Alle Artikel in: Linden-Limmer

Kulturzentrum FAUST

Dunkle Vorahnung

Victor Ruiz

Victor Ruiz

Das dreitägige elektronische Szene-Festival mitten in Linden

Hannover bekommt ein Szene-Festival. Mitten in Linden in der Location des Kulturzentrums Faust. Über drei Tage wird das gesamte Gelände der alten Bettfedernfabrik zur Begegnungsstätte für elektronische Musik. Auf drei Floors, indoor und outdoor mit internationalen Künstlern, lokalen Größen, Visual- und Mapping-Installationen, vielseitigen künstlerischen Darbietungen und aufwändigen Dekorationen stellen wir den gesamten Ort in eine andere Dimension.

Morbeck

Morbeck

Lineup:
Alex Hall (Störio/Sumsa Urban Art)
Angelina Rose (House of Wayne)
ARJU (Dunkle Vorahnung/Zeppelin)
Birk (rauh/Signals)
Filtertÿpen (Yippiee/Linden Lounge)
Fraeulein Meier (Uschi Rakete/Freistil)
Friedemann x Ølchen (Conartism)
Hendrik Infone (Lieber Klub/Alohar)
Igor the Koi (Yippie/Yoruba Grooves)
JuanWelcome (TwoBeers/Leipzig)
Mørbeck (Code Is Law)
Maximilian Felix (Dunkle Vorahnung/Frantic)
Nɨxe (Slowereastside/Lärz)
rampue Live (Audiolith/Berlin)
Rufus (Dunkle Vorahnung)
Schamanenpanther (Talisman Rec.)
Sonder Live (URSL/Kollektiv Upperground)
Sonosanto (Othercult)
Stop&Go (Wanderzirkus/Ketoga)
STYX (Dunkle Vorahnung)
Swanjo (Dunkle Vorahnung/Die Raussens)
Tim Thestral (Bollwerk/Lübeck)
Trai & Bent (Dunkle Vorahnung/Freunde der Nacht)
Upperground Soundsystem
VABU (Harmonie im Bassgewitter/Bollwerk)
Victor Ruiz (Herzblut/Yoshitoshi)
Zorko (Dunkle Vorahnung)

Zeiten:
Freitag, 21.07.: 16-08 Uhr
Smstag, 22.07.: 16-08 Uhr
Sonntag, 23.07.: 08-22 Uhr (nur outdoor)

Rampue

Rampue

Ticketpreise im VVK (zzgl. Gebühren):
Regular Ticket: 35 Euro
Tagesticket Freitag: 18 Euro
Tagesticket Samstag: 24 Euro
Sonntag Eintritt frei
Ticket-VVK bis 14.07.17 exklusiv bei der Dunklen Vorahnung!

Unser Festival bietet keinen Platz für Rassisten, Sexisten, Homophobie oder sonstigen Gesindel! Seid lieb zueinander!
Eintritt ab 18!

www.dunklevorahnung.de

Kulturzentrum Faust
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover

Elder

Konzert: ELDER, KING BUFFALO und IRON & STONE

Elder (Stoner – Rock / USA)
King Buffalo (Stoner – Rock / USA)
Iron & Stone (Heavy Rock / H)

ELDER haben ihren musikalischen Keller ausgerümpelt. Nachdem sie bisher dem Stoner Metal frönten, widmet sich das US-Trio auf „Reflections of a Floating World“ dem Prog Rock und anderen psychedelischen Soundlandschaften. Ein bisschen King Crimson hier, ein bisschen Pink Floyd da und dazwischen ein paar Ausflüge in den Kraut Rock. Elder sind variantenreicher geworden, aber nicht weniger heavy und voluminös. Bevor sie die US-amerikanische Heimat bespielen, gehen Nick DiSalvo, Jack Donovan und Matt Couto in Europa auf Tour und werden dabei von KING BUFFALO unterstützt. Die Psy-Rocker aus New Jersey sind Brüder im Geiste, die sich zusätzlich noch ausgiebig dem Heyvy Blues und Stoner Rock hingeben. Support kommt von IRON & STONE aus Hannover.

Sonntag, 16. Juli 2017
Abendkasse: 20,00 €
Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Béi Chéz Heinz
Liepmannstraße 7b (Fössebad)
30453 Hannover
www.beichezheinz.de

Zaubersalon Hannover

ZauberSalon Hannover

Zauberei ist eine der ältesten Kulturformen der Menschheit mit vielen unterschiedlichen Sparten, ernsthafte und lustige.

