Monate: Juni 2010

Deutsche Hochschulmeisterschaften im Rudern auf dem Maschsee

Am kommenden Freitag, Sonnabend und Sonntag (2. bis 4. Juli) finden die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Rudern auf dem Maschsee statt. Veranstalter ist der Hannoversche Regattaverband e.V..

Die Vorläufe der Ruderregatta beginnen am Freitag (2.Juli) um 15 Uhr und enden um 19 Uhr. Am Sonnabend (3. Juli) findet die Ruderregatta von 7 bis 19 Uhr, und am Sonntag (4. Juli) von 7 bis 18 Uhr statt. Eine Vollsperrung des Sees am Sonnabend und Sonntag ist erforderlich.

Um gegenseitige Rücksichtnahme und Einhaltung der Maschseeordnung wird gebeten.

22. Oldtimerrallye 2000 KM durch Deutschland – Auftakt in Hannover mit Prolog am 10. Juli

logo_2000km_spotAm 10. Juli ist Auftakt für die 22. Auflage der traditionsreichen Oldtimerrallye 2000 km durch Deutschland unter der Schirmherrschaft des ACV. In Hannover auf dem Gelände der Deutschen Messe findet ab 10 Uhr ein allgemeines Oldtimertreffen mit Teilemarkt sowie die technische Abnahme der Rallyefahrzeuge statt. Live-Musik mit Buddy & The Cruisers und Kinovorführungen historischer Autofilme werden gleichfalls geboten. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Und die Sparkasse engagiert sich ebenfalls: Sie unterstützt den Prolog und bietet parallel ein schönes Spielfeld für die jüngeren Besucher an. So wird der Auftakt zu einem familienfreundlichen Event.

Oldtimertreffen, Teilemarkt und Prolog zum Start der 2000 km durch Deutschland

Am 10. Juli findet in Hannover auf dem Gelände der Deutschen Messe der Auftakt zur diesjährigen Oldtimerrallye 2000 km durch Deutschland statt. Unter dem Expodach versammeln sich die Teilnehmer der Rallye zum Sparkassen-Prolog. Diese rund 120 Kilometer lange Etappe ist für alle Oldtimerfreunde offen; Anmeldungen werden noch angenommen.

Start zum Prolog

Start zum Prolog

 

 

 

Besucher sind willkommen. Mit dem Oldie ist die Zufahrt aufs Gelände frei. Dazu muss Tor West genutzt werden. Bereits im letzten Jahr versammelten sich rund 400 Oldtimer mit zwei, drei und vier Rädern auf dem Platz und bildeten ein abwechslungsreiches Freiluftmuseum. Neue Autos parken vor dem Tor kostenlos. Um 10 Uhr geht es los. Dann öffnet der Teilemarkt im Pavillon 32 für das Publikum. In der lichtdurchfluteten Halle herrscht eine freundliche Atmosphäre. Noch sind Plätze für Anbieter frei, doch der Markt ist im Vergleich zum Vorjahr bereits jetzt größer.

Parallel zum Teilemarkt findet die technische Abnahme der Rallyefahrzeuge im Pavillon 35 statt. Dabei arbeiten FSP Fahrzeug-Sicherheitsprüfung und Welt der Werkzeuge zusammen. Die technische Kompetenz liefern die Prüfingenieure der FSP. Die Ausrüstung kommt von Welt der Werkzeuge aus Paderborn. Für die mühelose Begutachtung der Fahrzeuge setzt WdW eine mobile Hebebühne ein. Das Modell AHV-5500 kann bis zu 2500 kg stemmen und ist sehr vielseitig einsetzbar.

Bei einfachster Bedienung und Handhabung bietet diese Hebebühne ein Höchstmaß an Flexibilität: Da die Hebebühne über Rollen verfügt, ist sie überaus mobil, wendig und leicht rangierbar. Sie kann längs und quer eingesetzt werden, wodurch sich das Einsatzspektrum erheblich erweitert. Die Hebebühne wird mittels einer Hydraulikpumpe angetrieben. Hierfür genügt ein Druckluft-Anschluss (Kompressor für den pneumatisch/hydraulischen Antrieb, nicht im Lieferumfang enthalten).

