Alle Artikel in: Region

Sommerwanderung der Wandergruppe „Goldschuh“

Die „Wandergruppe Goldschuh“ des Kommunalen Seniorenservice Hannover (KSH) lädt interessierte SeniorInnen im Sommer zu Wanderungen ein. Die nächste Wanderung unter der Leitung von Gundi Körber führt am Sonnabend (24. Juni) ab 9 Uhr ans Steinhuder Meer. Die Strecke beträgt circa zehn Kilometer bei einem Zeitaufwand von ungefähr dreieinhalb Stunden. Treffpunkt ist am Ernst-August-Denkmal vor dem Hauptbahnhof Hannover. Eine Einkehr ist geplant. Die entstehenden Kosten für Verpflegung und Fahrkarten werden von den Teilnehmenden selbst getragen. Eine Anmeldung bei Gundi Körber unter der Rufnummer 691044 ist erforderlich. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Bei extremen Wetterbedingungen können die angekündigten Wandertouren geändert werden oder ausfallen. Weitere Informationen gibt Susanne Hohnhorst beim KSH unter der Rufnummer 168-45238.

Winzerfest Laatzen

24. Laatzener Winzerfest

Die Stadt Laatzen lädt ein in den lauschigsten Weingarten der Region. Bereits zum 24. Mal findet das über die Stadtgrenzen Laatzens hinaus beliebte Winzerfest statt. Winzer aus den Weinbaugebieten der Mosel, der Nahe, der Pfalz und aus Rheinhessen freuen sich auf die romantische Atmosphäre im Stadtpark und werden wie in den vergangenen 23 Jahren für eine gemütliche Stimmung im Winzerdorf sorgen. Die Wiese vor dem alten Rathaus, umrahmt von großen Bäumen, ist der ideale Platz für Laatzens Traditionsveranstaltung. Am Freitagabend wird der 14. Laatzen Leinelauf direkt auf dem Winzerfest gestartet. Die Läuferinnen und Läufer haben drei Strecken mit den Längen 3,5, 6,5 und 10 km zur Auswahl, sowie 6,5 km Walking (http://leinelauf.de/). Die Stadt Laatzen wünscht allen Besucherinnen und Besuchern viel Freude an den Festtagen und empfiehlt bei der Gelegenheit den heimischen Weinkeller mit den flüssigen Köstlichkeiten zu füllen. Park am Alten Rathaus 30880 Laatzen OT Alt-Laatzen Alte Rathausstraße 12

Gutshaus Lenthe

Auf den Spuren Werner von Siemens‘ – Exkursion nach Lenthe

Als Begleitprogramm zur Sonderausstellung „,…ein Reich, welches ich gegründet habe‘ – Werner von Siemens und die Elektrotechnik“ bietet das Museum für Energiegeschichte(n) am 20. Juni 2017 um 16 Uhr eine Exkursion nach Lenthe in der Region Hannover an. In diesem Ortsteil der Stadt Gehrden wurde der Begründer der Elektrotechnik, Werner von Siemens, am 13. Dezember 1816 geboren. Sein Geburtshaus, das Pächterhaus des Oberguts in Lenthe, steht noch heute. Es wurde zum 200. Geburtstag des Elektropioniers mit Unterstützung der Werner Siemens-Stiftung renoviert. Im Erdgeschoss des denkmalgeschützten Gebäudes befindet sich eine Dauerausstellung, die anhand zentraler Dokumente und Exponate die wichtigsten Stationen im Leben des erfolgreichen Unternehmers nachzeichnet. Um 16 Uhr beginnt die Exkursion mit einer gemeinsamen Besichtigung dieser Ausstellung über Werner von Siemens. Anschließend bietet Wilfried Otto vom Heimatbund Gehrden um 17 Uhr einen Ortsrundgang auf den Spuren der Familie Siemens durch die Gemeinde Lenthe an. Treffpunkt ist das Obergut Lenthe, Winterstraße 23 in Gehrden-Lenthe. Da die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten. Museum für Energiegeschichte(n) Humboldtstraße 32 30169 Hannover www.energiegeschichte.de

The Doors in Concert

The Doors in Concert

In der Blues Garage ist die authentische Tribut-Band zu Gast. Relive the authentic live sound and appearance. The Doors in Concert are a tribute band with the same sound, looks, equipment and energy as The Doors in their primetime. Let’s keep The Doors‘ legacy alive! Freitag, 9. Juni 2017 Einlass: 19 UHR Showtime: 21 UHR www.thedoorsinconcert.com Blues Garage Industriestr. 3-5 30916 Isernhagen www.bluesgarage.de