Leider sind die wenigsten davon einem breiteren Publikum bekannt. Der ZauberSalon in Hannover zeigt immer am zweiten Dienstag im Monat um 20 Uhr im Veranstaltungszentrum Béi Chéz Heinz (Liepmannstr. 7b, Hannover Linden/Limmer) viele Facetten der Zauberkunst. In lockerer Athmosphäre präsentieren unterschiedliche Künstler Zaubereien aus den verschiedensten Sparten: von Bizarr- über Party-Zauberei bis hin zu Mentalismus und Close-Up. Der Eintritt ist frei um eine Spende wird jedoch gebeten.

Nächster Termin: 11. Juli 2017

Mit:
Der Minze/Lemgus
Falco Spitz
Ottokar Owieschön

Immer am 2. Dienstag im Monat im Veranstaltungszentrum BÉI CHÉZ HEINZ
Liepmannstr. 7b , 30453 Hannover Linden/Limmer
(U-Bahn Linie 10, Haltestelle Wunstorfer Straße)

Einlass: 20 Uhr mit Vorprogramm in der Close-Up Ecke
Beginn der Bühnenshow: 20:30 Uhr
Eintritt gegen Spende!

www.zaubersalon.de

Dream Boat

MonGay-Filmnacht: DREAM BOAT

Auf dem schwulen Kreuzfahrtschiff…

Eine Woche auf einem Kreuzfahrtschiff, mit Partys, Spaß und neuen Freundschaften: Es handelt sich um eine exklusiv schwule Reisegesellschaft und Themen wie Identität, Körperlichkeit und die Suche nach Sex spielen eine besondere Rolle. Jeden Abend fordert ein neues Motto die Passagiere zu extravaganten Verkleidungen und knappen Outfits heraus, doch in den Kabinen geht es auch unter die Oberfläche, und ganz Privates kommt zutage. So will der junge Pole Marek als Mensch akzeptiert und geliebt werden, und nicht wegen seines gestählten Körpers. Dipankar aus Indien, der erst seit kurzem zu seiner Homosexualität steht, und der Palästinenser Ramzi nutzen den Freiraum aus, den sie aus den homophoben Gesellschaften ihrer Heimatländer nicht kennen. Der HIV-positive Martin reflektiert über Hedonismus, während Philippe aus Frankreich das Treiben auf dem Boot abgeklärt aus seinem Rollstuhl beobachtet. In seinem Kinofilmdebüt gelingt Regisseur Tristan Ferland Milewski ein Blick hinter die Kulissen einer zunächst oberflächlich erscheinenden Welt. Er baut mit Witz eine Nähe zu den Männern auf, die offen über schwules Begehren, freie Liebe und ganz altmodische Zweierbeziehungen reden.

Deutschland 2017, 92 Min., R: Tristan Ferland Milewski

Montag, 10.07.2017 um 20:15 Uhr

Apollokino
Limmerstraße 50
30451 Hannover
www.apollokino.de

Kesselhaus Linden

Kesselhaus Linden

Der letzte Zeuge

Das Kesselhaus auf dem Gelände der ehemaligen Bettfedernfabrik Werner & Ehlers ist ein wichtiges Wahrzeichen der Industrialisierung in Linden. Als einer der letzten Zeugen erinnert es an eine vergangene Industriekultur, die diesen Stadtteil über mehr als 150 Jahre geprägt hat.

Davon ist entlang der Ihme kaum noch etwas sichtbar. Lediglich auf dem heutigen Faust-Gelände sind durch eine lebendige Umnutzung der alten Bettfedernfabrik die Umrisse einer Fabrik noch gut erkennbar. Aber das Herzstück der Fabrik – das Kesselhaus mit seiner einmaligen gewaltigen Kesselanlage – konnte wegen der Asbestbelastung nicht mehr betreten werden. Nach jahrelangem Stillstand drohte das Kesselhaus endgültig zu verfallen.

Am Sonntag, 2. Juli 2017 ab 14:00 Uhr öffentliche Besichtigung.

Eintritt frei

Faustgelände
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover
www.linden-kesselhaus.de

HIDDEN FIGURES - Unerkannte Heldinnen

HIDDEN FIGURES – Unerkannte Heldinnen

USA 2017, 127 Min., ab 0 J., R: Theodore Melfi, mit: Taraji P. Henson, Octavia Spencer, Janelle Monáe, Kevin Costner u.a.
3 OSCARS-Nominierungen 2017!

Geschichte einmal aus neuer Perspektive: ein mit Schwung und Witz erzähltes historisches Drama über den steinigen Karriereweg von drei brillanten schwarzen Mathematikerinnen bei der US-Weltraumbehörde NASA Anfang der 60er Jahre während des Wettlaufs mit den Russen zum Mond.