Neben der Mobilität bietet die Bühne weitere Vorteile: So können am gehobenen Fahrzeug die Türen geöffnet werden, sie ist ideal für Folienbeschriftung, Lackiererei, Gutachter, Arbeiten an Fensterhebern, Kabelbäumen, Lautsprechern, Zentralverriegelung, Innenverkleidung, Karosseriearbeiten, Pflege, Bewertung, Verkaufsförderung, Tuning. Aber genauso gut für Reifendienst – Saisongeschäft, Bremsendienst, Werkstatt, Museen, Ausstellungen, Präsentation, Überwinterung von Oldtimern. Die komplette Liste der Möglichkeiten ist zu lang … Mit einem Preis von 1999 Euro inkl. MwSt ist sie sehr günstig. Welt der Werkzeuge hat jedoch auch viele weitere tolle Angebote für Schrauber.

Für die Besucher der Auftaktveranstaltung gibt es noch mehr zu sehen: Im Pavillon 33 wird ein kleines Kino eingerichtet. Stilecht werden dort historische Autofilme gezeigt, die selbstverständlich über zeitgenössische Projektoren an die Leinwand geworfen werden. Der Eintritt ist kostenfrei.

Nicht zuletzt ist auch für musikalische Unterhaltung gesorgt! Buddy & The Cruisers spielen Rock ´n Roll vom Feinsten – natürlich ist auch der viel zu früh ums Leben gekommene Buddy Holly mit einigen Songs im Repertoire.

Soviel Action kann hungrig und durstig machen! Hier sorgt das Catering der Messegesellschaft für gute Versorgung – ebenfalls in Pavillon 33 zu finden. Auf einer reichhaltigen Speisen- und Getränkekarte wird für den Geschmack von jedem etwas geboten. Die Preise sind wirklich sehr fair!

Neu ist auch ein Rundkurs auf dem Messegelände. Auf der Strecke müssen die Teilnehmer eine Zeitprüfung absolvieren, die nach Vorgabe mit einem bestimmten Durchschnittstempo zu durchfahren ist. Abweichungen von der Sollzeit sollten möglichst gering sein, denn diese Prüfung geht in die Wertung des Sparkassen-Prologs mit ein. Nach der Siegerehrung um 18 Uhr endet die Veranstaltung.

Alle Teilnehmerfahrzeuge, sämtliche Stationen der Strecke sowie die Anmeldeformulare für den Prolog und die Gesamttour sind auf www.2000km.com einzusehen.

 

 

Lister Damm nur einspurig befahrbar

Wegen umfangreicher Leitungsarbeiten der Stadtwerke ist der Lister Damm auf dem Abschnitt von Gusindeweg bis Höfestraße ab Donnerstag , 1. Juli bis voraussichtlich 12. August nur einspurig befahrbar. Der Verkehr wird Ampel geregelt wechselseitig an der Engstelle vorbeigeführt.

In der zweiten Hälfte der Bauzeit wird es nicht möglich sein, von der Höfestraße nach Norden in den Lister Damm einzubiegen. Wegen der zu erwartenden Staus empfiehlt die Straßenverkehrsbehörde, über die Straße Am Listholze auszuweichen.

Youngster Tobias Welzel kommt nach Hannover!

 

Tobias Welzel  (Foto: © Christian Bach)

Tobias Welzel
(Foto: © Christian Bach)

Weiter geht’s: Das Göttinger Nachwuchstalent Tobias Welzel hat sich entschieden ab der kommenden Saison für die UBC Tigers Hannover in der 2. Basketball Bundesliga ProA aufzulaufen! Nach erfolgreich abgeschlossenem Abitur und Zivildienst entschied sich der 20jährige  Aufbauspieler nun für das über den UBC angebotene Stipendium der Europa Fachakademie Dr. Buhmann (Studienrichtung: Sportmanagement). Im August zieht Welzel nach Hannover und wird  in den nächsten drei Jahren neben seinem Studium vollen Einsatz für die Tigers bringen.

