Monate: April 2010

Rot-Grüner Antrag: BürgerInneninformation zu den Aktivitäten von google street view in Hannover

29.04.2010: Die Stadtverwaltung soll die BürgerInnen darüber informieren und beraten, dass die Möglichkeit des Widerspruchs besteht, wenn durch google street view ihre Privatsphäre verletzt wird. zu beschließen: Die Verwaltung wird beauftragt, die Bürgerinnen und Bürger in geeigneter Form darüber zu informieren, dass diese gegen die Veröffentlichung von Daten/Aufnahmen von google street view im Internet Widerspruch einlegen können, um sich vor ungebetener Ausforschung ihrer Privatsphäre und ggf. Datenmissbrauch der Aufnahmen im Internet zu schützen. Dieses soll z.B. im Rahmen von hannover.de und bei den Bürgerämtern erfolgen. Bei den Bürgerämtern sollen auch entsprechende Widerspruchsformulare bereitgestellt werden. Begründung: Laut Google werden in Deutschland bereits seit 2008 street view Foto-Aufnahmen gemacht, so dass Fahrzeuge schon in allen Landkreisen und kreisfreien Städten unterwegs waren. Auch in Hannover wurden entsprechende Aufnahmen bereits gemacht. Die Aufnahmen wurden aber noch nicht ins Internet gestellt. Grundsätzlich ist es Ziel von Google, Aufnahmen von allen öffentlichen Straßen ins Internet zu stellen. 2010 werden im Wesentlichen nur noch Lücken gefüllt und Fahrten dort wiederholt, wo es technische Probleme mit dem Bildmaterial gab. Die Höhe der Google-Kamera …

Beginn der Festsaison in Hannover – die Polizei zieht Bilanz

Auch in diesem Jahr hat die Polizeidirektion Hannover anlässlich des jährlich stattfindenden Frühlingsfestes auf dem Schützenplatz in Hannover Präsenz gezeigt und zahlreiche Kontrollen – unter anderem in Form von Alkoholtestkäufen – durchgeführt. In den vergangenen Jahren hatte es auf dem Frühlingsfest immer wieder Polizeieinsätze gegeben, die nicht selten im Zusammenhang mit aggressivem Verhalten alkoholisierter – oftmals noch minderjähriger – Besucher gestanden hatten. Daher waren Präventionsteams der Polizeidirektion Hannover an den erfahrungsgemäß gut besuchten Festtagen auch in diesem Jahr wieder deutlich präsent. Bereits im Vorfeld wurden insbesondere jugendliche und heranwachsende Besucher angesprochen, um übermäßigem Alkoholkonsum entgegen zu wirken. Insgesamt überprüften die Polizisten 344 Personen. 74mal sprachen die Beamten einen Platzverweis – in erster Linie wegen aggressiven Verhaltens unter Alkoholeinfluss – aus, neun Jugendliche nahmen sie in Obhut und übergaben sie den Erziehungsberechtigten. In einem Fall konnte durch das frühzeitige Einschreiten der Ermittler eine Schlägerei verhindert werden – eine Atemalkoholkontrolle bei dem 17-jährigen Verursacher ergab einen Wert von 1,90 Promille. Dass konsequente Kontrollen weiterhin notwendig sind, zeigt auch die Bilanz der gemeinsam mit der Landeshauptstadt Hannover durchgeführten …

LINKE hält an Verlängerung der D-Linie ohne Hochbahnsteige fest

Die Absage der Verlängerung der D-Linie stößt bei der LINKEN in der Regionsversammlung und im Rat auf völliges Unverständnis. Verkehrsdezernent Ulf-Birger Franz hebe schließlich selber die Argumente hervor, die für die Streckenverlängerung durch die Südstadt sprechen. Der verkehrspolitische Sprecher der Regions-LINKEN, Stefan Müller, stellt erneut fest, dass die Verlängerung der D-Linie aus verkehrspolitischen, ökologischen und wirtschaftlichen Gründen sinnvoll ist. „Daher verstehe ich nicht, dass Franz entgegen seiner eigenen Überzeugung dem Druck der Landeshauptstadt nachgibt", so Müller. Auch der geplante Bau weiterer Hochbahnsteige auf der Linie 10 stößt bei der LINKEN weiterhin auf Ablehnung. Ratsherr Oliver Förste kritisiert in diesem Zusammenhang den Alleingang des Stadtbaurats Uwe Bodemann. „Meinem Verständnis nach werden solche Entscheidungen von den dafür gewählten Gremien entschieden", so Förste. Bodemann hingegen versucht sich nicht nur gegen große Teile der Ratsversammlung zu stellen, sondern auch gegen die Interessen der Anwohner und Geschäftsleute auf der Limmerstraße, die dort bereits Unterschriften gegen den Bau von Hochbahnsteigen gesammelt haben. www.dielinke-regionsfraktion.de

