sie unter den weltweit fünf ausgewählten Bands als einzige weibliche Musikerin nicht nur Hannover, sondern auch Deutschland musikalisch repräsentierte und vor der internationalen Delegation der UNESCO Creative Cities performte. Termin: Samstag, 25. Juli 2020, 20 Uhr Ort: Open Air-Bühne im Amtsgarten Schloss Landestrost Eintritt: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro

Miss Starlight
Werbung

Miss Starlight Travestie Stars

Die beliebte Travestieshow von Miss Starlight zeichnet sich durch Witz, Gesang und Faszination aus. Miss Starlight ist ein Travestiekünstler vom fernen Planeten „Travestiezia“, der viele Galaxien von der Erde entfernt ist. Ihre Kindheit hat sie auf ihrem Heimatplaneten verbracht. Mit jungen Jahren begab sie sich dann auf den Weg zur Erde, wo sie als erstes in Deutschland, in der Weltstadt Hamburg gelandet ist. Dort angekommen, musste Miss Starlight sich erst einmal zurechtfinden und sich in der völlig neuen Welt von Entertainment, Party und Show durchschlagen. Schnell merkte Miss Starlight, dass ihre Person vom fernen Planeten sehr gefragt ist. Sie begann, sich zu informieren, wie ihre vorausgeeilten Mitstreiterinnen sich in den Theatern der Erde bewiesen. Miss Starlight stieg mit in das Showbiz ein und zeigte schnell ihr Können auf unzähligen Bühnen der Travestieshow. Heute ist Miss Starlight mit ihrer Kunstfigur ein gern gesehener Künstler in vielen Shows. Sie ist um die Welt gereist und zählt heute mit zu den hochkarätigen Künstlern in der Travestiebranche. Dieses Video auf YouTube ansehenDieses Video wird per Klick von Youtube geladen …

GröHaZ – Der größte Hassias aller Zeiten
Werbung

Autokulur: Serdar Somuncu

GröHaZ – Der größte Hassias aller Zeiten CARona-Special 2020 sollte das Jahr des GröHaZ werden. Als größter Hassias aller Zeiten begann Serdar Somuncu seinen Siegeszug über die Bühnen des In- und Auslandes. Tausende Anhänger der hassistischen Gemeinde sollten ihm anlässlich seines 33-jährigen Bühnenjubiläums huldigen. Doch die Corona-Krise zwang sogar den GröHaZ, seine Tour auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Was dieser Tage bleibt, ist ein Überfluss an Livestreams, Meinungsäußerungen und Verschwörungstheorien. Eine digitale Diarrhö und Ausnahmesituation, die den Hassias zu einem einzigartigen Auftritt bewegt: Kompromisslos, ehrlich und authentisch wie immer – und zu 100% hygienisch. Ticket kaufen:

Wie Hannover hilft - der soziale Stadtrundgang

Wie Hannover hilft – der soziale Stadtrundgang

Wo essen Obdachlose? Wo schlafen sie? Kann man irgendwo duschen? Oder Wäsche waschen? Und die Junkies? Wer hilft und wann? Asphalt bietet regelmäßig den sozialen Stadtrundgang mit dem Themenschwerpunkten Wohnungslosigkeit, Odachlosigkeit, Hilfe zur Selbsthilfe an, bei dem verschiedene Einrichtungen und Anlaufstellen ausführlich in ihrer Arbeit erklärt werden. Durchgeführt werden diese Stadtrundgänge von Asphalt-Verkäufern, hören Sie also von eigenen Erlebnissen, hautnah. Kommen Sie mit auf eine interessante Führung, bei der Sie lernen, Hannover mit anderen Augen zu sehen! Freitag, 26. Juni 2020 von 15:00 – 17:00 Uhr An jedem letzten Freitag im Monat haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, sich einer offenen Gruppe anzuschliessen. (Termine bei facebook) Bitte vorher anmelden unter 0511 301269-20 (Für geschlossene Gruppen oder Schulklassen erfragen Sie bitte einen gesonderten Termin!) Teilnahme: gegen Spende ab 5€ www.asphalt-magazin.de