Monate: Januar 2009

Stadtbezirksrat Kirchrode-Bemerode-Wülferode am 11.02.2009

Informationen zu Sitzung und Tagungsort:

Gremium:  Stadtbezirksrat Kirchrode-Bemerode-Wülferode 
Sitzungsdatum:  11.02.2009  
Tagungsort:  Rathaus Bemerode, Bemeroder Rathausplatz 1
Beginn:  18:30 Uhr
 
 

Tagesordnung:

I.  Ö F F E N T L I C H E R T E I L
 
1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit sowie Feststellung der Tagesordnung
 
2. EINWOHNER- und EINWOHNERINNENFRAGESTUNDE
 
3. Information der Verwaltung
 
3.1. Forschungszentrum Bemeroder Straße
 
3.2. A N H Ö R U N G E N
 
3.2.1. Städtebaulicher Vertrag Bebauungsplan 1708 – Forschungszentrum Bemeroder Straße – (Drucks. Nr. 0140/2009 mit 1 Anlage)
 
3.2.2. Bebauungsplan Nr. 1708, Forschungszentrum Bemeroder Straße Aufstellungs- und Auslegungsbeschluss (Drucks. Nr. 0137/2009 mit 4 Anlagen)
 
3.2.3. Bebauungsplan Nr. 1682 – Döhrbruch / Stadtfriedhof Kirchrode Aufstellungs- und Auslegungsbeschluss (Drucks. Nr. 0121/2009 mit 3 Anlagen)
 
4. Bericht des Stadtbezirksmanagements
 
5. M I T T E I L U N G E N
 
6. Entwicklungen im Stadtbezirk -Bericht der Verwaltung- 
 
7. A N F R A G E N
 
7.1. der SPD-Fraktion
 
7.1.1. Lichtzeichenregelung für die Kreuzung Bemeroder Straße/Döhrbruch (Drucks. Nr. 15-0157/2009)
 
7.1.2. Tierimpfstoff-Forschungseinrichtung – Städtebaulicher Vertrag (Drucks. Nr. 15-0158/2009)
 
7.1.3. Lichtzeichenregelungen im Zuge der Bemeroder Straße (Drucks. Nr. 15-0159/2009)
 
7.1.4. Lichtzeichenanlage im Stadtbezirk (Drucks. Nr. 15-0160/2009)
 
7.1.5. Errichtung einer Hortgruppe im Wohnquartier Spargelacker (Drucks. Nr. 15-0161/2009)
 
7.1.6. Erschwernis-Kindertagesstätten im Stadtbezirk (Drucks. Nr. 15-0162/2009)
 
7.1.7. Wegzug des Rechnungsprüfungsamtes (Drucks. Nr. 15-0163/2009)
 
7.1.8. Sprachförderung (Drucks. Nr. 15-0164/2009)
 
7.1.9. Forum Kirchrode-Mitte (Drucks. Nr. 15-0165/2009)
 
7.1.10. Uhren im öffentlichen Straßenraum (Drucks. Nr. 15-0166/2009)
 
7.1.11. Nördlicher Radweg Straße Döhrbruch östlicher Beginn (Drucks. Nr. 15-0187/2009)
 
7.2. der CDU-Fraktion
 
7.2.1. Lärm- und Abgasbelästigung durch Busse – Ramadahotel/Bergstrasse (Drucks. Nr. 15-0188/2009)
 
7.2.2. Hannover heißt Zuhause (Drucks. Nr. 15-0189/2009)
 
8. A N T R Ä G E
 
8.1. der CDU-Fraktion
 
8.1.1. Graffiti (Drucks. Nr. 15-0195/2009)
 
II. ff. Nichtöffentliche Tagesordnungspunkte 

www.hannover.de

PM: Landeshauptstadt Hannover

 

Stadtbezirksrat Bothfeld-Vahrenheide am 11.02.2009

Informationen zu Sitzung und Tagungsort:

Gremium:  Stadtbezirksrat Bothfeld-Vahrenheide 
Sitzungsdatum:  11.02.2009  
Tagungsort:  Stadtteiltreff Sahlkamp (großer Saal)
Beginn:  18:00 Uhr

Tagesordnung:

