Alle Artikel in: Herrenhausen – Stöcken

Schmetterling im Berggarten

Gaukler der Tropen – Schmetterlinge im Berggarten

Schmetterling im Berggarten

Schmetterling im Berggarten

Perfekt gegen schlechte Laune an grauen Wintertagen: Zarte Schmetterlinge und exotische Pflanzen. Beides bieten die „Gaukler der Tropen“ im Tropenschauhaus des Berggartens vom 26. Januar bis zum 18. März. Rund 1000 Tagfalter aus 60 verschiedenen Arten füllen das Schauhaus mit buntem Leben.

Bei angenehmen 24 Grad Celsius lassen sich unter anderem Himmelsfalter, Ritterfalter, Bananenfalter und Passionsblumenfalter beim Blütenbesuch oder an den Futterstationen beobachten. Im frisch sanierten Schauhaus nebenan locken bis zu 800 farbenprächtige, duftende Orchideen, eingerahmt von Farnen, Palmen und Bromelien. Oberbürgermeister Stefan Schostok eröffnete die Schmetterlingsschau.

Die Schmetterlinge kommen von speziellen Farmen aus Costa Rica, Malaysia, Thailand und von den Philippinen, einige auch aus Afrika. Im Schauhaus werden die Puppen vorsichtig ausgepackt und in speziellen Schlupfkästen sowie an einer Korkwand befestigt. Hier dauert es wenige Tage, bis aus den Puppen Schmetterlinge werden. Auch die Paarung oder die Eiablage können die BesucherInnen mit etwas Glück beobachten. Vor Ort geschlüpfte Raupen werden nicht lange auf sich warten lassen. Das Ausstellungsteam hat rechtzeitig die ersten Schmetterlinge im Schauhaus angesiedelt, so dass mit Raupen, Puppen und Faltern alle Entwicklungsphasen zu sehen sind.

Morpho peleides

Morpho peleides

Etliche Pflanzen im Schauhaus sind während der Ausstellung eigens auf das Wohl der Tiere ausgerichtet. Den Geschmack der Schmetterlinge treffen zum Beispiel der Stern von Ägypten (Pentas lanceolata) oder das Flammende Käthchen (Kalanchoe blossfeldiana). Sie locken mit leuchtend bunten Blüten voller Nektar und Pollen. An Futterstationen laben sich die Falter auch an reifem Obst. Für die Eiablage und die häufig sehr wählerischen Raupen stehen unter anderem Bananen- und Zitruspflanzen, Pfeffergewächse und Passionsblumen bereit. Gefräßige Raupen sind sonst in Botanischen Gärten gar nicht gerne gesehen, hier dagegen wichtige Darsteller der Schmetterlingsschau.

Faszinierend ist die Vielfalt der Schmetterlinge: Ein Highlight ist der Himmelsfalter, der seine blau schillernden Flügelinnenseiten nur im Flug zeigt, sich nach der Landung aber hervorragend tarnt. Andere wie der Bananenfalter beeindrucken durch ihre Größe, Ritterfalter und viele kleinere Schmetterlinge durch ihre leuchtenden Farben und auffälligen Muster. Sie alle sind wunderschöne, aber leider sehr kurzlebige Geschöpfe. Als ausgewachsene Falter verbringen sie nur zwei bis vier Wochen ihres wandlungsreichen Lebens. Ausführliche Informationen über die Gaukler der Tropen vermitteln 15 im Schauhaus verteilte Infotafeln. Ein Faltblatt hilft beim Bestimmen der wichtigsten vertretenen Arten. Als Ansprechpartner sind darüber hinaus täglich MitarbeiterInnen des Berggartens und an den Wochenenden auch ehrenamtliche Gartenlotsen vor Ort. Sie erklären zum Beispiel, warum die Puppen nicht mit Blitz fotografiert werden sollen, die Schmetterlinge nicht angefasst werden dürfen und warum die Tiere häufig auf dem Boden sitzen und dort Opfer allzu unvorsichtiger Schritte werden könnten.

Gaukler der Tropen

Gaukler der Tropen

Für kleine SchmetterlingsforscherInnen

Die Schmetterlingsforscher-Werkstatt mit Lili und Claudius richtet sich an Kinder von sieben bis zehn Jahren. Unter anderem wird gebastelt, anschließend geht es zu den Schmetterlingen ins Schauhaus. Termine: 28. Januar, 11 Uhr / 10. Februar, 14.30 Uhr / 4. März, 11 Uhr. Die Teilnahme kostet 7,50 Uhr, Anmeldungen nimmt das Büro für Naturetainment entgegen: Telefon 0511/2281471, E-Mail info@lili-claudius.de.