Als Spieler des Jugendteams der BG74 Göttingen und der NBBL-Auswahlmannschaft (Nachwuchs-Basketball-Bundesliga) des „Team Göttingen“ stach Tobias Welzel dermaßen hervor, dass er bereits mit 18 Jahren in den erweiterten Kader des Erstligisten BG74 Göttingen berufen wurde. Göttingen belegte in der vergangenen Saison den dritten Platz in der Hauptrunde der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) und gewann mit der EuroChallenge als dritte deutsche Mannschaft überhaupt einen europäischen Pokal.  Im letzten Jahr spielte Welzel mit Doppellizenz in der 2. Regionalliga sowie bei den 1. Herren in der Beko BBL.

"Tobias trainiert nun seit zwei Jahren auf höchstem Basketballniveau. Er ist sich bewusst, dass er dennoch Zeit brauchen wird, um sich an das Spielniveau der ProA heranzuarbeiten, die wird er bei uns bekommen. Er ist ein absoluter Teamspieler, auf und abseits des Feldes ein Vorbild an Einsatzbereitschaft. Er hat ein gutes Auge, ein intuitives Timing in der Verteidigung und ist immer bereit für den Extrapass zum freien Mitspieler“, so UBC-Trainer Mahmut Ataman über seinen neuen Schützling.

 „Ich bin begeistert über die Chance an der renommierten Europa Fachakademie Dr. Buhmann Stiftung zu studieren und bei den Tigers in der ProA zu spielen“, so Tobias Welzel zu seinem Wechsel nach Hannover.

Dauerkartenverkauf gestartet:

Ab sofort sind die Dauerkarten für die Heimspiele der UBC Tigers Hannover (2. Bundesliga ProA) in der Saison 2010/ 2011 erhältlich. Ebenso stehen die Ticketpreise für die kommende Saison fest. Zugreifen lohnt sich, denn jeder, der sich für den Kauf einer Dauerkarte der Preiskategorie 1 entscheidet, spart sich den Eintritt für fünf Heimspiele. Mit einer Dauerkarte für die Preiskategorie 2 spart man sich den Eintritt für vier Heimspiele.

Mehr Infos unter www.ubctigers.de .

Ein Jahr Kinderrechte in Niedersachsens Landesverfassung

Aygül Özkan ist Schirmherrin des 3. Niedersächsischen KinderHabenRechtePreises „MITreden-MITmachen-MITmischen!"

Kinder und ihre Rechte respektieren und fördern: In Niedersachsen auch ein Jahr nach der vom Landtag beschlossenen Aufnahme der Kinderrechte in die Landesverfassung ein starkes Thema! Damit die Kinderrechte immer bekannter werden, wird bereits zum dritten Mal der Einsatz für die Rechte der Kinder prämiert. Den Niedersächsischen KinderHabenRechtePreis 2010 loben der Kinderschutzbund Niedersachsen und das Land Niedersachsen wieder gemeinsam aus. Gesucht werden Projekte, die sich öffentlich für Kinder und deren Rechte einsetzen. Unter dem Motto „MITreden – MITmachen – MITmischen!" – können sich Initiativen bewerben, die die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ermöglichen und sicherstellen.

Die Schirmherrschaft hat die Niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration Aygül Özkan. Der Preis bietet Teilnehmern große öffentliche Aufmerksamkeit und ist mit insgesamt 9.000 € dotiert. Bewerbungen werden bis zum 15. September 2010 entgegen genommen. Eine öffentliche Ausschreibung wird aktuell landesweit versendet und kann unter www.KINDERHABENRECHTEPREIS.de im Internet bezogen werden.

