Alle Artikel in: Allgemeine Nachrichten

Wilhelm-Busch-Museum

Ronald Clark Die Welt als Garten – Gartendenken für Großstädte

Park hinter dem Wilhelm Busch Museum

Park hinter dem Wilhelm Busch Museum

Vortrag von Ronald Clark am 10.08.2017

Vom 15. Juni bis zum 31. August findet die Sommerakademie Herrenhausen im Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst statt. Jeweils donnerstags von 18.00 bis 19.00 Uhr sprechen Fachleute über die vielfältigen Facetten der Geschichte der Gartenkultur.

Wie immer erwartet Sie ein weites Feld der Themen – so geht es in diesem Jahr u.a. um die Sehnsucht nach dem Garten Eden, um die Wichtigkeit von Gärten als pädagogische Erlebnisräume und um Gartendenken für Großstädte.

Im Anschluss an die Vorträge besteht Gelegenheit, im Garten des Museums bei der schon legendären Bratwurst mit Kartoffelsalat und Bier das Gehörte im Gespräch zu vertiefen.

Die Sommerakademie, begonnen 2009, findet in Kooperation der Freunde der Herrenhäuser Gärten, des Zentrums für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur (CGL) der Leibniz Universität Hannover, der Landeshauptstadt Hannover und der Wilhelm-Busch-Gesellschaft statt.

Dauer: ca. 1 Stunde
Preis: Eintritt frei

Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst
Georgengarten
30167 Hannover
www.karikatur-museum.de

Werbung

Eheschließung und Steuerklassen: Kombinationsmöglichkeiten und ihre Vorteile

Verheiratete und eingetragene Lebenspartner profitieren bei einer durchdachten Kombination der Lohnsteuerklassen von Steuervorteilen. Paare haben hierbei großen Gestaltungsspielraum bei der Wahl der Kombination der Steuerklassen. Zur Abgabe einer Steuererklärung sind nicht alle Steuerzahler verpflichtet, jedoch ist die Abgabe in den meisten Fällen lohnenswert, da Steuerzahler oftmals eine Erstattung erhalten. Dies wirft die Frage auf, was Verheiratete bei der Kombination der Lohnsteuerklassen beachten sollten.

Steuern nach der Eheschließung im Überblick: Ehegattensplitting

Als verheiratetes oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebendes Paar profitieren Steuerzahler vom Ehegattensplitting, wenn sie zusammen veranlagt werden. In der Mehrheit aller Fälle ist die beim Ehegattensplitting anfallende Einkommenssteuer geringer als bei einzelner Veranlagung. Die steuerlichen Vorteile zeigen sich dabei im Nachhinein. Bei der Lohnsteuerzahlung handelt es sich um eine Vorauszahlung. Diese ist zuerst von den einzelnen Einkommen der Ehepartner separat abzuziehen. Nach Ablauf des Steuerjahres führt das Finanzamt die Löhne zusammen. Hierbei sind mehrere Kombinationen von Steuerklassen denkbar, wobei die Kombination III und V mit einer Abgabepflicht einhergeht. Die zutreffende Steuer ergibt sich hierbei erst im Nachhinein, sodass auch Steuererstattungen oder -nachzahlungen erst nachträglich vorgenommen werden.

Allgemein ist der steuerliche Vorteil bei gemeinsamer Veranlagung gegenüber der Einzelveranlagung umso größer, je stärker die Einkommensunterschiede der Eheleute ausfallen. Das Ehegattensplitting sieht grundsätzlich vor, dass das Einkommen steuerlich gleichermaßen auf beide Eheleute verteilt wird. Dies hat zur Folge, dass der mehrverdienende Partner weniger stark in die Steuerprogression gelangt.

Was es zu beachten gilt: Klassenkombinationen

Für Ehepaare und eingetragene Lebenspartnerschaften ist es unabdingbar, sich mit den für sie angemessenen Lohnsteuerklassen auseinanderzusetzen. Im Wesentlichen sind drei Klassenkombinationen denkbar. Werden diese geschickt ausgewählt, so bleibt am Ende des Steuerjahres mehr Nettoeinkommen übrig. Darüber hinaus kann eine vorteilhafte Wahl der Lohnsteuerklasse auch das Kranken-, Arbeitslosen- und Mutterschaftsgeld optimieren.