Anfang der 60er Jahre wird der Kalte Krieg zwischen den USA und der Sowjetunion auch als Wett­lauf im All geführt – zu einer Zeit, als Weiße und Schwarze in den USA noch per Gesetz ge­trennt werden und von Ge­schlech­ter­gleichheit schon keine Rede sein kann. In der NASA aber, wo vornehmlich andere wei­ße Män­ner den Ton angeben, ar­beiten drei schwarze Frauen, die Freun­dinnen Katherine, Dorothy und Mary. In den frühen 1960er Jah­ren ist es für Frauen, noch da­zu afroamerikanischen, alles an­de­re als selbstverständlich, eine hö­he­re Schulbildung zu haben und als Mathematikerinnen zu ar­beiten. Aber die drei sind wirklich gut, und Katherine wird allen An­fein­dungen zum Trotz schließlich sogar in das Team aufgenommen, das dem ers­ten US-amerika­ni­schen Astro­nauten, John Glen, den Flug ins All ermöglichen soll.

Apollokino
Limmerstraße 50
30451 Hannover
www.apollokino.de

RIDDLE & THE STARS

SONGS-AND WHISPERS PRESENT: RIDDLE AND THE STARS

SONGS-AND WHISPERS PRESENT:
RIDDLE AND THE STARS (Americana,Folk,Indie/AUS-USA)

Riddle & The Stars ist ein gemeinsames Projekt von dem australischen Singer/Songwriter Ben Riddle und der American Rockband The Fallen Stars, bestehend
aus Tracy und Bobbo Byrnes.

Die Drei haben sich auf ihrer „Songs & Whispers“ – Circuit Tournee im Juli 2013 kennen gelernt. Dort teilten sie sich neben einer Wohnung auch das eine oder andere Live Konzert und begannen sich nach einiger Zeit gegenseitig bei ihren Songs zu begleiten. Nach einigen Probeaufnahmen im Studio war die Band Riddle & The Stars geboren und keine sechs Monate später hielten die Mitglieder das erste Album „This Is Happening“ in den Händen. Musikalisch bewegt sich das Erstlingswerk irgendwo zwischen Indie, Americana und Folk. Nach ausgedehnten Tourneen durch Europa und die USA hat die Band genug Material für neue Songs gesammelt. Im zweiten Album „New Coastline“ verewigen Ben Riddle und The Fallen Stars einerseits ihre Tourerfahrungen, andererseits gehen sie der Bedeutung von Heimat auf den Grund. Aufgenommen wurde „New Coastline“ aus der Ferne – Tracy und Bobbo Byrnes haben ihre Ideen dank neuster Technologien mit Ben Riddle über Skype und Co ausgetauscht. Diese Nähe trotz Distanz hat den Entstehungsprozess maßgeblich beeinflusst. So beschreibt die erste Single des Albums „Long Way Down“ ein Gefühl von Heimat, das sich weit mehr auf die Personen bezieht, mit denen man zusammen ist, als auf einen bestimmten Ort. Nun kehren „Riddle & The Stars“ nach Deutschland zurück, an den Ort, wo alles begann. „Die Koalition aus dem australischen Sänger und Songschreiber Ben Riddle und dem kalifornischen Duo The Fallen Stars kann man uneingeschränkt als gelungen bezeichnen.“

-Country Jukebox After listening to the twelve songs from the album I’m happy to report that the label gave them good advice. The music on This Is Happening revolves around acoustic-based Americana that fills your heart with warmth.“ -The Equal Ground

Ein bisschen Indie-Pop, eine ordentliche Prise Americana und ein kräftiger Schuss Alt Folk – schon stimmt die musikalische Mischung bei dem US-australischen Trio Riddle and the Stars. -Zevener Zeitung „They manage to find the common ground of expansive rural folk that is rooted to the historical roots of music more than one place. they waver between country and folk, and of course I prefer the folkier cuts. Nothing is particularly weak here, so this should be an album for all fans of those genres as well as those on a lookout for solid singer songwriters. “ – David Hintz, folkworld.eu

Sommercampus 2017: Sechs- bis Zwölfjährige können SportforscherIn, WeltraumforscherInnen, AbenteuerforscherIn oder BlauGrünforscherIn werden

 

Beim Sommercampus vom 26. Juni bis zum 28. Juli, wochentags von 9 bis 15 Uhr, haben Kinder von sechs bis zwölf Jahren die Möglichkeit, wie echte Studierende Kurse zu belegen. Die Kurse werden immer wochenweise angeboten.

Los geht es im Stadtteilzentrum KroKuS vom 26. Juni um 10 Uhr bis zum 30. Juni.

Fünf Wochen in den Sommerferien bietet die Stadtteilkultur zusammen mit dem KinderTheaterHaus Hannover, dem Sprengel Museum Hannover, dem Kindermuseum Zinnober e.V. ein spannendes Programm zum Bauen, Experimentieren, Spielen, Malen, Basteln, Entdecken, Erfinden und Forschen …

Dieses Jahr gibt es diese vier spannende Themen zur Auswahl: SportforscherIn, WeltraumforscherInnen, AbenteuerforscherIn und BlauGrünforscherIn.

