Monate: Februar 2010

Eine Kirche auf Rädern

Das Andachtsteam mit Superintendent Christian Castel, Diakon Manfred Büsing, Pastorin Claudia Schubert und Musiker Andy Mokrus. Die Initiative „Zukunft(s)gestalten" rückt mit einem S-Bahn-Gottesdienst Kinderarmut in den Blick Es kommt ja schon mal vor, dass jemand in der S-Bahn singt. Aber alle Passagiere gleichzeitig? Ein Kirchenlied? Wo sonst Großstadtanonymität herrscht und sich kleine Grüppchen auf engstem Raum voneinander abschotten, herrscht an diesem frühen Sonntagnachmittag einträgliche Gemeinschaftsstimmung. Aber während dieser Fahrt, die am hannoverschen s-Bahnhof Roderbruch ihren Anfang nimmt, ist sowieso nichts wie sonst. Schließlich wird einem schon zu Beginn von „Umkehrschaffner Schulze" die Pobreite ausgemessen. Außerdem klärt er per Megaphon alle Einsteigenden sehr zackig darüber auf, wo die Schwimmwesten zu finden sind.  Das hier ist ein Gottesdienst, wie er nun wirklich nicht alle Tage stattfindet.   Superintendent Christian Castel und Diakon Manfred Büsing alias Umkehrschaffner Schulze. „Eine Kirche auf Rädern ist das", erklärt Olaf Petters vom Kirchenkreisverband Hildesheimer Land-Alfeld, der den Stadtbahngottesdienst mitorganisiert hat. Dabei handelt es sich um eine Aktion der Initiative „Zukunft(s)gestalten" der evangelischen Landeskirche und ihres Diakonischen Werks, die Mittel für bedürftige Kinder …

Niederlage gegen Tabellenzweiten sorgt nicht für „Katzenjammer“

Mit 93:107 (48:58) mussten die UBC Tigers Hannover am Samstagabend gegen den starken Tabellenzweiten der 2. Bundesliga ProA, die Cuxhaven BasCats, eine Heimniederlage hinnehmen. Genau 1681 Zuschauer (darunter ca. 90 Gäste-Fans) bekamen ein gutes Basketballspiel zu sehen, welches ausgeglichen begann (1. Viertel: 25:26). Von dort an blieben die Tigers über weite Strecken des Spiels hinweg in Schlagdistanz zu den Cuxhavenern, konnten das Spiel aber nicht an sich reißen. Und dies hatte auch einen Grund: Offensiv ließ sich Cuxhaven an jenem Abend nicht „die Butter vom Brot nehmen". Insgesamt traf der Tabellenzweite 14 von 24 Würfen (58 %) jenseits der Drei-Punkte-Linie und knapp 69% aus dem Feld. Trotz eines angeschlagenen Emanuel Willis, der sich am vergangenen Donnerstag im Training das rechte Knie verdreht hatte, versuchte der UBC mit Kampf und Herzblut eine möglichst gute Leistung abzuliefern. Dabei konnten vier Tigers-Akteure (Holloway, Arigbabu, Jones, Moten) im zweistelligen Bereich punkten. Letztendlich nahmen aber die Gäste, bei denen Lee Jeka (32 Pkt.) und Mark Dorris (23 Pkt.) die erfolgreichsten Werfer waren, im „Raubkatzenduell" die Punkte verdient mit nach Hause. …

Chorzentrum Hannover: neue Singklassenkurse in der Musikschule

Das Chorzentrum Hannover bietet ab April neue Singklassenkurse für Kinder im Alter von sechs Jahren an. Die Kurse gehen über einen Zeitraum von einem Jahr und finden in der Musikschule, Maschstraße 22-24, statt. In der gemeinsamen Eingangsstufe erhalten die Mädchen und Jungen eine fundierte Ausbildung, die auf das Singen im Mädchenchor, Knabenchor oder Kinderchor und auf das Erlernen eines Musikinstrumentes vorbereitet. Unterrichtet wird montags und donnerstags jeweils am Nachmittag. Die Musikschule nimmt ab sofort Anmeldungen entgegen. Mehr Informationen gibt es am Service-Telefon unter der Rufnummer 168-44137, montags und freitags von 9 bis 14 Uhr, dienstags und donnerstags von 9 bis 17 Uhr und mittwochs von 14 bis 17 Uhr. Das Chorzentrum Hannover ist eine gemeinsame Initiative von Mädchenchor, Knabenchor und Musikschule Hannover.