Orchideen in Hülle und Fülle

Wer die Schmetterlingsausstellung besucht, sollte sich die Pracht im Orchideenschauhaus nebenan nicht entgehen lassen. Nach mehrmonatiger Schließung ist das frisch sanierte Haus wieder geöffnet und üppig mit tropischen Pflanzen aus Süd- und Mittelamerika, Afrika und Asien bestückt. Sie bilden den Rahmen für bis zu 800 blühende Orchideen aus der Sammlung des Berggartens, einer der größten Orchideensammlungen der Welt. Zwei Mal pro Woche wird gewechselt, so dass immer die schönsten blühenden Exemplare im Schauhaus zu bewundern sind.

Die Schmetterlingsschau und das Orchideenschauhaus sind im Berggarteneintritt von 3,50 Euro enthalten, Kinder bis 12 Jahre zahlen keinen Eintritt.

Gaukler der Tropen – Schmetterlinge im Berggarten
26. Januar bis 18. März 2018, täglich 9 bis 16.30 Uhr

im Garteneintritt enthalten: 3,50 Euro/Erwachsene, Kinder bis 12 frei

Gruppen sollten sich anmelden, um Wartezeiten zu vermeiden, denn der Platz im Schauhaus ist begrenzt. Siehe Infotelefon oder per Mail an herrenhaeuser-gaerten@hannover-stadt.de

Herrenhäuser Gärten, Herrenhäuser Straße 4, 30419 Hannover
Infotelefon (0511) 168-34000, www.herrenhausen.de

Leibniz Tempel

Winterlauf durch den Georgengarten 2018

Leibniz Tempel im Georgengarten

Leibniz Tempel im Georgengarten

Die Anmeldungsliste ist eröffnet! Der 4.Winterlauf durch den Georgengarten ist in die Veran-staltungen zum Sparkassen-Laufpass der Region 2018 aufgenommen.

Am 21.01.2018 um 12:00 Uhr startet der vierte Winterlauf der SG Hannover-Herrenhausen.
Der Start ist wie im Vorjahr beim TUS Marathon.

Ausrichter sind die COOP Vereine DJK TUS Marathon, SG 74, MTV Herrenhausen und TSG 93 sowie DJK SC Polonia.
Start und Ziel: DJK TUS Marathon Hannover

Hauptlauf: 7,7 km
Jahrgang: 1999 und älter
Ehrenpreise für die 3 Erstplatzierten Männer und Frauen

Lauf: 4,5 km
Jahrgang: 1999 und älter
Ehrenpreise für die 3 Erstplatzierten Männer und Frauen

Jahrgang: 2000 -2004
Ehrenpreise für die 3 Erstplatzierten Junioren und Juniorinnen

Kinderlauf: 2,5 km
Jahrgang: 2005 und jünger
Ehrenpreise für die 3 Erstplatzierten Jungen und Mädchen

Startgebühren

  • 1999 und älter 8 Euro
  • 2000 bis 2004 6 Euro
  • 2005 und jünger 2 Euro

Das Pfand für die Startnummer liegt bei € 5 Euro (bitte passend mitbringen!!).
Das Startgeld ist zu überweisen auf das Konto der SG Hannover-Herrenhausen:
IBAN: DE03250501800910277826

Anmeldung: uwe.ziss@web.de (www.laufchip.de)

Polizei

Stöcken: Acht Fahrverbote nach Geschwindigkeitsmessungen

Bei Verkehrsunfällen mit Schwerverletzten und Getöteten ist nach wie vor überhöhte Geschwindigkeit eine der Hauptursachen für diese schweren Folgen. Am Mittwoch, 18.10.2017, haben Verkehrspolizisten bei Geschwindigkeitsüberprüfungen insgesamt 54 Verstöße festgestellt.

In der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr hatten Beamte des Polizeikommissariats Stöcken die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer auf der Mecklenheidestraße gemessen. In den insgesamt fünf Kontrollstunden wurden bei erlaubten 50 km/h 54 Übertretungen festgestellt. Acht Verkehrsteilnehmer müssen nun mit einem Fahrverbot rechnen, da sie das erlaubte Tempolimit um mehr als 30 km/h überschritten hatten.