Ohne weitere Maßnahmen erhalten zwei berufstätige Eheleute nach der Eheschließung automatisch die Lohnsteuerklassen IV und IV. Diese Kombination kann ungünstig sein und einen freiwilligen Wechsel nahelegen. Ein solcher Wechsel ist beim örtlichen Finanzamt zu beantragen. Er kann einmal pro Jahr vorgenommen werden, wobei eine Frist bis zum 30. November vorgesehen ist.
Handelt es sich um uneingeschränkt steuerpflichtige, berufstätige Ehepartner, so kann im Hinblick auf die Kombination der Steuerklassen gewählt werden zwischen:

– der Einordnung beider Partner in die Lohnsteuerklasse IV
– der Einordnung des Besserverdienenden in die Steuerklasse III und des anderen in Klasse V
– der Klassenkombination IV und IV mit Faktor

Die Wahl der letzten beiden Kombinationen verpflichtet Ehegatten zur Abgabe einer Steuererklärung.

Vorteile und Nachteile verschiedener Klassenkombinationen

Die Kriterien, die über die Eignung der verschiedenen Klassenkombinationen entscheiden, sind vielfältig. Einer der wichtigsten Faktoren sind die Einkommensverhältnisse. Für gleichartige Einkommen ist die automatische Einordnung in die Steuerklassen IV und IV vorteilhaft.

Handelt es sich um größere Einkommensdifferenzen zwischen beiden Partnern, so eignet sich die Kombination III für den Mehrverdienenden und V für den weniger verdienenden Teil. Dies ist in der Regel sinnvoll, sobald einer der Partner mehr als 60 Prozent des gemeinsamen Familieneinkommens erwirtschaftet. Der Vorzug dieser Lohnsteuerklassen-Kombination besteht darin, dass der Mehrverdienende in der Steuerklasse III deutlich weniger Abzüge hat. Allerdings kann die Kombination bei sehr großen Einkommensdifferenzen auch nachteilig sein. Je größer der Einkommensunterschied, desto wahrscheinlicher ist eine Steuernachzahlung. Ursache hierfür ist, dass in der Steuerklasse V zu wenig Lohnsteuer einbehalten wird, die es dann nachzuzahlen gilt. Die Kombination III und IV verpflichtet das Ehepaar zur Abgabe einer Steuererklärung.

Erst seit 2009 gibt es auch die Kombination IV und IV mit Faktor. In diesem Fall wird das Ehegattensplitting schon unterjährig und nicht erst nach Ablauf des Jahres berücksichtigt. Die Einkommenssteuerschuld wird vorab berechnet und das durch 12 geteilte Ergebnis monatlich als Lohnsteuer einbehalten. Vorteil ist die weitgehende Vermeidung von Nachzahlungen.

Fazit

Grundsätzlich ist die Ehe insbesondere dann mit hohen steuerlichen Vergünstigungen verknüpft, wenn beide Partner große Einkommensdifferenzen haben. Bei der Wahl der richtigen Steuerklassen-Kombination sind daher individuelle Faktoren zu berücksichtigen, von denen das jeweilige Einkommen ein besonders wichtiger ist. Die Klassenkombination III und V eignet sich besonders bei größeren Einkommensunterschieden, während die Kombination IV und IV mit Faktor die Vorteile des Ehegattensplittings schon im laufenden Jahr wirksam werden lässt.

Werbung
Flockenpop

Flockenpop Sommerfest

Die ersten Sonnenbrände sind schon wieder verblasst, da komplettieren wir das Sommergefühl mit der Vorfreude auf unser alljährliches *flockenpop Sommerfest.

Im Detail:

Ab 15 Uhr im Béi Chéz Heinz Hof:

  • Kunsthandwerkmarkt mit Karo Knitter, SCHØN & Fibers
  • Veganes Essen von den Klugbeißern & Kuchen von forever hungry
  • Zaubershow, Bar, u.v.m.

Ab 18 Uhr Live & Draußen:

  • OPEN WATER COLLECTIVE (Art Pop, Hannover)
  • JOHNNY REMEMBER ME (Rock/Pop, Hannover)

Ab 22 Uhr im Keller, Eintritt 5€:

  • IINDIE ARMY NOW (Indie DJ Set, Hamburg)

Wir freuen uns auf den sommer und natürlich auf euch!
Abendkasse: bis 22Uhr gratis, danach 5 Euro.

Samstag, 22.07.2017
Einlass: 15.00 Uhr
Beginn: 16.00 Uhr

Béi Chéz Heinz
Liepmannstraße 7b (Fössebad)
30453 Hannover
www.beichezheinz.de

SNNTG

SNNTG – Das Festival 2017

SNNTG, das ist ein Tag ohne Sorgen, an dem man die schönen Dinge des Lebens genießen kann und sich vom Rest der Woche erholt. SNNTG ist Musik, SNNTG ist Kunst, SNNTG ist Kultur. SNNTG ist Hannover.