Feste Standorte sind das Freizeitheim Linden, das Freizeitheim Vahrenwald, das Stadtteilzentrum KroKuS, das Stadtteilzentrum Mühlenberg, das Freizeitheim Ricklingen und die beiden Grundschulen Hägewiesen und Friedtjof-Nansen-Schule. Hier werden Studienfreunde gewonnen und es wird gemeinsam auf Forschungsreise gegangen.

Auch für einen Mittagstisch wird wieder gesorgt. Am Ende des Studiums, am 28. Juli, wartet im Stadtteilzentrum Mühlenberg in einer Abschlussveranstaltung auch dieses Jahr das Diplom.

Termine

3. bis 7. Juli, Freizeitheim Linden
10. bis 14. Juli, Freizeitheim Vahrenwald
17. bis 19. Juli, GS Hägewiesen und GS Fridtjof-Nansen-Schule
24. bis 28. Juli, Stadtteilzentrum Ricklingen und Mühlenberg

Teilnahmegebühr

Die Wochenkarte kostet 25 Euro inklusive Mittagessen, mit Feriencard 20 Euro pro Wo-che, mit HannoverAktivPass fünf Euro pro Wo-che.

Anmeldungen

Anmelden können sich die Kinder über die Webseite www.sommercampus-hannover.de oder in einem der teilnehmenden Freizeitheime.

DozentInnen

Die DozentInnen kommen aus den Sparten Schauspiel, Zirkus, Tanz, Kunst, Film, Fotografie, Philosophie, Musik, Naturwissenschaft und Geschichte. Sie sind ExpertInnen ihres Fachs und haben viel Spaß daran, ihr Wissen anschaulich und mit Lust und Energie an Kinder und jugendliche Laien weiterzugeben.

Allgemeines

Der Sommercampus ermöglicht den Teilnehmenden, sich mit Kunst, Kultur und Alltag fantasievoll auseinander zu setzen. Hier wird das Interesse und die Freude in den Bereichen Bildende Kunst, Literatur, elektronische Medien, Musik, Rhythmik, Spiel, Tanz, Sport und Video gefördert.

Veranstalter

Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Kultur, Stadtteilkultur Kulturelle Kinder- und Jugendbildung in Kooperation mit Freizeitheim Linden, Stadtteilzentrum Krokus, Freizeitheim Vahrenwald, KinderTheaterHaus Hannover, Workshop Hannover e.V., Sprengel Museum Hannover, Freizeitheim Ricklingen, Kindermuseum Zinnober e.V. und die Feriencard Hannover.

Gefördert von der Stiftung Help e.V..

Online-Informationen

www.sommercampus-hannover.de

www.kinderkultur-stadt-hannover.de

Hörmich

HÖRMICH 2017

HörmichSeit 2013 findet einmal im Jahr Deutschlands einzigartige Hörspielmesse im Herzen Hannovers statt. Hörspiel- und Hörbuch-Action auf 1.500 qm. Mit Stars und Sternchen der Szene, deinen Lieblingslabels und Verlagen, Newcomern und alten Hörspiel-Hasen. Erlebe außergewöhnliche Live-Hörspiele und Lesungen auf zwei Bühnen, lass dir die brandheißen Produktionen der Labels vor Ort signieren, erfahre was es Neues in der Szene gibt oder stöbere auf dem großen Hörspielflohmarkt auf dem Außengelände.

Die HÖRMICH 2017 – Samstag, 24. Juni 2017
11.00 bis 17.00 Uhr
Kulturzentrum FAUST e.V., Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover

Eintritt Innenbereich: 5,00 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei, Außenbereich: Eintritt frei

Alle Infos unter https://hoermich-hoerspielmesse.jimdo.com/

ClubMix

Club-Mix im Apollo

mit Überraschungsgästen…

Kurz nach 8: Live! Lustig!! Linden!!!

Wegen der Sommerferien eine Woche früher als üblich (und ausnahmsweise am Dienstag). Aber niemand soll das letzte Lachen vor der Sommerpause verpassen müssen! Lustig wird es mit Gastgeber DESiMO und:

– einem Synchronsprecher, der live viel lustiger ist als die US-Serien im TV
– noch einem Berliner, der manchmal auch noch als Touristenführer arbeitet
– einer Kabarettistin die sich auch Slapstick traut. Ihr Motto: „Sein oder Online“
– ein Magierduo, dass so gar nichts mit „Siegfried & Roy“ zu tun hat – auch wenn es sich fast so anhört…

Dauerbrenner: immer neu & anders

Dienstag, 20. Juni 2017, 17:30 und 20:15 Uhr

Apollokino
Limmerstraße
30451 Hannover
www.spezialclub.de

Seite 1 von 7712345...102030...Letzte »