Eine 23-Jährige überschritt die Geschwindigkeit dabei um mehr als das Doppelte des Erlaubten (103 km/h). Drei weitere Fahrer fuhren Geschwindigkeiten von mindestens 90 km/h (90, 92 und 101 km/h). Die Beamten leiteten gegen insgesamt 25 Verkehrsteilnehmer ein Bußgeldverfahren ein – 29 erhielten eine Strafe unter 60 Euro. /has, schie

Stöcken klimamobil

Fahrradtour durch Stöcken

Im Rahmen der Aktionsreihe „Stöcken klimamobil“ veranstaltet das Sanierungsmanagement Stöcken gemeinsam mit dem Stadtteilladen Stöcken sowie dem Quartiersmanagement Stöcken am 28. September (Donnerstag) von 17 bis 18.30 Uhr eine Fahrradtour durch Stöcken. Treffpunkt ist vor dem Büro des Quartiersmanagements, Freudenthalstraße 32.

Ziel der Fahrradtour ist es, dass BewohnerInnen gemeinsam mit den MobilitätsexpertInnen des Sanierungsmanagements ermitteln, wie fahrradfreundlich Stöcken ist und Anregungen für kommende Planungsprozesse im Quartier sammeln, die vor Ort diskutiert werden: Wo ist die Radinfrastruktur bereits gut ausgebaut? Wo gibt es Verbesserungsbedarf hinsichtlich kritischer Stellen im Quartier? Was fehlt den AnwohnerInnen?

Die Radtour klingt mit einem gemeinsamen Grillen aus. Um Anmeldung unter der Telefonnummer 219052-40 oder per E-Mail an energie@stoecken.info wird gebeten.

Literarische Führung im Berggarten – Shakespeare in den Gärten

Termin: Samstag, 12. August 2017, 15 Uhr

Die besondere Führung im Berggarten – Marie Dettmer unternimmt einen Streifzug durch den Garten auf den Spuren Shakespeares. Dabei trägt die literarische Komponistin und Rezitatorin Lyrik und Prosa verschiedener Autoren vor, besonders aber „florale“ Passagen aus Williams Werken. Eine Lust für Augen und Ohren beim Spaziergang durch den blühenden, duftenden Berggarten!

Treffpunkt Kasse Berggarten, Herrenhäuser Str. 4, 5 Euro zzgl. Garteneintritt  (3,50 Euro/Person, Kinder bis 12 J. frei), Dauer etwa 1,5 Stunden

E-Bikes und Pedelecs – Radworkshop in Stöcken

Im Rahmen der Aktionsreihe „Stöcken klimamobil“ bietet das Sanierungsmanagement Stöcken gemeinsam mit dem Stadtteilladen Stöcken sowie dem Quartiersmanagement Stöcken am 17. August (Donnerstag) von 16 bis 18 Uhr in der Grundschule Am Stöckener Bach, Am Stöckener Bach 5, einen Workshop zu Pedelecs und E-Bikes an.

Elektrische Fahrräder gehören längst zum Straßenbild. Der Markt der angebotenen Modelle ist groß und deckt verschiedene Bedürfnisse und Einsatzbereiche ab. Die Akkus werden unauffälliger versteckt, die Reichweiten steigen. Vor dem Kauf eines Elektrorades sollte man sich daher Gedanken über die geplante Verwendung des Rades machen. Je nach Qualität und Preis unterscheidet sich auch das Fahrgefühl.

Im Workshop wird der Unterschied zwischen E-Bike und Pedelec thematisiert. Die TeilnehmerInnen erhalten zudem unter anderem Antworten auf Fragen zur Verkehrssicherheit: Fährt man auf Radweg oder Straße? Gibt es eine Helmpflicht? Ist eine Versicherung notwendig?

Darüber hinaus können verschiedene Pedelecs und E-Lastenräder Probe gefahren werden.

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung unter der Telefonnummer 219052-40 oder per E-Mail an energie@stoecken.info wird gebeten.

Schauhäuser im Berggarten

Führung im Berggarten: Pflanzensammlungen des Berggartens

Schauhäuser im Berggarten

Schauhäuser im Berggarten

Termin: Donnerstag, 3. August, 16.30 Uhr

Bei den Führungen „Profitipps aus Herrenhausen“ im Berggarten bekommen Hobbygärtner jede Menge Tipps zur Gartengestaltung und Pflanzenpflege. Am Donnerstag, 3. August, zeigt Gartenmeister Walter Konarske die blühenden Schaupflanzen der Herrenhäuser Gärten. Im Schmuckhof verbringen unter anderem Fuchsien, Pelargonien, Hibiskushochstämme, Zitruspflanzen und Wandelröschen den Sommer. Konarske erklärt, was zu tun ist, damit sie so prächtig blühen und gedeihen wie im Berggarten.