Eine Jury unter Mitwirkungen Jugendlicher legt fest, welche Aktionen die Preise bekommen. Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung werden die Preisträger im Vorfeld zum Tag der UN-Kinderrechts-konvention (20.November) am 19. November 2010 in der Landeshauptstadt Hannover für ihr herausragendes Engagement ausgezeichnet.

Mit der Ausschreibung des KinderHabenRechtePreises wird unterstrichen, dass Kinderrechte keine bloße Formsache sind. Die Schirmherrin Aygül Özkan betont: „Der Schutz und die Förderung von Kindern ist ein zentrales Anliegen der Niedersächsischen Landesregierung. Die Kinderrechtskonvention gibt uns hierfür wichtige Anstöße. Der KinderHabenRechtePreis macht öffentlich, wie engagiert Menschen in Projekten, Kommunen und Verbänden das Kinderrecht auf Beteiligung in der Praxis umsetzen."

Dazu Johannes Schmidt, Landesvorsitzender des Kinderschutzbundes Niedersachsen: „Wir wissen, dass sich viele Engagierte für die Kinderrechte einsetzen. Diese wollen wir gezielt unterstützen. Machen Sie mit – helfen Sie den Kinderrechten auf die Sprünge!"

Hintergrundinformation

Seit dem 5. April 1992 gilt in Deutschland die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen. 193 Länder haben diese Übereinkunft über die Rechte der Kinder mittlerweile unterzeichnet, sie gilt damit für nahezu zwei Milliarden Kinder der Erde! Die Kinderrechtskonvention enthält eigenständige Grundrechte der Kinder und signalisiert so, dass nicht nur Erwachsenen, sondern auch Kindern mit Respekt zu begegnen ist. Für das tägliche Leben heißt dies, dass alle Kinder in ihren Belangen, mit ihren Interessen und Bedürfnissen wahrgenommen werden sollen. Kinder brauchen ein gesellschaftliches Klima, in dem sie willkommen sind und sich anerkannt fühlen können.

Ludwig-Windthorst-Schule wird „sportfreundliche Schule“

Hannover: Pünktlich zu Ferienbeginn kam die gute Nachricht: Die Ludwig-Windthorst-Schule erhält die Auszeichnung „Sportfreundliche Schule"

Mit der Landesauszeichnung „Sportfreundliche Schule" möchten der LandesSportBund Niedersachsen und das Niedersächsische Kultusministerium für ein sportfreundliches Klima an den Schulen werben und die Arbeit der Schulleitung, der Lehrkräfte sowie aller Personen, die sich in einer Schule für Sportlichkeit und Fitness der Kinder und Jugendlichen einsetzen, würdigen.

Für die Vergabe dieser Auszeichnung sind unterschiedliche Kriterien erforderlich. So nimmt die Ludwig-Windthorst-Schule regelmäßig an Schulwettkämpfen (Bundesjugendspiele, Jugend trainiert für Olympia,…) und Turnieren teil Schwimmunterricht steht im Stundenplan für alle Schüler im 6. und 8. Jahrgang, außerdem können Schüler am Schwimmförder- und Sportförderunterricht teilnehmen. Zum Angebot der Schule gehören eine Schwimmwasserball-AG sowie im Sommer eine Surf-AG auf dem nahe gelegenen Maschsee; für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 und 8 werden in der Realschule je zwei unterschiedliche Wahlpflichtkurse im Bereich Sport angeboten. Für die Pause gibt es ein gesundes Verpflegungs- und Getränkeangebot, in der Schule selbst findet eine Auseinandersetzung mit dem Thema Ernährung, Sport und Gesundheit im Unterricht und in Projekten statt.

Außerdem verfügt die Schule über eine große neue Sporthalle, die auch aufgeteilt werden kann, sowie eine kleine zweite Turnhalle. In den großen Pausen wird eine „aktive Pause" angeboten, Spielgeräte stehen zur Verfügung.

Einmal im Jahr organisiert die Fachkonferenz Sport den „LuWiCup", ein Fußballturnier, an dem Mannschaften aus dem Bistum Hildesheim und der Südstadt teilnehmen. Im Jahre 2006 war die Ludwig-Windthorst-Schule die einzige WM-Schule aus Hannover.