Archäologische Funde bei Grabungen

Archäologen entdecken Überreste von Grubenhäusern Für den Laien sind es Verfärbungen in der Erde, für den Prähistoriker ein kleine Sensation: In Gehrden, im Gewerbegebiet Bünteweg, haben Archäologen in den vergangenen Wochen Spuren germanischer Siedlungen aus der späten römischen Kai-serzeit/frühen Völkerwanderungszeit, also 3. bis 6. Jahrhundert nach Christus, freigelegt. „Ein unheimlich spannender Fundort“, schwärmt Ute Bartelt, als Kommunalarchäologin bei der Region Hannover beschäftigt. Die Region Hannover hat bei den Grabungsarbeiten die Projektleitung inne. Mit den Untersuchungen vor Ort ist die Firma ArchaeoFirm Poremba & Kunze GbR aus Isernhagen beauftragt. Bereits vor zehn Jahren, als die Hannover Region Grundstücksgesellschaft HRG mit der Erschließung des Gewerbegebietes begonnen hatte, wurden die ersten Spuren vor- und frühgeschichtlicher Siedlungen aufgedeckt. Jetzt, da für einzelne Grundstücke konkrete Bauabsichten vorliegen, werden die archäologischen Arbeiten dort noch einmal forciert. „Wir möchten so viel Informationen wie möglich über die Siedlungsgeschichte dieses Ortes sammeln, ehe neue Gebäude an dieser Stelle entstehen“, sagt Ute Bartelt. Wenn die Spuren gesichert sind und die Archäologen das Feld geräumt haben, darf der Bagger ran. „Wir sind uns der Bedeutung solcher …

Pöttemarkt an der Marktkirche

Der Pöttemarkt rund um die Marktkirche öffnet von Freitag bis Sonntag (7. bis 9.Mai) wieder seine Pforten. Der Pöttemarkt ist am Freitag und Sonnabend von 10 Uhr bis 19 Uhr sowie am Sonntag von 11 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Als besondere Attraktion ist ein "Original Thüringer Markt" zu Gast. Die Thüringer präsentieren einheimische Spezialitäten und Handwerkskunst. Unter anderem führen Bürstenmacher und Korbmacher ihr Handwerk vor und erledigen Reparaturen. Kinder können das Bürstenbinden selbst ausprobieren. Ein Scherenschleifer steht für stumpf gewordene Schneidewerkzeuge zur Verfügung. Mit dabei ist auch das Thüringer Marionetten- und Musiktheater. Auf insgesamt mehr als 1.000 Quadratmetern Verkaufsfläche wird den BesucherInnen unter anderem Kunsthandwerk, Haushaltswaren zum Kochen und Backen, Holzwaren, Geschenk- und Dekoartikel, Gewürze, Tee und vieles mehr geboten. Ein umfangreiches Angebot der Stadtgärtnerei lässt die Herzen der PflanzenfreundInnen höher schlagen. Imbissstände mit in- und ausländischen Spezialitäten sowie süße Leckereien wie Crepes und Poffertjes sorgen für das leibliche Wohl. Am Freitag (7.5.) findet um 11 Uhr eine große Versteigerung von Bastelfahrrädern des städtischen Fundbüros auf der Veranstaltungsfläche statt. Am Sonntag (9.5.) gibt das …

