Werbung

Christian Ehring: „Antikörper“

Christian Ehring steht im pointierten, politischen Kabarett seit Jahren in der ersten Reihe. Er moderiert die ARD- Satire- Show „extra 3“, gehört zum Team der „ZDF heute Show“ und er legt den Finger in die Wunden, die andere gerne zupflastern würden. Eingeweihten ist er bestens bekannt als langjähriges Ensemblemitglied und Chefautor des „Düsseldorfer Kom(m)ödchens“ – und in Hannover als Publikumspreisträger „sPEZIALiST“. Noch viel mehr von sich zeigt Christian Ehring heute live im spezial Club – den ganzen Abend lang auf der Bühne. Auch sein neues Solo wird ein hochaktueller und sehr persönlicher Kommentar zur Lage der Nation; hintergründig, schwarzhumorig und perfide politisch.

Montag, 1. November, 19:30 Uhr, Theater am Aegi in der Südstadt
Kabarett / Satire
Nachholtermin für 29.11.2020
Karten behalten weiterhin ihre Gültigkeit.
Der Abend findet statt – unter der 2G Regel.

Um den Abend sicher durchführen zu können, mussten wir uns für die 2 G Regel entscheiden. Für 3 G sind einfach schon viel zu viele Platzkarten verkauft worden. Und die Besitzer wollen den Abend ja auch endlich erleben. Die Abwägung ist uns schwergefallen, aber es muss ja irgendwann weitergehen. Wir haben eine Umfrage unter unseren Newsletter-Abonnenten mit einfließen lassen (klares Votum für 2G) – und die Entscheidung des Großveranstalters „Hannover Concerts“, nur noch mit 2 G zu veranstalten, hatte auch ihren Einfluss.

Die gekauften platzgenauen Tickets bleiben gültig. Die Maske ist nur eine Option und kann abgenommen werden.

Es sollte also alles reibungslos laufen, das Team am Aegi ist gut geschult:
Für die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher ist der Einlass nur für Personen möglich, die nachweislich komplett geimpft oder genesen sind. Ausnahmen gelten für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre und Personen, die sich aus verschiedenen Gründen nicht impfen lassen dürfen. Für sie reicht weiterhin ein tagesaktueller Schnelltest mit offiziellem Nachweis aus. Bestehen bleibt die Kontakt-Nachverfolgung: Alle Besuchenden müssen sich per Luca-App am Veranstaltungsort einchecken oder ein Kontaktformular ausfüllen. Und es ist natürlich immer ein freundliches Signal der Rücksichtnahme, wenn Sie auf allen Wegen ihre FFP 2- oder medizinische Maske tragen und erst am Platz abnehmen. Ticketbesitzer*innen, die diesen Ablauf nicht mitmachen möchten oder können, haben natürlich das Recht, sich ihr Eintrittsgeld an der Vorverkaufskasse des Ticketerwerbs erstatten zu lassen.

Mehr unter www.spezial-club.de

Bildquellen:

  • Christian Ehring: Christian Ehring