Die offizielle Auszeichnung wird wahrscheinlich im Herbst in einer kleinen Feierstunde erfolgen.

Verantwortlich für diesen Text; Siegfried Heinemann; verantwortlich für das Projekt „Sportfreundliche Schule": Endrik Wiegmann. Weitere Informationen unter: www.ludwig-windthorst-schule.de

 

22. Oldtimerrallye 2000 KM durch Deutschland

22. Oldtimerrallye durch Deutschland

22. Oldtimerrallye durch Deutschland

Auftakt in Hannover mit Prolog am 10. Juli

Sieben Tage Rallye-Marathon stehen vor den rund 50 Teilnehmern der diesjährigen „2000 KM durch Deutschland“. Neben zahlreichen privat eingesetzten Fahrzeugen haben sich auch Werksteams von BMW und Opel angekündigt. Während die Abteilung Mobile Tradition von BMW mit einem M535i, der von einem Redakteur der Auto Zeitung gelenkt wird, und einem geländetauglichen Motorrad vom Typ G/S antritt, startet ein Redakteur des Fachmagazins Motor Klassik mit einem Opel GT.

Vor dem eigentlichen Start am 11. Juli findet auf dem Gelände der Deutschen Messe in Hannover die Auftaktveranstaltung statt. Am 10. Juli 2010 treffen sich dort unter dem Expo-Dach nicht nur die Tour-Teilnehmer, denn es wurde zusätzlich ein für alle Interessierten offener Prolog ausgeschrieben. Anmeldungen dazu werden noch angenommen. An diesem Samstag treffen sich die Teilnehmer zum Check-in und der technischen Abnahme. Der Prolog wird in der Zeit zwischen 11 und 14 Uhr gestartet, er ist offen für alle Oldtimerfreunde. Das Startgeld für die 120 km lange Etappe beträgt 75 Euro pro Fahrzeug inkl. Verzehrgutschein. Für den Verzehr wird ein VIP-Bereich eingerichtet. Die Siegerehrung findet am Samstag gegen 18 Uhr mit den Vorständen des Sponsors Sparkasse statt. Besucher haben freien Zutritt und mit Oldtimer ist auch die Einfahrt aufs Gelände über Tor West möglich.

Schon im letzten Jahr waren rund 400 Gast-Oldtimer gekommen. Ist das Wetter in diesem Jahr wieder so gut, rechnen die Veranstalter mit einer noch höheren Beteiligung. Entsprechend vorbereitet ist die Messe-Gastronomie vor Ort mit einem erweiterten Angebot an Speisen und Getränken. Auch für Unterhaltung ist gesorgt: Live-Musik mit Buddy & The Cruisers wird gespielt, historische Autofilme werden gezeigt, z.B. der 7. Sinn aus der 70er-Jahren. Die Sparkasse baut zudem einen Minicar-Parcours für Kids auf. Darüber hinaus ist ein Teilemarkt organisiert – es liegen jetzt schon mehr Anmeldungen als im letzten Jahr vor – bei dem derzeit noch Standplätze verfügbar sind.

Als weiteres Highlight wird auf dem Messegelände ein etwa 2,5 km langer Rundkurs eingerichtet. Es gibt die Zusage von 25 Vorkriegs-Rennfahrzeugen, die auf der Strecke fahren werden. An Details wie Taxi-Fahrten und weiteren Gleichmäßigkeitsprüfungen wird aktuell noch gefeilt.