Erweiterungsbau Sprengel Museum Hannover:

And the winner is: Meili + Peter Architekten AG, Zürich In nur etwas mehr als einem halben Jahr ist die Entscheidung gefallen: In einer zweitägigen Sitzung haben sich die PreisrichterInnen des Realisierungswettbewerbs Erweiterung Sprengel Museum Hannover unter Vorsitz von Prof. Adolf Krischanitz, Architekt Wien/Berlin, für den Entwurf des Architekturbüros Meili + Peter Architekten AG, Zürich, als Siegermodell geeinigt. Auf den Plätzen zwei bis fünf landeten: 2. Staab Architekten, Berlin; 3. Stanton Williams, London; 4. AFF Architekten, Berlin; 5. ASP Architekten Schneider Meyer Partner, Hannover. Die Anerkennungspreise sind an die Architektenbüros Architekten BKSP, Hannover; Walter Gebhardt Architekt, Hamburg; KSV Krüger Schubert Vandreike GmbH, Berlin; und Bruno Fioretti Marquez Architekten, Berlin, gegangen. Zunächst wird nun eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Anhand dieser Studie wird dann der Ratsbeschluss für den Planungsauftrag voraussichtlich im Herbst 2010 vorbereitet. Am 22. Juni 2009 ist der Architektenwettbewerb Erweiterungsbau Sprengel Museum Hannover ausgelobt worden. Der Erweiterungsbau soll auf der Süd-Ostseite des derzeitigen Museumsgebäudes auf einer Fläche von zirka 4.350 Quadratmetern entstehen und den fehlenden Museumsrundgang ermöglichen. Die Kosten für den Erweiterungsbau werden auf …

CeBIT 2010 zeigt grenzenlose digitale Welt

Mit dem Schwerpunktthema Connected Worlds und einer Ausstellerzahl auf dem Niveau des Vorjahres geht die CeBIT 2010 am 2. März in Hannover an den Start. "Aus 68 Ländern kommen die Unternehmen nach Hannover, um auch dieses Jahr auf der CeBIT wieder neues Wachstum für ihr Geschäft zu realisieren", sagte Ernst Raue, Vorstand der Deutschen Messe AG, am Montag in Hannover. "Die CeBIT ist auch 2010 der stärkste Marktplatz für die digitale Industrie. Auf internationalem Niveau treffen sich in Hannover Anbieter, Anwender und Politik." Die CeBIT 2010 wird am Abend des 1. März von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel offiziell eröffnet. Der derzeitige EU-Ratspräsident und spanische Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero wird als Vertreter des Partnerlandes zur CeBIT-Eröffnungsfeier in Hannover sprechen. Zudem wird die CeBIT-Eröffnung den ersten öffentlichen Auftritt der Co-CEOs von SAP, Bill McDermott und Jim Hagemann Snabe, seit ihrer Ernennung Anfang Februar markieren. McDermott wird vor den rund 2 000 Gästen im Kuppelsaal reden. Messegelände Hannover "Die CeBIT kommt genau zum richtigen Zeitpunkt", stellte Raue fest. "In einigen Bereichen des ITK-Marktes hellt sich die Stimmung allmählich …

Mit der üstra zur CeBIT 2010: Bequem zur Messe mit Bus und Bahn

Für die üstra ist die CeBIT Hannover 2010, die internationale Messe für Informations- und Telekommunikationstechnik, eine logistische Herausforderung: Auch in diesem Jahr werden in der CeBIT-Woche von Dienstag, 2. März, bis Samstag, 6. März, deutlich mehr  Fahrgäste auf den beiden Strecken zwischen Innenstadt und Messe/Nord bzw. Messe/Ost (Expo-Plaza) unterwegs sein. Daher ändert die üstra das Verkehrsangebot einiger Stadtbahnen und Busse. Linie 8 und 18: Am Montag, 1. März, werden zu den Hauptanfahrts- und Abfahrtszeiten Drei-Wagen-Züge eingesetzt. An den Messetagen fahren die Stadtbahnlinien 8 und 18 zwischen Hauptbahnhof und Messe/Nord mit bis zu Vier-Wagen-Zügen. Die Linie 18 ergänzt dabei die reguläre Linie 8 und bringt die Messebesucher an allen Tagen in den Hauptverkehrszeiten zur CeBIT. Linie 6 und 16: Besucher der CeBIT können mit den Stadtbahnlinien 6 und 16 zum Messegelände gelangen. Die Linien 6 und 16 fahren vom Kröpcke zum Endpunkt Messe/Ost. Zusätzlich gibt es Änderungen auf anderen Stadtbahnlinien. Linie 2 und 8: Der Y-Verkehr auf den Stadtbahnlinien 2 und 8 entfällt ab Montag, 1. März, bis Samstag, 6. März. Beide Linien fahren in dieser Zeit eigenständig. …

Noch ist es ein „ganz normales Winterhochwasser“

Regen am Sonntag oder Montag – dann werden die Wasserstände steigen Von einem "ganz normalen Winterhochwasser" sprechen die Experten beim NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) und beim Überregionalen Hochwassermeldedienst in Hannover. Das anhaltende Tauwetter sorgt für weiter steigende Pegel – insbesondere in Südniedersachsen. Grund für die steigenden Pegel sind nicht etwa die Schneemengen im Harz, sondern Schmelzwasser aus dem Harzvorland, dem Solling und dem Weserbergland. Die Schneemengen im Harz können von den Talsperren der Harzwasserwerke gut aufgenommen werden. Entwarnung mag Andreas Böhmert vom NLWKN nicht geben. Gemeinsam mit Kollegen der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Mitte aus Hannover betreiben Mitarbeiter des NLWKN den Überregionalen Hochwasserdienst. "Für Sonntag oder Montag ist Regen vorhergesagt – flächendeckend sieben bis zehn mm – dann gibt es wieder steigende Wasserstände", warnt er. Deshalb ist der Überregionalen Hochwassermeldedienst auch am Wochenende im Dienst. Die Experten stellen sich auf länger anhaltenden Hochwasser ein. Der Überregionale Hochwasserdienst ist seit Mittwoch im Dienst – seit die Meldestufe zwei bei den ersten Pegeln erreicht wurde. "Ab Meldestufe zwei sind Ausuferungen zu erwarten, bei Überschreitung …