Mit SNNTG – Das Festival möchten wir Menschen an drei Tagen in einer friedlichen, toleranten und bunten Veranstaltung zusammenbringen, die ein vielfältiges musikalisches und kulturelles Programm bietet. Auf dem liebevoll gestalteten Gelände warten irgendwo zwischen wuchernder Natur und alten Fabrikhallen drei Bühnen und eine Veranstaltungshalle auf euch. Während eine der Bühnen euch die Bässe elektronischer Musik um die Ohren haut, bringen euch feinster HipHop, Funk und Soul an der zweiten in Bewegung. Die Nummer drei bietet alles was Trompeten und Posaunen hergeben und macht das Stillstehen bei Indie, Rock und Pop unmöglich. Neben dem musikalischen Programm laden euch Theater, Lesungen, Zauberei und Kunstausstellungen zum Entspannen ein. Tief in der Nacht, wenn sich das Bühnenprogramm dem Ende neigt, öffnet der Kesselklub für euch und lässt die Wände beben bis Ihr erschöpft in eure Zelte fallt.

Hannover liegt uns am Herzen und wir haben genug davon für Festivals in andere Städte zu reisen. Wir wollen hier in unserer Stadt etwas bewegen.

Wir arbeiten ausnahmslos ehrenamtlich, jeder von Euch investierte Euro fließt in die Veranstaltung selbst. Wir freuen uns von ganzem Herzen auf euch!

Timetable SNNTGSNNTG – Das Festival wird bunt. tolerant. anders.

ÖFFNUNGSZEITEN

Die Park- und Zeltplätze sind von Freitag 15 Uhr bis Sonntag 20 Uhr geöffnet. Das Festivalgelände öffnet am Freitag um 17 Uhr und schließt am Sonntag um 18 Uhr.

Hannoversches Straßenbahn-Museum e.V.
Hohenfelser Str. 16
313119 Sehnde
www.snntg.de

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und Dr. Volker Schmidt, Aufsichtsratsvorsitzender der IdeenExpo GmbH

IdeenExpo 2017

IdeenExpo 2015, IdeenHalle 9, Roboter

IdeenExpo 2015, IdeenHalle 9, Roboter

Die IdeenExpo wurde 2007 ins Leben gerufen. Ziel ist es, Schüler für naturwissenschaftliche und technische Berufe zu begeistern. Inzwischen hat sich aus der Veranstaltung Deutschlands größtes Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik entwickelt, das alle zwei Jahre stattfindet.

Mach doch einfach

1ß. – 18.06.2017 Messegelände Hannover

Ein neues Motto gibt es für die IdeenExpo 2017 natürlich auch, nämlich: „Mach doch einfach!“ Die Botschaft: Probier‘ die Berufe auf der IdeenExpo aus! Mach mit! Nimm deine berufliche Zukunft aktiv in die Hand! Das neue Motto passt auch bestens zu den MINT-Berufen: Gerade in den Bereichen der Naturwissenschaften, Technik, Informatik und Mathematik geht es darum, zu tüfteln, zu forschen und auszuprobieren. Die IdeenExpo möchte die Hemmschwellen senken und meint: Trau‘ dich, mach‘ doch einfach!

Spannende Exponate, vielfältige Workshops und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm – das ist die IdeenExpo!

Die Themenbereiche

DigitaleWelten

Was bedeutet digitales Denken, Programmieren und Anwenden für die künftige Lebens- und Arbeitswelt? Probiert es aus und entdeckt Virtual Reality, Codieren, moderne Kommunikation, Games und vieles mehr in den DigitalenWelten.

MediaLab

Wie werden Medien produziert und welche Kommunikationsmittel bestimmen unseren Alltag? Sei es Fernsehen, Radio oder digital – taucht ein in die faszinierende Medienwelt, lernt die unterschiedlichsten Berufe kennen und probiert euch aus.

LebensRaum

Welche Aspekte aus Natur und Zivilisation beeinflussen und berühren unseren Alltag? Ob Baumartenkunde, Naturkosmetik, Leben in der Zukunft oder Tatort- und Spurensicherung: Vielfältige und abwechslungsreiche Mitmach-Exponate erwarten euch im Themengebiet LebensRaum.

PrdouktionsKosmos

Wie werden Waren und Güter zu einem fertigen Produkt und wie verwendet man die Produkte im Alltag? Plastik, Kautschuk, Metall, Textilien, Holz, Aluminium und vieles mehr– wie diese Materialien verwendet und verarbeitet werden, erfahrt ihr in diesem Themenbereich.

