Kulturtipps

Das März-Programm der Digitalen Bühne im Schauspielhaus

Theater in jeder LebenslageDer März steht – rund um den Internationalen Frauentag am 08.03.2021 – ganz im Zeichen der Feminist*innen. Neben der Podiumsdiskussion Feminismus geht uns alle an zeigt das Schauspielhaus unter anderem den Stream von Der Ursprung der Welt, es gibt ausgewählte Gedichte von Valzhyna Mort zu hören, Carolin Emcke stellt ihr neues Buch vor, im ABC der Demokratie dreht sich alles um den Buchstaben Q wie Queer, das Writer’s Studio lässt uns sieben neue Texte aus dem Literaturinstitut Hildesheim erleben und noch viel mehr!

Am 11. März bringt Regisseur Markus Bothe seine Inszenierung von Wolfgang Herrndorfs Bilder deiner großen Liebe im Ballhof Eins als Live-Stream zur Premiere. Karten sind ab Montag 22. Februar auf schauspielhannover.de erhältlich.

Zum internationalen Frauentag am 8. März rückt das Schauspiel Hannover mit der Podiumsdiskussion Feminismus geht uns alle an! Feminist:innen der Gegenwart in den Mittelpunkt und fragt, wie ein moderner, kritischer und empowernder Feminismus im Jahre 2021 aussieht. Zu Gast auf der digitalen Zoom-Bühne sind Fatma Aydemir, Mahret I. Kupka, Anna Mülter, Noa K. Winter und Hengameh Yaghoobifarah.
Zusätzlich gibt es an diesem Tag aufgrund großer Nachfrage noch einmal die Aufzeichnung von Der Ursprung der Welt zu sehen, die nach dem gleichnamigen Comic von Liv Strömquist von Regisseurin Franziska Autzen auf die Bühne gebracht wurde.

Am 19. März ist Friedenspreisträgerin Carolin Emcke digital zu Gast und und liest exklusiv aus ihrem persönlich-politischen Journal Tagebuch in Zeiten der Pandemie, das am 10. März im Buchhandel erscheint. Anschließend diskutiert Carolin Emcke mit dem Publikum via Zoom.

Intendantin Sonja Anders setzt ihr Gesprächsreihe Jetzt mal Anders fort und trifft am 25.03. Katja Lembke, Direktorin des Landesmuseums Hannover. Ein Gespräch über Niedersachsens Kulturlandschaft und ihre Perspektiven.

Auch das Audioprogramm wird im März weiter wachsen. Ab dem 05.03. gibt es Büchners Lenz als Hörspiel auf Website und Spotify abrufbar. Anlässlich des Weltfrauentages lesen die Ensemblemitglieder Alrun Hofert, Viktoria Miknevich und Nils Rovira-Muñoz ausgewählte Gedichte der weißrussisch-amerikanischen Dichterin Valzhyna Morts.

In diesem Jahr kooperiert das Schauspiel Hannover wieder mit dem Literaturinstitut der Universität Hildesheim und präsentiert vom 26.03. bis 01.04. neue szenische Texte im Writers Studio. Sieben junge Autor:innen haben über ein Semester lang an Stückentwürfen gearbeitet. Die Ergebnisse werden auf der digitalen Bühne präsentiert. Szenisch eingerichtet von den Regieassistent:innen des Schauspiels und gelesen von Schauspieler:innen des Ensembles, gibt es an sieben Tagen in sieben Formaten siebenmal neue Dramatik.

Digitale Bühne im März

Fr 05.03.
LENZ
von Georg Büchner
Hörspiel von Mazlum Nergiz und Hannes Oppermann

mit Anja Herden, Irene Kugler, Sebastian Nakajew, Hajo Tuschy
abrufbar auf schauspielhannover.de und Spotify

DER URSPRUNG DER WELT mit Lucia Kotikova, Irene Kugler, Alrun Hofert und Katherina Sattler

DER URSPRUNG DER WELT mit Lucia Kotikova, Irene Kugler, Alrun Hofert und Katherina Sattler

So 07.03., 19:30 Uhr, zum internationalen Frauentag
DER URSPRUNG DER WELT.
nach dem Comic von Liv Strömquist

abrufbar für 24 Stunden auf schauspielhannover.de

Mo 08.03., 19:30 Uhr
FEMINISMUS GEHT UNS ALLE AN!
Podiumsdiskussion mit Fatma Aydemir, Mahret I. Kupka, Anna Mülter, Noa K. Winter und Hengameh Yaghoobifarah

Anlässlich des Internationalen Frauentags gehen wir ins Gespräch mit Feministinnen der Gegenwart
Live auf Zoom, Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter schauspielhannover.de

Di 09.03., 16.03. und 23.03.
DIE DICHTERIN VALZHYNA MORT
Ausgewählte Gedichte zum internationalen Frauentag

abrufbar auf schauspielhannover.de und Spotify

Do 11.03., 19:30 Uhr
Premiere
BILDER DEINER GROSSEN LIEBE

nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf
Regie: Markus Bothe
Live auf schauspielhannover.de, Karten sind ab dem 22.02.2021 für 5,00 / 10,00 oder 20,00 Euro im Vorverkauf erhältlich

Mi 17.03., 19:30 Uhr
IM HERZEN TICKT EINE BOMBE

von Wajdi Mouawad
Live auf Zoom
Karten sind ab dem 22.02.2021 für 5,00 Euro im Vorverkauf erhältlich

ABC der Demokratie mit Ijoma Mangold

ABC der Demokratie mit Ijoma Mangold

Do 18.03., 19:30 Uhr
ABC DER DEMOKRATIE: Q – WIE QUEER

Eine Begriffserklärung mit Ijoma Mangold und Gästen
Live auf Zoom, Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter schauspielhannover.de

Fr 19.03. 19:30 Uhr
TAGEBUCH IN ZEITEN DER PANDEMIE

Friedenspreisträgerin Carolin Emcke liest aus ihrem persönlich-politischen Journal über das Ausnahme-Jahr 2020
Live auf Zoom, Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter schauspielhannover.de

Mo + Di, 22. + 23.03. 19:30 Uhr
TWIN SPEAKS – Telegram Edition

Eine Produktion von vorschlag:hammer
in Koproduktion mit dem ROXY Birsfelden und dem Schlosstheater Moers
Eine Veranstaltung von vorschlag:hammer und der Gessnerallee Zürich
Gastspiel / Live auf Telegram, Eintritt frei

Mi 24.03. 19:30 Uhr
AUF EINEN TEE MIT… Kulturschaffende Hannovers im Gespräch

mit den Kunstschaffenden von Keller3 und Tanke e.V.
Live auf schauspielhannover.de, Eintritt frei

Do 25.03. 19:30 Uhr
JETZT MAL ANDERS Kultur aus Niedersachsen im Gespräch

Sonja Anders trifft Katja Lembke, Direktorin des Landesmuseums Hannover
Live auf schauspielhannover.de, Eintritt frei

26.03. bis 01.04. jeweils 19:30 Uhr
WRITER’S STUDIO

Sieben neue Texte aus dem Literaturinstitut Hildesheim
abrufbar auf schauspielhannover.de

Im Online-Kalendarium finden Sie alle Termine auf einen Blick.

Bildquellen

  • Theater in jeder Lebenslage: Staatstheater Hannover
  • DER URSPRUNG DER WELT mit Lucia Kotikova, Irene Kugler, Alrun Hofert und Katherina Sattler: Staatstheater Hannover - Fotos: Isabel Machado Rios
  • ABC der Demokratie mit Ijoma Mangold: Staatstheater Hannover - Foto © Kerstin Schomburg