I.  Ö F F E N T L I C H E R T E I L
 
1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit sowie Feststellung der Tagesordnung
 
2. EINWOHNER- und EINWOHNERINNENFRAGESTUNDE
 
3. Genehmigung der Niederschriften über die Sitzungen am 10.12.08 und am 14.01.09 
 
4. A N F R A G E N
 
4.1. der SPD-Fraktion
 
4.1.1. Maßnahmen gegen die Feinstaubbelastung in der Innenstadt der LHH (Drucks. Nr. 15-0168/2009)
 
4.1.2. Winterdienst des Abfallwirtschaftsbetriebs aha (Drucks. Nr. 15-0169/2009)
 
4.1.3. Ausbau „Im Heidkampe“ vor der Spedition (Drucks. Nr. 15-0170/2009)
 
4.1.4. Neubau des Grabens Laher Graben (Drucks. Nr. 15-0171/2009)
 
4.1.5. Baulicher Zustand der Kita Schlehenbusch (Drucks. Nr. 15-0172/2009)
 
4.1.6. Raumsituation in der Grundschule Grimselweg e.V. (Drucks. Nr. 15-0173/2009)
 
4.1.7. Ablagerung von radioaktiv belastetem Erdreich in den Stadtteilen Bothfeld und Lahe (Drucks. Nr. 15-0174/2009)
 
4.1.8. Bebauung des Geländes der ehemaligen Freiherr-von-Fritsch-Kaserne (Drucks. Nr. 15-0175/2009)
 
4.1.9. Sachstand zur Einrichtung einer kombinierten Haupt- und Realschule (HRS) im Schulzentrum Bothfeld (Drucks. Nr. 15-0176/2009)
 
4.1.10. Klein – Buchholzer – Kirchweg: Zuwegung zum Kulturtreff, zur KiTa und zum Klaus – Bahlsen – Haus (Drucks. Nr. 15-0182/2009)
 
4.2. der CDU-Fraktion
 
4.2.1. "Grünen Welle" Langenforther Straße bis hin zur Karl Wiechert Allee (Drucks. Nr. 15-0183/2009)
 
5. E N T S C H E I D U N G E N
 
5.1. Eigene Mittel des Stadtbezirksrates
 
6. A N H Ö R U N G E N
 
6.1. Einrichtung von zwei städt. Krippengruppen im Rohdenhof, Sutelstr. 18 (Drucks. Nr. 0148/2009)
 
6.2. Bebauungsplan Nr. 346, 5. Änderung – Ebelingstraße, Bebauungsplan der Innenentwicklung; Beschluss zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit, Aufstellungsbeschluss (Drucks. Nr. 0200/2009 mit 4 Anlagen)
 
6.3. Bebauungsplan Nr. 473, 1. Änderung – P & R – Anlage Lahe – Bebauungsplan der Innenentwicklung Aufstellungs- und Auslegungsbeschluss (Drucks. Nr. 0201/2009 mit 3 Anlagen)
 
7. A N T R Ä G E
 
7.1. der FDP Fraktion
 
7.1.1. Sachstandbericht zur DS 0898/2007, Intelligente Steuerung von Lichtzeichenanlagen (Drucks. Nr. 15-0178/2009)
 
7.2. der SPD-Fraktion
 
7.2.1. Anhörung des Geschäftsführers der Berliner Ingenieurgesellschaft IGP, Herrn Stefan Gräf, zum Thema: „Bebauung des Geländes der ehemaligen Freiherr-von-Fritsch-Kaserne“ (Drucks. Nr. 15-0179/2009)
 
7.2.2. Keine Ablagerung von radioaktiv belastetem Erdreich auf dem Gelände der Stadtgärtnerei Bothfeld als Zwischenlager und keine Endlagerung auf der Deponie in Lahe (Drucks. Nr. 15-0180/2009)
 
7.3. der CDU-Fraktion
 
7.3.1. Grüner Pfeil im Klingenkampe (Drucks. Nr. 15-0184/2009)
 
7.3.2. Einrichtung eines Halteverbots auf der Straße Im Klingenkampe (Drucks. Nr. 15-0185/2009)
 
7.3.3. Wegeverbindung zwischen Rosenrotweg und Königskinderweg sowie entlang des Bolzplatzes (Drucks. Nr. 15-0186/2009)
 
8. M I T T E I L U N G E N
 
II. ff. Nichtöffentliche Tagesordnungspunkte 

www.hannover.de

PM: Landeshauptstadt Hannover

 

