Werbung

Corona-Regeln werden vorerst nicht geändert

Da die Region Hannover jetzt den dritten Tag über der Marke von 35 bei der 7-Tage-Inzidenz liegt, müsste man eigentlich eine neue Allgemeinverfügung erlassen. Die Region Hannover hat aber jetzt entschieden, die Landesverordnung abzuwarten.

In der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen ist geregelt, dass die Region Hannover selbst darüber entscheiden kann, ob Verschärfungen notwendig sind oder nicht. Die neue Verordnung des Landes ist für Mittwoch, den 28. Juli 2021, angekündigt. Am morgigen Dienstag wird diese auf der Landespressekonferenz vorgestellt. Dann kann die Region entscheiden, welche Regeln Anwendung finden. Geplant ist, das Clubs und Discotheken in Niedersachsen bereits über der Schwelle von 10 geschlossen bleiben müssen.

„Die zuletzt gestiegenen Zahlen lassen sich mit hinreichender Sicherheit auf Einrichtungen mit Tanz- und Feierbetrieb zurückführen.“, so der Sprecher der Region Hannover Christoph Borschel. Am Wochenende wurden die Hygienemaßnahmen in vielen Clubs der Innenstadt von der Polizei überprüft. Die Gesundheitsdezernentin Cora Hermenau erläuterte dazu: „Es ist die Aufgabe der Gesundheitsamtes, die öffentliche Gesundheitsversorgung sicherzustellen, Infektionsketten zu unterbrechen und zu analysieren. Dies kann aber nur in dem Rahmen geschehen, der tatsächlich notwendig ist, um die Risiken zu minimieren. Eine Einschränkung von zurzeit nicht risikobetroffenen Bereichen, wie zum Beispiel Einzelhandel, übrige Gastronomie oder Sportveranstaltungen wäre aktuell nicht verhältnismäßig.“

Gerade bei der Verhältnismäßig der Maßnahmen kann man zurzeit nur noch den Kopf schütteln. Während in Deutschland bei einer minimalen Inzidenz bereits wieder deutliche Einschnitte gemacht werden, kann weiter ohne nennenswerte Auflagen aus dem Ausland eingereist werden. Das man jetzt darüber nach denkt den Punkt Risikogebiete ganz zu streichen, ist eine Farce. In Hannover darf ab einer Inzidenz von 10 nicht mehr getanzt werden aber aus dem Ausland darf ich bis zu einer Inzidenz von 200 ohne Auflagen einreisen.

Bildquellen:

  • Don’t Panic: Pixabay