Neue Bult

Derbyticket beim „Familien-Renntag der Hannoverschen Volksbank“

Live Performances von DSDS-Sieger Alphonso Williams, der DSDS-Drittplazierten Maria Voskania und Kinderstar Volker Rosin bietet die Neue Bult zum Familien-Renntag der Hannoverschen Volksbank am Pfingstmontag, 05. Juni 2017 (ab 13 Uhr). Im Großen Preis der Hannoverschen Volksbank-Derby Trial wollen sich sieben der aktuell besten dreijährigen Galopper für das Deutsche Derby in Szene setzen. Ein gutes Abschneiden im Großen Preis der Hannoverschen Volksbank-Derby Trial, einem Internationalen Listenrennen (25.000 Euro, 2200 Meter), ist für dreijährige Vollblüter ein formidabler Test für das Deutsche Derby. Das größte Rennen für Dreijährige findet am ersten Juli-Sonntag auf der Rennbahn in Hamburg-Horn statt. Interessant: Drei Mal in den letzten Jahren gewannen die Sieger dieses Rennens auch das Deutsche Derby: Nicaron, Schiaparelli und Adlerflug. Der Brümmerhofer Hengst Shimrano gewann das hannoversche Derby Trial 2015, der von Bult-Trainer Christian Sprengel trainierte Boscaccio siegte im Jahr darauf, beiden waren im Derby unplatziert. Die vier besten Jockeys Deutschlands, Andrasch Starke, Filip Minarik, Adrie de Vries und Eduardo Pedroza, sind am Pfingstmontag im Derby-Trial dabei. Starke reitet den von Peter Schiergen trainierten Rosenpurpur, Minarik ist auf Sargas …

Fahrradsternfahrt Hannover

Fahrradsternfahrt Hannover 2017

Die Fahrradsternfahrt 2017 findet in diesem Jahr am 28. Mai 2017 statt. Aus allen 21 Kommunen der Region Hannover starten Touren zu den Sammelpunkten. Wir erreichen die Innenstadt über vier Hauptrouten, die von der Polizei begleitet werden. Die Hauptrouten vereinen sich dann auf dem Cityring und führen über die Raschplatzhochstraße und den Schiffgraben zum Ziel, Georgsplatz. Dort werden alle Radfahrer an der Fahrradbühne empfangen.Anschliessend erwartet die Teilnehmer auf dem Opernplatz die Erlebnisausstellung rund um das Thema Fahrrad mit dem Namen Stadt,Mensch & Fahrrad. Infoflyer zur Fahrradsternfahrt Nicht vergessen! Die geradelten Kilometer der Sternfahrt gleich für das STADTRADELN eintragen. CO2 einsparen und gewinnen! WEITERSAGEN!! www.fahrradsternfahrt-hannover.de

Hinüberscher Garten

„Blütezeit“: Geschichte(n) aus der Gartenregion

Veranstaltungsprogramm 2017 beginnt am 20. Mai im Hinüberschen Garten Geschichte und Geschichten stehen auf dem Programm der Gartenregion Hannover in diesem Jahr. Unter dem Titel „Blütezeit“ beginnt der Veranstaltungsreigen mit insgesamt rund 30 Terminen am 20. Mai. Gefeiert wird dann das 250-jährige Bestehen des 1767 angelegten Hinüberschen Gartens in Hannover-Marienwerder. Den Schlusspunkt setzt Ende Oktober das Kochseminar „Köstlichkeiten von der Streuobstwiese“ im Kloster Mariensee in Neustadt. Dazwischen sind in der Gartenregion sommerliche Picknicks mit Musik und Prosa, rollende Lesungen, poetische Friedhofsführungen, Fahrraderlebnistouren und bunte Familienfeste zu erleben – die meisten davon kostenfrei! Das Programmheft liegt jetzt gedruckt vor oder steht als Download unter www.gartenregion.de bereit. Der Hinübersche Garten zwischen der Leine und dem Kloster Marienwerder hat Gartengeschichte geschrieben. Bereits 50 Jahre vor dem heute bekannteren Georgengarten legte Amtmann und Freimaurer Jobst Anton von Hinüber die weitläufige Grünanlage im Stil der englischen Landschaftsgärten an. Ihre gartenhistorische Bedeutung ist vergleichbar mit dem Wörlitzer Park oder Goethes Park an der Ilm in Weimar. Mit einem Festakt wird am Samstag, 20. Juni 2017, die Eröffnung des Gartens vor 250 …