MobilitätsArena

Was treibt uns an und wie sieht die Fortbewegung der Zukunft aus? Flugzeug, Zug, Straßenbahn, Bus oder Auto, elektrisch, autonom oder nicht – die vielfältigen Arten der Fortbewegung lernt ihr in der MobilitätsArena genauer kennen.

LifeScienceArea

Geodäsie, Meteorologie, Klimatologie, Mathe, Chemie, Physik, etc – welche Wissenschaften bestimmen heute unser Leben? Wissenswertes und spannende Experimente rund um Naturwissenschaften und Technik warten auf euch im Themenbereich LifeScienceArea.

EnergieFeld

Wie können wir mit knappen Energieressourcen umgehen und wie wird Energie zukünftig gewonnen? Alles rund um Elektromobilität, wie man Energie sparen oder durch Sonne, Wind, Wasser gewinnen, speichern und übertragen kann, erfahrt ihr im Themenbereich EnergieFeld.

AgriFoodPark

Was bedeutet Agrartechnik und Landwirtschaft für unsere Ernährung und Gesundheit? Entdeckt spannende Fakten und Wissenswertes rund um Ernährung und Umwelt und probiert interaktive Exponate zu den Bereich Umwelt, Mensch, Ernährung und Wissenschaft aus.

Meere&Ozeane

Was ist in den Meeren und Ozeanen zu entdecken? Wie nutzt und schützt man sie am besten? Taucht ein in spannende Unterwasserwelten, erforscht Ozeane und erfahrt alles rund um Meeresschutz und Co.

ClubZukunft

Die Welt der Technik und Naturwissenschaften ist riesig und bietet euch viele Möglichkeiten. Im ClubZukunft dreht sich alles um Berufswahl und/oder euren Einstieg in den Job. Auf unserer KarriereBühne erklären Experten, wie Ihr den Jobeinstieg meistert oder ein Studium entdeckt, das Euch wirklich Spaß macht! Mehr Infos unter www.clubzukunft.de

GirlsMINTCamp

Das GirlsMINTCamp ist 2017 zum ersten Mal im ClubZukunft vertreten. Mehrere Aussteller präsentieren sich dort auf einer rund 200 Quadratmeter großen Fläche und beraten rund um Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie Karrierechancen. So zeigt die Netzwerkinitiative „Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen – Komm, macht MINT“ die Möglichkeiten auf und begleitet die jungen Frauen in die Welt der MINT-Berufe. Auf geführte Scout-Touren können sich die Besucherinnen ebenfalls freuen. Unter dem Motto „Deine Tour – for girls only!“ finden montags bis freitags um 10 und um 11 Uhr Touren statt, in der die Teilnehmerinnen die Welt der Naturwissenschaften und Technik erkunden und interessante Berufsfelder kennen lernen können.

Sonderthemenbereich REBIRTH

Taucht ein in eine faszinierende Zukunftsprojektion der regenerativen Medizin: In begehbaren Zellen erlebt ihr anhand speziell entwickelter Exponate, wie mit Hilfe von biomedizinischer Forschung gängige Krankheiten wie Herzinfarkt oder akutes Leberversagen in Zukunft geheilt und so unser Leben verlängert werden könnte. Im Sonderthemenbereich trefft ihr die „Forschungshelden“ von Morgen – seid gespannt.

Alle Programminfos unter www.ideenexpo.de

1917

1917

»ES WIRD NICHT LANGE DAUERN UND WIR WERDEN DEN SIEG DES KOMMUNISMUS IN DER GANZEN WELT SEHEN. WIR WERDEN DIE GRÜNDUNG DER FÖRDERATIVEN WELTREPUBLIK DER SOWJETS ERLEBEN.« WLADIMIR ILJITSCH LENIN

Eine Revolutionsrevue von Tom Kühnel
So 14.05.17 | 17:00–20:00 | Schauspielhaus

Vom absolutistischen Zarismus zum sozialistischen Regime in sechs Monaten: 1917 überschlagen sich die Ereignisse in Russland. Von Krieg und Hunger ausgezehrt, gehen Anfang des Jahres tausende Städter auf die Straße. Aus dem Ruf nach Brot wird der Ruf nach dem Ende der Zarenherrschaft – Nikolaus II. muss abdanken. Das plötzliche Ende der Monarchie hinterlässt ein Durcheinander von Ideen, Visionen und Interessen für das Russland der Zukunft. Während im Westen des Landes der Weltkrieg tobt, ringen in der Hauptstadt Petrograd Konservative, Militärs, Sozialdemokraten und Sozialisten um Stabilität und Handlungsfähigkeit. Es braucht seitens der bolschewistischen Partei um Lenin und Trotzki nicht viel, um die wankende Regierung im Herbst zu Fall zu bringen. Was folgt, sind drei Jahre Bürgerkrieg und die Entstehung einer der beiden Supermächte des 20. Jahrhunderts. In den Jahren bis zur Auflösung der sozialistischen Staaten in Europa Anfang der 1990er wird die eine Hälfte des globalen Nordens die Große Sozialistische Oktoberrevolution als Aufbruch in eine bessere Welt feiern, während die andere den Staatsstreich der Bolschewisten als Anfang allen Übels verurteilt.

