Alle Artikel in: Südstadt-Bult

Momo im Zooviertel

Momo auf dem Michael-Ende-Platz

Am südlichen Rand des Stadtteil Zoo auf dem Michael-Ende-Platz sitzt auf einem Granitblock „Momo“ mit einem großen Ohr in den Händen. Die Figur ist dem Namensgeber des Platzes von den Bewohnern des Zooviertels mit Hilfe des Bezirksrates 2007 gewidmet worden. Die Bronze-Skulptur wurde von der Künstlerin und Bildhauerin Ulrike Enders geschaffen. Neben dieser Figur stammen …

Sprengel Museum Hannover

Sprengel Museum

Das Sprengel Museum Hannover bietet moderner Kunst ein Zuhause und zählt mit Schwerpunkten wie dem deutschen Expressionismus und der französischen Moderne zu den bedeutendsten Museen der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Das Museum liegt am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer des Maschsees. Geburtsstunde des Museums ist eine Schenkung von Margit und Bernhard Sprengel, die im Jahr 1969 ihre …

Fackelträgersäule

Fackelträger-Säule

Am Nordufer des Maschsees steht die markante Fackelträger-Säule. Nebne dem Hellebardier von Alexander Calder der augenfälligste Blickfang. Im Zuge der geplanten Verschönerungsarbeiten für das Maschsee-Nordufer hatte der hannoversche Senator Fritz Beindorff einen mit 50.000 Reichsmark dotierten Wettbewerb ausgelobt. Der Bildhauer Hermann Scheuernstuhl entschied den Wettbewerb mit seinem Entwurf für sich. Die Skulptur sollte ursprünglich ein …

Hellebardier von Alexander Calder

Hellebardier von Alexander Calder

Die Skulptur Hellebardier von Alexander Calder, auch Guadeloupe genannt, steht am Nordufer des Maschsee Hannover. Der Mäzen Bernhard Sprengel stiftete der Stadt Hannover diese Plastik weil er fand, dass es dem „Straßenkunstprogramm“ in Hannover an internationalen Beiträgen mangele. Die Stahlplastik ist acht Meter hoch, misst in der Grundfläche etwa sechs mal sieben Meter und hat …

Brunnen von Prof. Ludwig Vierthaler

Arthur-Menge-Brunnen

Der Arthur-Menge-Brunnen ist ein denkmalgeschützter Brunnen in der Südstadt zwischen Döhrener Turm und Maschsee. Der Brunnen zählt zu den bedeutensten Brunnen dewr Landeshauptstadt. Der vom Bildhauer Ludwig Vierthaler gestaltete Brunnen besteht aus drei ineinander verschlugene Lachsen. Er hat 1965 für die Fritz-Behrends-Stiftung, damals bereits 90jährig, noch einmal sein können unter Beweis gestellt. Er wurde zu …

Liebesschlösser an der Brücke

Maschpark

Der 10 ha große Maschpark entstand 1900 als erste kommunale Parkanlage in Hannover im heutigen Stadtbezirk Mitte. Die Anlage hat ihre ursprüngliche Form nicht verändert und ist ein Zeugnis der deutschen Gartenkunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Das Gelände war in früheren Jahrhunderten Überschwemmungsgebiet von Leine und Ihme. Es lag außerhalb der mittelalterlichen Befestigungsanlagen, die um …

Jean van den Berg

Jean van den Berg – My Way

Ein echter Gänsehautmoment bei der Fury in the Slaughterhouse – Little Big World Tour 2017 im Kuppelsaal Hannover. Jean van den Berg, damals 103 Jahre alt, singt als Support „My Way“. Ein großartiger Auftritt der schon vor dem Auftritt von Fury zu Standing-Ovations führte. Jean van den Berg – My Way (Frank Sinatra) – Hannover, …

Einweihung Dietrich-Kittner-Platz

Dietrich-Kittner-Platz

Die Einweihung des Dietrich-Kittner-Platz im Stadtteil Südstadt am 01.03.2017 geht auf eine Initiative von Matthias Brodowy zurück, die am 18. September 2014 auf Facebook unter „Eine Straße für Dietrich Kittner in Hannover“ ins Leben gerufen wurde. Einweihung des Dietrich-Kittner-Platz am 01.03.2017Dieses Video auf YouTube ansehenDieses Video wird per Klick von Youtube geladen – Datenschutz Informationen …

Eilenriedeblick zum Fernsehturm

Eilenriede – Hannovers Stadtwald

Die Eilenriede Hannover ist mit rund 640 Hektar einer der größten Wälder Europas im Herzen einer Großstadt. Da kann selbst der Hyde Park in London nicht mithalten. Seit über 600 Jahren ist der Wald in städtischem Besitz. Die Eilenriede hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von etwa sechs Kilometern. Sie reicht mit ihrem südwestlichen Ausläufer bis an den …