60 Jahre Wasserräder

Jubiläumsfest: 60 Jahre Wasserräder im Deister

Die bunten Wasserräder am Bröhn feiern 60 Jähriges Jubiläum. Die Bastlergemeinschaft hat die Wasserräder pünktlich am letzten Freitag im April aufgestellt. Alle Wasserräder? Wahrscheinlich wird es auffallen, daß ein Platz leer steht, und wer öfters kommt kennt auch das Modell. Die Ritterburg ist zur Zeit im Schaufenster unseres Sponsors Heitmüller in Wennigsen zu sehen und wird dieses Jahr nicht aufgebaut. Bis zum nächsten Jahr werden wir uns anstrengen und eine neue Ritterburg bauen. Aber der Platz bleibt nur kurze Zeit leer, denn wir werden in den nächsten Tagen ein Wasserradmodell abholen, das auf der Hannover Messe zu bestaunen war. was wird noch nicht verraten…… Kommt zur Anlage und seht es euch an! Zur Eröffnung am 13.05.2017 gibt es von 15:00 buis 19:00 Uhr Musik und Kulinarisches. Eintritt frei. Wasserräder im Deister Bröhnweg 30974 Wennigsen www.die-wasserraeder.de

Neue Bult

Neue Bult: Start in das große Jubiläumsjahr

Mit dem großen Familienrenntag der VGH startet die Rennsaison auf der Neuen Bult am Ostermontag, 17. April 2017 in die neue Saison. Dieser Renntag läutet ein ganz besonderes Jahr ein: Der Hannoversche Rennverein e. V. (HRV) begeht sein 150-jähriges Jubiläum und wird seinen Fans im Laufe der zehn Renntage umfassenden Saison viele Highlights präsentieren. Nach dem erprobten Erfolgskonzept werden auch wieder die beliebten Motto-Renntage abgehalten: Hannover 96-Renntag (1. Mai), Audi Ascot-Renntag (20. August), Renntag der Landwirtschaft (17. September) und der Oktoberfest-Renntag (1. Oktober) stehen im Zuschauerzuspruch ganz weit oben. Ein Doppelrenntag am 8. und 9. Juli ist ausschließlich den Jubiläumsfeierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen des Rennvereins gewidmet. Sportlicher Mittelpunkt am Ostermontag ist der Große Preis der VGH Versicherungen, ein mit 25.000 Euro dotiertes Internationales Listenrennen für vierjährige und ältere Stuten über 2000 Meter. Ex-Jockey Andreas Suborics, der mit seinen Pferden phantastisch in die Rennsaison gestartet ist, sattelt Son Macia, die 2016 in Hannover bereits als Siegerin vom Geläuf geholt wurde. Sie kennt die Bahn und hat den erfahrenen Jockey Andreas Helfenbein im Sattel. Für diese Prüfung …

Wasserschutzgebiet

Trinkwasser aus der Region für die Region – Wasserrechtsverfahren startet

Damit ein Wasserversorger seine Kunden mit frischem Trinkwasser versorgen kann, benötigt er zur Entnahme von Grundwasser ein sogenanntes Wasserrecht. Für die Versorgung der Stadt Hannover und dem nord-östlichen Teil der Region sind enercity, die Harzwasserwerke GmbH und der Wasserverband Nordhannover (WVN) zuständig. Diese beantragen ihre jeweiligen Wasserrechte neu und klären hierzu in öffentlichen Bürgerinformationen auf. Tagtäglich sprudelt frisches Trinkwasser ganz selbstverständlich aus unseren Wasserhähnen. Der aufwändige Prozess Der Wasseraufbereitung vom Grund- zum Trinkwasser ist ebenso vielfältig wie spannend. Zurzeit bereiten sich die drei Wasserversorger enercity, die Harzwasserwerke GmbH und der Wasserverband Nordhannover auf die wohl wichtigste Grundlage für die Trinkwasserversorgung vor: das Wasserrechtsverfahren. Um Grundwasser fördern zu dürfen, benötigen die Wasserversorger eine wasserrechtliche Bewilligung. Dort sind Art und Maß der Nutzung genau festgelegt. Die Zulassung ist mit strengen Auflagen und einer Befristung verknüpft. Für die Vergabe von Wasserrechten in diesen Verfahren ist federführend die Region Hannover zuständig. Der aufwändige Genehmigungsprozess beinhaltet umfangreiche Fachgutachten und wird etwa drei Jahre dauern. Er startet am 20. April 2017 mit einer Antragskonferenz, auf der alle Anforderungen an die beizubringenden …