Am 11. Juli startet die Rallye auf die erste Etappe – über Hagen (Westf.) nach Harsewinkel bei Bielefeld. Am zweiten Tag geht es von dort über Osnabrück und Oldenburg nach Bremen. Die nächste Etappe führt über Hamburg nach Rostock. Es folgt eine Rundfahrt über den Darß. Die fünfte Etappe durch die Mecklenburger Seenplatte endet in Potsdam. Am sechsten Tag wird nach dem Besuch von Cottbus in Halle an der Saale pausiert. Die Schlussetappe beinhaltet weitere Traum-Strecken durch den Harz, bevor die Autostadt in Wolfsburg zur Mittagspause erreicht wird. Dann geht es zurück zum Ausgangspunkt nach Hannover.

www.2000km.net

KonfiCup: Unterstützung von Hannover 96

Am 25. September 2010 wird in mehreren niedersächsischen Orten der KonfiCup, das Fußballturnier für Konfirmandengruppen aus der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, ausgetragen. Die besten Mannschaften qualifizieren sich für eine landeskirchliche Finalrunde. Der KonfiCup setzt in der Konfirmandenarbeit neue Impulse. Er fördert das Selbstvertrauen von Mädchen und Jungen, die zusammen in einer Mannschaft spielen, stärkt den Gruppenzusammenhalt und lässt die Jugendlichen das "fair play" üben.

Die Schirmherrschaft für den KonfiCup der hannoverschen Landeskirche haben FIFA-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus und der Sportdirektor von Hannover 96, Jörg Schmadtke, übernommen.

Zur Vorstellung des KonfiCup laden auch wir Sie zu einer Gesprächsrunde am Dienstag, 29. Juni 2010, 9.20 Uhr, in die AWDarena (Arthur-Menge-Ufer 5, 30169 Hannover – Eingang Ost) ein.

Gesprächspartner sind u.a. FIFA-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus und Hannover 96-Sportdirektor Jörg Schmadtke

Anmeldungen bitte bei Stefan.Kiefer@evlka.de, Tel.: 0511 56358317.

5. JubiläumsSuperCity Na?nnover 2010

In dem einwöchigen Ferienangebot Kinderspielstadt entwerfen und gestalten 8–14-jährige Mädchen und Jungen als Bürgerinnen und Bürger ihre eigene Stadt. – Kommt vorbei und baut und werkelt mit an eurer SuperCity Na?nnover 2010!

Termin: 26.7. – 30.7.
Ort: Jugendtreff Inner Burg, Innersteweg 7, 30419 Hannover

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten sie im Freizeitheim Stöcken unter der Telefonnummer 168-46487 .

„Tag der Musikzüge“ macht Lust aufs Schützenfest

Die fünfte Jahreszeit steht in Hannover im Sternzeichen des Schützen-Festes. Angekündigt wird sie mit klingendem Spiel und Fanfarenklängen am kommenden Sonnabend (26. Juni) durch fünf Musikzüge beim vierten "Tag der Musikzüge".

Der Spielmannszug der SG Bothfeld, der Spielmannszug der Südstädter Schützengesellschaft, das Fanfarenkorps Hannover, das Fanfaren- und Majorettencorps Stadt Ronnenberg sowie der Spielmanns- und Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Hannover stimmen die Passanten auf ihrem Weg durch die Innenstadt auf das Freitag nächster Woche beginnende Schützenfest ein.

Los geht's um 11 Uhr am Steintor, auf dem Bahnhofsvorplatz, auf dem Georgsplatz und am Markte. Veranstaltungsmittelpunkt ist der "Platz der Weltausstellung". Hier werden zum Abschluss gegen 14 Uhr die hannoverschen Schützenmajestäten die Grupenstraße symbolisch in "Schützenstraße" umbenennen.

Passend dazu ist die Grupenstraße bereits morgen, Freitag, 25. Juni, von 15 bis 19 Uhr und Sonnabend, 26. Juni, von 11 bis 18 Uhr  Schauplatz des vierten "Volkskönigsschießens" am Lasergewehr, einer Veranstaltung der Geschäftsleute der Grupenstraße und des Verbandes Hannoverscher Schützenvereine. Die GewinnerInnen werden als JugendvolkskönigIn und VolkskönigIn am Sonnabend, 10. Juli, auf dem hannoverschen Schützenfest geehrt.

Mehr Informationen gibt es unter www.hannover.de/schuetzenfest.

Seite 1 von 912345...Letzte »