2017 ist Lenins Mausoleum eine Touristenattraktion, Che Guevaras Konterfei ein T-Shirt-Bestseller und Tracy Chapmans Revolutionslied Oldie but Goldie. Die Revolutionen unserer Zeit heißen Facebook, iPhone und Thermomix. Zwischen den kulinarischen, kreativen, technischen, wissenschaftlichen, ökologischen, digitalen Revolutionen kommen jene der Gesellschaft und ihrer Strukturen kaum mehr vor. Und doch ist er nicht totzukriegen, der Traum vom guten Leben für alle.

Naturbad-Hainholz

Am 1.Mai beginnt im Lister Bad die Freibadesaison

Derzeit lädt das Wetter noch nicht unbedingt zu einem Freibadbesuch ein. Bis zum 1.Mai kann sich das aber noch ändern: Turnusmäßig beginnt dann in Hannovers größtem Freibad, dem Lister Bad, die bis zum 17.September laufende Saison. Das Bad ist an diesem Tag von 8 bis 20.30 Uhr geöffnet.

Im Misburger Freibad beginnt die Saison am 6.Mai und endet ebenfalls am 17.September. Das nicht beheizte Naturbad Hainholz öffnet am 25.Mai, dort dauert die Saison bis zum 20.August.

Naturbad-Hainholz

Naturbad-Hainholz

Tetish

leinehertz-lounge mit Tetish

Tetish

Tetish

Das israelische Duo „Tetish“ live in der leinehertz-lounge im Rahmen der Reihe „Musik aus Israel“

radio leinehertz 106.5 freut sich das israelische Duo „Tetish“ am Donnerstag, den 13. April 2017, ab 20.00 Uhr, in der leinehertz-lounge präsentieren zu können. 


Im April gastiert mit dem Duo Tetish eine der vielversprechendsten Bands aus der Mittelmeermetropole Tel Aviv in Hannover und tritt am 13. April im Rahmen der Reihe „Musik aus Israel“ auch in der leinehertz-lounge auf. Etan Salomon und Itai Shitrit haben letztes Jahr ihr gleichnamiges Debütalbum veröffentlicht und überzeugen darauf mit wunderbarem Indie Electro-Powerpop-Sound. In Hannover werden sie erstmals ihre neuen Songs vorstellen, die in den letzten Monaten entstanden sind

Die leinehertz-lounge bedeutet Live-Musik im Citystudio von radio leinehertz 106.5 in intimer
Wohnzimmeratmosphäre vor 40 geladenen Gästen. Wie immer werden die Karten ausschließlich in den Tagesmagazinen von radio leinehertz 106.5 verlost. Am Nachmittag des 13. Aprils ist die Band auch für ein Interview bei radio leinehertz 106.5 im Studio, bei dem die letzten Karten für das Konzert am Abend verlost werden.

Keine Lounge-Karten mehr bekommen? Tetish spielt am 12. April auch im Kulturpalast!

radio leinehertz 106.5 sendet in der Region Hannover auf 106,5 MHz UKW
und 102,15 MHz im Kabel: Der Sender ist auch via Livestream zu empfangen.
www.leinehertz.de

Solarkatamaran

Frühling in Hannover: Die Maschseeflotte legt ab

Solarkatamaran

Solarkatamaran geht wieder auf Fahrt

Am Samstag, 1. April 2017, sticht das Team der Maschseeflotte erstmalig in diesem Jahr in See – dank des sonnigen Frühlingswetters zwei Wochen früher als zum regulären Start am Karfreitag. Doch nicht nur der Beginn der Maschseeschifffahrt verändert sich in diesem Jahr: Die beliebten Brunchfahrten finden nun immer samstags statt sonntags statt. Außerdem können die kleinen Seefahrer Taschengeld bei dem Fünfer-Rundfahrt-Ticket sparen.