Die einstündige Führung beginnt um 16.30 Uhr an der Kasse des Berggartens und kostet 5 Euro plus Garteneintritt (Berggarten: 3,50 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei). Kinder in Begleitung Erwachsener können kostenlos teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Führung findet ab 4 Teilnehmende statt.

Die nächste Profitipps-Führung findet am 17. August statt, das Thema lautet dann: „Beetgestaltung mit Stauden und Gehölzen“

Bis auf wenige Ausnahmen finden die Profitipps-Führungen während der Sommersaison an jedem 1. und 3. Donnerstag im Monat um 16.30 Uhr statt.

Polizei

43-Jähriger gerät unter Stadtbahn – Die Polizei sucht Zeugen

Am 20.07.2017 ist es auf der Stöckener Straße im hannoverschen Stadtteil Stöcken zu einem Unfall zwischen einem 43 alten Radfahrer und einer Straßenbahn gekommen, bei dem sich der Mann lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hat.

Den Angaben der Beteiligten und Zeugen entsprechend war der Radler gegen 16:30 Uhr in Höhe der Hogrefestraße vor die aus Richtung Garbsen kommende Stadtbahn der Linie 4 gefahren. Im weiteren Verlauf geriet er unter den Zugwagen und wurde mitgeschleift, jedoch nicht überrollt.

Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den Mann – ein Rettungswagen transportierte den lebensgefährlich Verletzten daraufhin in eine Klinik. ´Der 27-jährige Fahrer der Straßenbahn kam mit einem Schock davon, Fahrgäste wurden nicht verletzt.

Der an den Fahrzeugen entstandene Schaden wird vonseiten der Polizei auf 1 000 Euro geschätzt. Die Unfallstelle musste für die Aufnahme bis etwa 17:40 Uhr voll gesperrt werden, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Der Verkehrsunfalldienst Hannover bittet Zeugen – insbesondere solche, die Hinweise geben können, aus welcher Richtung der Radfahrer kam -, sich unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. /zim

Frühling im Berggarten

Führung im Berggarten: Blatt, Blüte, Rinde – Pflanzenschönheit im Detail

Bei den Führungen „Profitipps aus Herrenhausen“ im Berggarten bekommen HobbygärtnerInnen jede Menge Tipps zur Gartengestaltung und Pflanzenpflege.

Am Donnerstag, 20. Juli, wird beim Rundgang durch den Berggarten genau hingeschaut. Bunte Blüten ziehen alle Blicke auf sich, doch Pflanzen haben viel mehr zu bieten. Manche beeindrucken mit der Struktur oder Größe ihrer Blätter, zum Beispiel das Mammutblatt oder ein filigraner Farn. Andere glänzen mit besonders schönen Rinden, darunter die Mahagonikirsche oder der Zimtahorn. Gärtnerin Caroline Westphal weist auf besondere Details an Pflanzen hin und erklärt, wie man sie sich bei der Beetgestaltung zu Nutze macht.

Die einstündige Führung beginnt um 16.30 Uhr an der Kasse des Berggartens und kostet fünf Euro plus Garteneintritt (Berggarten: 3,50 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei). Kinder in Begleitung Erwachsener können kostenlos teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; ab vier Teilnehmern findet die Führung statt.

Die nächste Profitipps-Führung:*

3. August 2017, „Pflanzensammlungen des Berggartens“

* Bis auf wenige Ausnahmen finden die Profitipps-Führungen während der Sommersaison an jedem 1. und 3. Donnerstag im Monat um 16.30 Uhr statt.

Stadtteilladen Stöcken: PC-Sprechstunde

Der Stadtteilladen Stöcken, Ithstraße 8, bietet auch im zweiten Halbjahr 2017 einmal im Monat mittwochs eine PC-Sprechstunde an.

Die Termine sind am 26. Juli, 30. August, 27. September und 25. Oktober jeweils von 17 bis 19 Uhr sowie am 22. November von 18 bis 19 Uhr.

Trainer Thomas Rigas hilft bei Fragen und Problemen im Umgang mit PC, Tablet oder Smartphone. Es wird empfohlen, tragbare Geräte direkt mit in die Sprechstunde zu bringen.

Das Angebot ist kostenlos, Spenden für den Stadtteilladen sind willkommen.

Seite 1 von 1912345...10...Letzte »