Kommission Sanierung Limmer am 09.02.2009

Informationen zu Sitzung und Tagungsort:

Gremium:  Kommission Sanierung Limmer 
Sitzungsdatum:  09.02.2009  
Tagungsort:  Gemeindesaal der St. Nikolaikirche( Sackmannstr. 27, 30453 Hannover)
Beginn:  19:00 Uhr  

Tagesordnung:

1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit sowie Feststellung der Tagesordnung  

2. Genehmigung der Niederschrift über die 15. Sitzung am 08.12.2008  

3. Anfrage von Bezirksratsfrau Steingrube  

4. Vorbereitung Anhörung – Bericht der Verwaltung 

5. Sachstand Wasserstadt Limmer – Bericht der Verwaltung  

5. §§ 180 ff BauGB – Sozialplanung – Information der Verwaltung 

6. Quartiersfonds – Bericht der Verwaltung  

7. Verschiedenes

www.hannover.de

PM: Landeshauptstadt Hannover

 

Impulse für die Zukunft

spd_hannover_kleinDas Kommunale Investitionsprogramm der Bundesregierung und seine Chancen für Hannover.

Um stärker aus der aktuellen Krise herauszukommen als wir hineingehen, brauchen wir nachhaltige Zukunftsinvestitionen der Öffentlichen Hand. Bund, Länder und Kommunen müssen ihren Beitrag dazu leisten, dass jetzt die Grundlagen für neue Arbeitsplätze, Innovationen und eine bessere soziale Infrastruktur gelegt werden. Die SPD-Bundestagsfraktion hat sich von Anfang an dafür eingesetzt, dass zusätzliche Mittel dort investiert werden, wo sie kurzfristige Konjunktur-Effekte und nachhaltig Wirkung für die Zukunft erzielen.

Das Herzstück des zweiten Konjunkturpaketes der Bundesregierung bildet ein Kommunales Investitionsprogramm mit einem Volumen von 10 Mrd. Euro. Schwerpunkte dieses Programmes sind die Bereiche Bildung und Infrastruktur. 6,5 Mrd. Euro sollen in Kindergärten, Schulen und Hochschulen, z.B. für deren energetische Sanierung, investiert werden. Weitere 3,5 Mrd. Euro können für die Modernisierung der kommunalen Infrastruktur eingesetzt werden, insbesondere für Krankenhäuser, den Städtebau oder die Lärmsanierung an kommunalen Straßen. Zusätzlich wird der Bund 2 Mrd. Euro für den Ausbau und die Erneuerung von Bundesverkehrswegen (Straßen, Schienen, Wasserstraßen) einsetzen und weitere 2 Mrd. Euro in eigene Bauten und Ausrüstungen investieren.

Unter dem Dach des Kommunalen Investitionsprogrammes werden die Finanzhilfen des Bundes den Ländern auf unkompliziertem Wege zur Verfügung gestellt. Deren Aufgabe ist es dafür Sorge zu tragen, dass die Mittel rasch vor Ort abgerufen werden können. Zusätzliche Investitionen sollen gerade auch in den finanzschwachen Kommunen wirksam werden.

Wir möchten Ihnen das Kommunale Investitionsprogramm vorstellen und seine Umsetzung mit Ihnen beraten.

Programm

16.00 Uhr Begrüßung
Edelgard Bulmahn, MdB
16.05 Uhr Grußwort
Dr. Michael Bax,
Schulleiter der IGS Mühlenberg
16.10 Uhr Konjunkturpaket II und Kommunales Investitionsprogramm – Chancen für Deutschland und Hannover
Edelgard Bulmahn, MdB
Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft und Technologie
16.30 Uhr Perspektiven für Hannover –
Investitionsbedarf für die Zukunft

Stephan Weil
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover
16.50 Uhr Diskussion mit

Dr. Michael Bax, Schulleiter

Edelgard Bulmahn, MdB

Stefan Deeters, stellv. Regionalleiter
IG Bau

Werner Heitmüller, Präsident der Handwerkskammer Hannover

Stephan Weil, Oberbürgermeister

Moderation: Kerstin Tack, SPD-Ratsfrau

17.50 Uhr Schlusswort
Gerd Andres, MdB
18.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Wo & Wann?
IGS Mühlenberg | Di, 10.02.2009 | 16:00 – 18:00 UhrRaum 2070/71
Mühlenberger Markt 1
30457 Hannover

Einlass ab 15.30 Uhr
Um Antwort bis zum 06.02.2009 wird gebeten.