Fahrplan der Maschseeflotte
Vorsaison bis 15. Mai: täglich 11 – 17 Uhr
Hauptsaison bis 15. September: täglich 10 – 18 Uhr
Nachsaison bis Ende Oktober: täglich 11 – 17 Uhr

Maschseeschifffahrt

Maschseeschifffahrt

Die Fahrpreise
Die Boote laden Fahrgäste zu Rund- oder Überfahrten ein. Eine Überfahrt führt über maximal drei Haltestellen. Eine komplette Runde auf dem Maschsee ist 5,6 Kilometer lang und dauert etwa 50 Minuten. Rundfahrten kosten für Erwachsene 7 Euro, für Senioren 5 Euro und ermäßigte Personen 4 Euro. Für eine Überfahrt zahlen Erwachsene 4 Euro und Senioren sowie ermäßigte Personen jeweils 3 Euro.
Ermäßigungen erhalten Kinder ab dem vollendeten 4. bis zum 18. Lebensjahr, Schüler und Studenten. Seniorenkarten gibt es ab dem 65. Lebensjahr, für Rentner, Pensionäre und Schwerbehinderte.

Die Fahrkarten erhalten die Fahrgäste an Bord. Echte Maschseefans sparen mit dem Fünfer-Rundfahrt-Ticket, das für Erwachsene 30 Euro und für Kinder 13 Euro kostet. Zudem gibt es ein Angebot für Familien: Zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern können mit dem Familienticket für 15 Euro eine Bootsfahrt über das schöne Binnengewässer genießen. Schulklassen und Kindergartengruppen erhalten von Montag bis Freitag einen Sonderpreis in Höhe von 2,60 Euro pro Kind.

Brunchfahrten
Auch in diesem Jahr bietet die üstra Reisen GmbH Brunchfahrten an. Ab Samstag, dem 15. April 2017 legt die „Niedersachsen“ am Ostanleger/Altenbekener Damm samstags um 10:30 Uhr ab. Zurück geht es um 12:30 Uhr. An Bord gibt es ein rustikales Büffet für die Fahrgäste. Die Brunchfahrt kostet 24 Euro pro Person. Kinder bis 12 Jahre zahlen die Hälfte. Tickets für den Brunch gibt es nur im Vorverkauf im FIRST REISEBÜRO der üstra Reisen GmbH in der Nordmannpassage 6.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.uestra.de/erlebniswelt/maschseeflotte/

Schützenfest Hannover

„Feste feiern“ auf dem 488. Schützenfest in Hannover

Schützenfest Hannover

Schützenfest Hannover

Stadt und Schützen stellen neues Veranstaltungskonzept vor

Neuheiten auf dem Schützenplatz – neuer Werbeauftritt – Besuch von Schützen aus ganz Niedersachsen – zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen

Veränderungen auf dem Schützenplatz und bei den Veranstaltungen, ein neuer Werbeauftritt und eine kleine Schwester für „Ballerkalle“ – das sind einige Kernpunkte des überarbeiteten Konzeptes für das hannoversche Schützenfest, das vom 30. Juni bis 9. Juli 2017 seine Tore öffnet. Ebenso gibt es zusätzliche Maßnahmen für die Sicherheit.

Der Verein Hannoversches Schützenfest e.V. und die Landeshauptstadt Hannover, die das Fest in diesem Jahr zusammen mit den Schützen federführend organisiert, stellten das neue Veranstaltungskonzept heute im Rathaus vor. „Unser Ziel ist es, das Schützenfest wieder sichtbarer im Stadtbild zu machen, es zeitgemäßer und moderner zu gestalten und es auch überregional noch bekannter zu machen. Wir wollen die BesucherInnen begeistern und dieses schöne Volksfest in den Herzen der Menschen fest verankern“, betonte Schützenpräsident Paul-Eric Stolle.

Neuerungen auf dem Schützenplatz

„Mehr Qualität auf dem Platz, so lautet das Motto“, erläuterte Stolle die neue Richtung. Im Fokus steht dabei die Neugestaltung des sogenannten „Rundteils“ in der Platzmitte. Das Herzstück des Platzes wird nicht nur ein zentraler Treffpunkt für das Schützenwesen – es wird auch grün. Mehr als 50 Bäume in Form vom Kübelpflanzen und Lichterketten schaffen den Rahmen für rustikale Gemütlichkeit und machen das Rundteil zu einem „Schützengarten“ mit bewährtem und neuem gastronomischen Angebot. Der Bereich wird durch eine Bühne verstärkt, die sowohl für Events als auch für Schützenehrungen nutzbar ist. Der traditionelle Schützenausmarsch am 2. Juli wird deshalb erstmals dort enden.