Neuer Podcast: OB Weil würdigt Stadtbaurat Hillebrecht

Zum 100. Geburtstag von Rudolf Hillebrecht hat Oberbürgermeister Stephan Weil, heute, am 26. Februar, die Verdienste des ehemaligen hannoverschen Stadtbaurats in seiner neuesten Videobotschaft gewürdigt. Hillebrecht prägte nach dem Zweiten Weltkrieg mehr als ein Vierteljahrhundert lang das Aussehen der Landeshauptstadt. Er war verantwortlich für den Wiederaufbau. Das Stadtbild Hannovers sei auch am Anfang des 21. Jahrhunderts zu großen Teilen das Ergebnis der Arbeit Hillebrechts, sagte Weil. Die Videobotschaften des Oberbürgermeisters, so genannte Video-Podcasts, sind auf der Startseite von www.hannover.de oder unter www.weil-podcast.de in verschiedenen Formaten abrufbar und können abonniert werden. Anregungen und Kritik bitte an die Mail-Adresse weil@hannover-stadt.de.

Spielplatz im Maschpark wird neu gestaltet

Der rund 620 Quadratmeter große Spielplatz im Maschpark, der in den 1960-iger Jahren in die unter Denkmalschutz stehende Parkanlage integriert wurde, soll attraktiver gestaltet werden. Die Bauarbeiten beginnen am Montag (1. März.). Die neue Spielplatzfläche wird kreisförmig angelegt. Als herausragendes Element ist eine zweiteilige Spielskulptur aus rotem, glattem Beton geplant. Sie wird an der höchsten Stelle drei Meter messen. Eingebaut ist die von den Kindern bei der Kinderbeteiligung gewünschte "Himmelsrutsche". Darüber hinaus laden Durchgucke, Seilverspannungen, Pendelsitze und Klettergriffe zum Klettern, Schwingen und Entdecken ein. Ergänzt wird das Spielangebot durch eine 45 Zentimeter hohe Sandschale und zwei Federwipptiere. Eine rund ein Meter hohe gebogene Natursteinmauer umfasst im Osten die Spielfläche und fängt gleichzeitig den Höhenunterschied zur Willy-Brandt-Allee ab. Im Westen markiert ein ebenfalls gebogener Gittermattenzaun den Rand des Spielplatzes. Rundbänke entlang der neuen Natursteinmauer sowie zwei neue Bänke mit Lehne laden zum Verweilen auf dem Platz ein. Hortensienbüsche rahmen den neu gestalteten Spielplatz ein, der sich so harmonisch in die Parkanlage einfügt. Im Süden wird eine neue Kastanie gepflanzt. Die Bauarbeiten dauern etwa ein halbes Jahr, …

Kontroverse um Umweltzone beigelegt

Über das weitere Vorgehen zur Umweltzone haben sich Umweltminister Hans-Heinrich Sander und Oberbürgermeister Stephan Weil geeinigt. "Wichtig ist für uns, Klarheit für die Bürgerinnen und Bürger zu schaffen", erklärten Weil und Sander am (heutigen) Freitag in Hannover. "Gleichzeitig haben wir verabredet, das Thema Luftreinhaltung in Hannover künftig eng miteinander abzustimmen." Der Niedersächsische Minister für Umwelt und Klimaschutz Hans-Heinrich Sander und der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover Stephan Weil haben zur Beilegung der Kontroverse folgende Vereinbarung getroffen: Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt und Klimaschutz und die Landeshauptstadt Hannover kommen überein, sich künftig bei der Suche nach konstruktiven Lösungen zum Thema Luftreinhaltung in Hannover eng auszutauschen. Zu diesem Zweck wird zeitnah eine gemeinsame Arbeitsgruppe aus Vertretern der Landes- und Stadtverwaltung eingerichtet, die praktikable und bürgernahe Lösungskonzepte zur Einhaltung der Stickstoffdioxidgrenzwerte in der Stadt Hannover erarbeiten wird. Dabei sollen alle in Betracht kommenden Maßnahmen einschließlich der Umweltzone hinsichtlich ihrer Wirksamkeit geprüft und ergebnisoffen bewertet werden. Die gemeinsame Arbeitsgruppe wird Vertreter aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Umwelt und Verkehr beteiligen und baldmöglichst einen Ergebnisbericht vorlegen. Die Landeshauptstadt wird ab 01. …