Kontakt:
Edelgard Bulmahn, MdB
BürgerInnenbüro
Telefon (0511) 45 36 38
Telefax (0511) 9 24 57 10
E-Mail: edelgard.bulmahn@wk.bundestag.de

Gerd Andres, MdB
Abgeordnetenbüro in Berlin
Telefon (030) 227-73194
Telefax (030) 227-76194
E-Mail: gerd.andres@bundestag.de

www.spd-hannover.de

Rot-grüne Verwaltungsausschussmehrheit beschließt Liquidierung der Bücherei Limmerstraße!

Bürgerinitiative protestiert und weist auf Bildungsmisere in Hannover hin!

Gegen den jetzt gefassten Beschluss von SPD und Grünen im Verwaltungsausschuss der Landeshauptstadt Hannover, die Stadtbibliothek Limmerstraße zu schließen, hat die Bürgerinitiative schärfsten Protest eingelegt.

Billungstraße

BI-Sprecher Matthias Wietzer: "Bildungspolitisch gesehen ist das Abstimmungsverhalten eine Katastrophe. Insbesondere Kinder, Senioren, Mobilitätseingeschränkte und arme Menschen sind die Leidtragenden. Eine fatale Entwicklung mit 10 Büchereischließungen in Hannover wird leider fortgesetzt und das Votum von über 25.000 Unterzeichner/innen für den Erhalt der Stadtbibliothek wird ignoriert. Eine erbärmliche Antwort auf PISA und Bildungsmisere!"

Wie sich die Liquidierung von 10 Büchereien in der niedersächsischen Landeshauptstadt schon jetzt bemerkbar macht, veröffentlicht die Bürgerinitiative zeitgleich:

So enthält das Hinweisschild des eng mit der Stadt verbundenen Wertstoffhofes Linden-Mitte (Billungstraße 2-4) in einem einzigen Satz fünf Fehler (außerhalb / Fußweg / Straße / ordnungswidrig / Kommasetzung / unzureichender Satzbau nicht mitgerechnet!).

Initiative gegen die Schließung der Stadtbibliothek Limmerstraße 

c/o Matthias Wietzer
Limmerstraße 31
30451 Hannover
Tel.: 0511/ 4582694

c/o Frank Pharao
Struckmeyerstraße 4
30451 Hannover
Tel.: 0511/ 3006900

 

Andreasen-Transfer perfekt: Hannover 96 verpflichtet Dänen

hannover96Der dänische Nationalspieler Leon Andreasen wechselt in der Winterpause vom englischen Premier League-Club Fulham FC zu Hannover 96. Darauf einigten sich der Spieler und die beiden Clubs am Freitagnachmittag, den 30. Januar 2009.

Der 25jährige, der bereits für Werder Bremen und FSV Mainz 05 in der Bundesliga tätig war, unterschrieb einen Vertrag bis 2012. "Mit diesem Transfer, der viele Zukunftsperspektiven beinhaltet, können wir kurzfristig auch auf unsere lange Verletztenliste reagieren", so Hannover 96-Präsident Martin Kind. "Leon ist ein Defensivspieler, der sehr vielseitig einsetzbar ist. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit", ergänzt 96-Trainer Dieter Hecking.

Leon Andreasen wird das Heimspiel von Hannover 96 gegen Schalke 04 am Samstag, den 31.01.2009, in der AWD-Arena besuchen.

www.hannover96.de

PM: Hannover 96 GmbH & Co. KGaA

 

 

DIE LINKE wählt Direktkandidaten

DIE LINKE. Region Hannover hat ihre Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2009 gewählt. 

Am 29.01.2009 wurde der hannoversche Ratsherr Michael Höntsch mit komfortabler Mehrheit nominiert.  Auch bei den anderen Kandidaten gab es nur klare Entscheidungen, Brigitta Runge wurde sogar einstimmig gewählt.