Schützenfest Hannover

Schützenfest Hannover

Das Hauptfestzelt Marris überzeugte schon im vorherigen Jahr mit neuer Qualität beim 775-jährigen Stadtjubiläum. In diesem Jahr wird der Auftritt noch hochwertiger. Starke Veränderungen im Farb-Design und der Innen-Dekoration machen die Festhalle Marris zum neuen „Wohnzimmer der Schützen“. Durch das Farbklima in grün und braun gehalten, entsteht ein edel-rustikaler „Schützen-Chic“. Die großen traditionellen Festveranstaltungen bei Marris, wie beispielsweise der Fassbier-Anstich und das Festessen, werden ebenfalls in den Abläufen optimiert und angepasst.

„Zusammen bilden Rundteil und die Festhalle Marris das Herzstück des neu gestalteten Schützenplatzes. Die deutliche Reduzierung der Ausschankbetriebe ist Teil der neuen Strategie, um sowohl das Rundteil als auch die Wirtschaftlichkeit der anwesenden Betriebe zu stärken und mehr Platz für neue Attraktionen zu schaffen“, erläuterte Stolle.

Kooperationen und Schützenveranstaltungen

Starke Partner unterstützen das Schützenfest. Das „Niedersachsenhaus“ wird in diesem Jahr ein Treffpunkt für Schützenvereine auch außerhalb von Hannover. Auf Initiative der Gilde Brauerei steht beispielsweise ein Tag der niedersächsischen Schützenvereine auf dem Programm, zu dem allein 600 Vereine eingeladen werden. Im Verlauf der Woche werden auch Schützen aus dem Umland in dem von der Festfabrik betriebenen Eventbereich erwartet, z.B. aus Hildesheim, Hameln, Nienburg, und Burgdorf. „Das wird eine tolle Sache. So viele verschiedene Vereine auf dem Platz zu begrüßen, sorgt für die besondere Schützenstimmung und geht damit zurück auf den eigentlichen Kern des Schützenfestes. Wir freuen uns sehr über das Engagement und die Festveranstaltungen mit unseren neuen und langjährigen Partnern wie der Herrenhäuser Brauerei, dem Brauhaus Ernst August und Gaypeople Events mit ihren traditionellen Festzelten“, betonte Stolle. Schützentradition wird in Hannover seit jeher groß geschrieben. Mit 67 Schützenvereinen hat die Stadt an der Leine eine große fachliche Vereinsdichte und trägt seit den 50er Jahren den offiziellen Ehrentitel „Deutsche Schützenstadt“. „Und das zu Recht“, unterstrich Stolle nicht ohne Stolz.

Neuer Werbeauftritt

Die neue Werbelinie, bestehend aus einem neuen Internetauftritt, einer Plakatkampagne und neuen Werbefiguren, zeigt es deutlich – das Schützenfest wird bunter und sorgt für frischen Wind bei Jung und Alt. Alle Neuheiten rund um das Schützenfest werden ab sofort auf der neuen Internetseite: www.schuetzenfest-hannover.de zu finden sein, verknüpft mit den beiden Social Media Plattformen Facebook und Instagram. Die Plakatkampagne startet Mitte Juni. „Slogans wie beispielsweise ‚Feste feiern‘, ‚Feste futtern‘, ‚Feste verlieben‘ drücken aus, wofür dieses besondere Volksfest steht: Spaß, Gemeinschaft, Kulinarik und Party, eingebettet in die Schützentradition“, beschrieb Ralf Sonnenberg, Leiter Eventmanagement der Landeshauptstadt die Dynamik der Kampagne.

Auch das traditionelle Schützenmaskottchen des Vereins Hannoversches Schützenfest e.V. „Ballerkalle“ wurde überarbeitet. Ein Gesicht und Arme geben dem kleinen Schützen ein lebendiges Profil. Und da das Schützenfest ein Fest der Gemeinschaft ist, hat er eine kleine Schwester bekommen. „Ballerina ist Volksfest pur – lebensfroh, witzig, familientauglich, jung und spritzig, süß wie Zuckerwatte und stark wie Pippi Langstrumpf. Zusammen werden sie die Werbefiguren des Schützenfestes sein und bei Aktionen und Veranstaltungen Freude und Begeisterung für das Schützenfest verbreiten“, sagte Sonnenberg.

Gastronomie und neue Fahrgeschäfte

Insgesamt sind 650 Bewerbungen eingegangen, ein Zuwachs von fast zehn Prozent, darunter Neubewerbungen in fast allen Branchen. 235 Zusagen wurden an die Schausteller versendet, darunter zirka 35 Geschäfte, die zum ersten Mal nach Hannover kommen. Für Party und gute Gastronomie sorgen drei Fest- und Discozelte und vier Eventbereiche, neun weitere Ausschankbetriebe und rund 50 Imbissstände.