Das Licht der alten Römer

Keine Kerzen, keine Leuchtbirnen, kein Strom – und doch Licht. Auch im antiken Rom gab es hell erleuchtete Häuser. Wie die römischen Lampen aussahen, zeigen wir euch und bauen sie exakt nach. Lasst euch überraschen. Ab 10 Jahre Donnerstag, 6.5. von 15:30–17:00 Uhr Kosten: 3 Euro pro Kind Museum August Kestner Trammplatz 3 30159 Hannover Tel. 168-45677 

Sperrung der Lehrter Straße wegen Arbeiten an Mittellandkanalbrücken

Wegen Sanierungsarbeiten der Niedersächsischen Landesbehörde an den Mittellandkanalbrücken wird die Lehrter Straße von Mittwoch (28. April) an zwischen Gollstraße und Höversche Straße voll gesperrt. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Freitag (30. April). Eine Umleitung über die Gollstraße und die Höversche Straße ist ausgeschildert.

Krebserkrankt und trotzdem glücklich?!

Talkrunde mit Prof. Dr. Jörn Hilfrich im Krebsberatungszentrum Glücklich sein, trotz einer Krebserkrankung? – Für viele Betroffene kein Widerspruch. Wird das Leben wirklich kostbarer und intensiver? Unter dieser Fragestellung lädt das Krebsberatungszentrum der Caritas am Mittwoch, den 05.05.2010 um 18:30 Uhr zu einer Experten – Talkrunde in den Ka:punkt, Grupenstraße 8 in Hannover ein. Krebserkrankte, Angehörige, Fachleute und Interessierte sind herzlich eingeladen, sich gemeinsam mit den Talkgästen Prof. Dr. med. Jörn Hilfrich, Generalsekretär der Nds. Krebsgesellschaft, Hugo Cárdenas, Buddhistisches Kloster Viên Giác, Pater Dr. Dieter Haite, Cella St. Benedikt, Psychoonkologin Hannelore Dröge und Vertretern örtlicher Selbsthilfegruppen die Frage zu diskutieren, ob und wie es möglich ist, trotz der Diagnose Krebs oder gerade deshalb, intensiver zu leben und glücklich zu sein. Moderiert wird die Veranstaltung von Sabine Malinka, Krebsberatungszentrum. Weitere Informationen zur kostenlosen Veranstaltung und zum Krebsberatungszentrum erhalten Sie unter der Telefonnummer 0511/270739-63. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Über das Krebsberatungszentrum Das Krebsberatungszentrum ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Caritasverbandes Hannover e. V. und wird gefördert durch die Deutsche Krebshilfe und die Region Hannover. Die Angebote …

Saison der beliebten Sonntagskonzerte im Rosencafé im Stadtpark beginnt im Mai

Bereits im sechsten Jahr veranstalten das Kulturbüro der Landeshauptstadt und das Hannover Congress Zentrum gemeinsam die Sonntagskonzerte. In der Tradition der früheren Maschseekonzerte treten ab dem 9. Mai an zwölf Sonntagen von 11.30 bis 12.30 Uhr verschiedene Orchester, Bands und Chöre im Rosencafé auf. Der Eintritt ist frei. Bei Dauerregen muss die Veranstaltung leider entfallen. Dieses kostenlose Konzertangebot lockt Jung und Alt in den Stadtpark am Hannover Congress Centrum. Das Rosencafé lädt zu längerem Verweilen bei Berliner Weiße oder Cappuccino ein, der umgebende Stadtpark, der zu den gepflegtesten und anspruchsvollsten Gärten in Hannover zählt, lockt mit seinem Reichtum an Gehölz-, Stauden- und Wechselpflanzungen, mit Wasseranlagen und einem Rosengarten zu einem anschließenden Spaziergang. Die Termine im Jahr 2010: 9. Mai Clean, Fine & Funky Juniors 16. Mai Harmonika-Spielgr. Hannnover von 1937 30. Mai accordeon-club Langenhagen 74 e.V. 13. Juni "Die Orig. Calenberger" 20. Juni Modern Sound(s) Orchestra 8. August Blasorchester der Üstra 15. August Swing-Leiner 22. August Seemanns-Chor Hannover 5. September Second Star Band 12. September Jugendband Hannover 19. September Clean, Fine & Funky Seniors 26. …