Die Kandidaten:

Wahlkreis 42 (Hannover I): Michael Höntsch

Wahlkreis 43 (Hannover II): Heidrun Dittrich

Wahlkreis 44 (Hannover-Land I): Brigitta Runge

Wahlkreis 48 (Hannover-Land II):  Gerhard-Walter Schulz

www.die-linke-region-hannover.de

 

Heidrun Dittrich als Direktkanditatin der Linken für den Wahlkreis 43 gewählt

die-linke-logoMit großer Mehrheit wurde Heidrun Dittrich am 28.01.2009 als Direktkandidatin für

DIE LINKE. im Wahlkreis 43 Stadt Hannover II (also auch für Linden-Limmer) nominiert.

Die 50-jährige Diplom-Sozialwissenschaftlerin arbeitet als Projektkoordinatorin im niedersächsischen Kinderschutzprojekt. Heidrun Dittrich ist Mitglied im Landesvorstand DIE LINKE. Niedersachsen und stellvertretende Schatzmeisterin im Kreisvorstand Hannover sowie aktiv im Bündnis Linden gegen Nazis.

Bei der Bundestagswahl will sich die alleinerziehende Mutter von zwei Töchtern (16 + 19Jahre) besonders einsetzen:

  • Für eine ökonomische Absicherung von Frauen und jungen Arbeitnehmerinnen, die in der Finanzkrise, wie schon immer in der Geschichte, zuerst entlassen werden.
  • Für einen Ausbau der demokratischen Kontrolle der Banken und der Finanzmärkte im Interesse der Mehrheit der Menschen. Verstaatlichung der profitablen Banken und Entflechtung des Staates von Profitinteressen.
  • Für ökologische und familienfreundliche Kriterien bei Produktion, Forschung und betrieblichen Einstellungen. • Für medizinische und soziale Hilfe für die Zivilbevölkerung in Krisengebieten und den konsequenten Abzug des Militärs. 
  • Für ein Verbot der NPD und der Nazi-Aufmärsche.

www.die-linke-linden-limmer.de

Stadtteilforum Linden-Süd am 05.02.2009

Einladung zum Stadtteilforum am Donnerstag, den 5. Februar 2009. Eingeladen sind alle Mitglieder und am Stadtteilforum Interessierte in den Stadtteilladen, Deisterstraße 66 am Donnerstag, den 5. Februar 2009 um 19.30 Uhr.

Themen

1. Internetauftritt des Stadtteilforums Linden-Süd – Vorstellung des neuen Layouts, der überarbeiteten Struktur und der aktualisierten Inhalte
2. Aktuelles und Berichte u.a.
• Bericht aus dem Verein zur Förderung des Stadtteilforums Linden-Süd
• Bericht aus den Arbeitsgruppen
3. Themen- und Terminplanung

www.stadtteilforum-linden-sued.de

Aqua Sports Convention im Vahrenwalder Bad

Für alle, die in der kalten Jahreszeit richtig ins Schwitzen kommen möchten und dem Winterspeck den Kampf angesagt haben, veranstaltet das Vahrenwalder Bad am Sonnabend (28. Februar) von 18.30 bis 0:30 Uhr eine Aqua Sports Convention. Karten gibt es ab Montag (2. Februar) an der Kasse im Vahrenwalder Bad, Vahrenwalder Straße 100.

Die Gäste können an 13 Disziplinen mit unterschiedlichen Inhalten und Schwerpunkten im Flach- sowie im Tiefwasser teilnehmen; neu im Programm sind Aqua-Biking-Aktionen. Für die Entspannung steht ab 20 Uhr der Saunabereich mit seinem außergewöhnlichen Aufgussangebot zur Verfügung.

Der Eintrittspreis für diese besondere Veranstaltung beträgt 13 Euro pro Person im Vorverkauf; 15 Euro kostet der Eintritt an der Abendkasse. Die Teilnehmerzahl ist auf 80 Gäste begrenzt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 0511/168-44629 oder Vahrenwalder-Bad@hannover-stadt.de

www.hannover.de

PM: Landeshauptstadt Hannover

 

Seite 1 von 2812345...1020...Letzte »