Die Fahrgeschäfte sorgen auch in diesem Jahr für Nervenkitzel und Action: Unter den 28 Fahr- und Belustigungsgeschäften sind sieben erstmalig in Hannover, darunter ein Polyp, die Juke Box, das Crazy Island, das Ghost, ein Action House, das 9D Action Cinema. Eine komplette Neuheit ist das Laser Pix, eine umgebaute Geisterbahn mit virtuellen Video-Spielen für die ganze Familie und die erste mobile Anlage dieser Art in Europa.

Nach einer Pause sind wieder in Hannover dabei: die Riesenschaukel Konga, der Booster Maxxx G4, die große Geisterbahn, das Live-Boxen, das Crazy Outback und die Go-Kart-Bahn Rallye Monte Carlo.

Die Klassiker sind wie immer vertreten, darunter die Achterbahn Wilde Maus, die Loopingbahn Teststrecke, das Riesenrad Roue de Parisienne, der Break-Dance No.1, das Kristall-Labyrinth, das Kettenkarussell, der Musikexpress und die Schlittenfahrt.

Viele Highlights gibt es in diesem Jahr auch für Kinder: 15 Fahrgeschäfte sorgen für Spaß und Unterhaltung, darunter fünf Neuheiten. Erstmals dabei sind ein Kinderriesenrad, das Kettenkarussell G-Force-Kleine Helden, der Flying Crazy Bus, Anthony`s Little Airport und das Coco Beach, eine Familienachterbahn. Neben bewährten Klassikern wie beispielsweise dem Schwanenflieger, der Dschungelreise und Moglis Traumfahrt wird es auch ein Kasperletheater geben. Für Action sorgen Autoscooter wie die Music Hall, das Stardust und das Top Inn.

Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen

Neben den zahlreichen Neuheiten rückt auch das Thema Sicherheit bei Großveranstaltungen in den Blickpunkt. Polizei und Stadt haben deshalb in intensiven Beratungen das bisherige Sicherheitskonzept für das Schützenfest überarbeitet und zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen geplant. Demnach wird erstmals ein Sicherheitsdienst eingesetzt, der insbesondere die Eingänge zum Festplatz im Blick hat und dabei auch Taschen kontrollieren wird. Vorgesehen ist außerdem zusätzliche Beleuchtungs- und Beschallungstechnik, um bei einer akuten Gefährdung den Platz schnell räumen zu können.

Für den Schützenausmarsch sind zusätzliche Verkehrsmaßnahmen wie beispielsweise großräumige Absperrungen in Planung. Darüber hinaus wird es eine gemeinsame Veranstaltungsleitung von Stadt, Polizei, Feuerwehr und Sicherheitsdienst beim Schützenfest und beim Schützenausmarsch geben. „Die Sicherheit hat beim Schützenfest oberste Priorität. Wichtig ist es uns aber, mit Augenmaß vorzugehen. Wir möchten, dass viele Besucherinnen und Besucher in unbeschwerter Atmosphäre feiern können“, begründete Sonnenberg die Maßnahmen.

Eckdaten zum Schützenfest Hannover:

Das Schützenfest Hannover auf dem rund zehn Hektar großen Schützenplatz in Hannover gilt als das größte Schützenfest der Welt. Die Tradition reicht bis ins 15. Jahrhundert zurück. Die Veranstaltungsfläche, die Zahl der Großfahrgeschäfte und die Zahl der Festzelte sind bisher von keinem Schützenfest weltweit überboten worden. Etwa 240 Schausteller begeistern ihre Besucher mit Neuheiten bei den High-Tech Fahrgeschäften, Karussells, Geisterbahnen, Losbuden und vielen weiteren Attraktionen. Hannover hat mit 67 Schützenvereinen und -gesellschaften eine große fachliche Vereinsdichte und trägt seit den 1950er Jahren den offiziellen Ehrentitel „Deutsche Schützenstadt“. Der Schützenausmarsch ist mit rund 12.000 TeilnehmerInnen aus dem In- und Ausland, mit über 40 Festwagen und Kutschen und einer Länge von rund 10 Kilometern der umfangreichste Schützenausmarsch der Welt. Er bildet nicht nur den Höhepunkt der zehntägigen Festveranstaltungen, sondern verwandelt die Leinemetropole auch in eine pulsierende internationale Begegnungsstätte.

www.schuetzenfest-hannover.de

Seite 1 von 18712345...102030...Letzte »