Monate: Februar 2015

Rote Nelken für Orli Wald

Orli Wald Auch dieses Jahr veranstaltet die  Otto Brenner Akademie in Kooperation mit der Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken – die Gedenkveranstaltung für Orli Wald, dem Engel von Auschwitz. Treffpunkt ist am Sonntag, 8. März 2015 vor dem Haupteingang des Engesohder Friedhofs, Orli-Wald-Allee 2, 30173 Hannover. Kurz vor 16Uhr versammeln wir uns dort, besuchen gemeinsam ihr Ehrengrab und legen unsere traditionellen roten Nelken nieder. Die Falken werden dort etwas zum Lebenslauf von Orli Wald vortragen. Über eine rege Teilnahme von Jung und Alt freuen wir uns! Veranstalter: Otto Brenner Akademie Treffpunkt der Generationen e.V. Postanschrift: Freizeitheim Linden Fred-Grube-Platz / Windheimstraße 4 30451 Hannover www.sakobrenner.de  

Jädekamp: Baumfällarbeiten

Aufgrund von Baumfällarbeiten muss die Straße Jädekamp im Bereich zwischen der Shell-Tankstelle und dem Continental-Parkplatz am Sonntag (22. Februar) in der Zeit von 8 bis 13 Uhr voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Bundesstraße 6. Hierbei kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Aus diesem Grund bittet die Straßenverkehrsbehörde alle VerkehrsteilnehmerInnen um erhöhte Aufmerksamkeit. Pressemitteilung: Stadt Hannover

Vertrag zur Ausrichtung der Special Olympics Hannover 2016 unterzeichnet

Unter dem Motto "Gemeinsam stark" werden vom 6. bis 10. Juni 2016 in der Landeshauptstadt Niedersachsens die Special Olympics Hannover 2016, die Nationalen Sommerspiele für Menschen mit geistiger Behinderung, stattfinden. Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok und Christiane Krajewski, Präsidentin Special Olympics Deutschland (SOD), haben am Donnerstag, 19. Februar, im Neuen Rathaus den Vertrag zur Ausrichtung der sportlichen Großveranstaltung unterzeichnet und damit ihre Partnerschaft offiziell verkündet. "Ich freue mich außerordentlich, dass Hannover den Zuschlag für die Special Olympics Sommerspiele 2016 erhalten hat und wir heute zusammengekommen sind, um den Vertrag zu unterzeichnen. Die Spiele werden eine Bereicherung für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt sein. Wir dürfen uns auf spannende sportliche Wettbewerbe freuen. In der Vergangenheit hat Hannover schon mehrfach gezeigt, was für gute und sportbegeisterte Gastgeber wir sind", sagt Oberbürgermeister Stefan Schostok. "Wir sind überzeugt, dass die Athletinnen und Athleten in Hannover unter besten Voraussetzungen ihre Wettbewerbe austragen können und in der Landeshauptstadt viel Aufmerksamkeit und Anerkennung erfahren werden", so Christiane Krajewski, Präsidentin von Special Olympics Deutschland. "Darin bestärken uns die ersten Erfahrungen aus der Zusammenarbeit …

Messeschnellweg am Sonntag gesperrt

Messeschnellweg Der Messeschnellweg ist am kommenden Sonntag (22. Februar) zwischen dem Seelhorster Kreuz und der Anschlussstelle Mittelfeld (Bundesstraße 6) von 7 bis circa 17 Uhr in beiden Richtungen voll gesperrt. Der Verkehr wird über Seelhorster Kreuz, Hildesheimer Straße und Garkenburgstraße umgeleitet (Richtung Norden entsprechend umgekehrt). Ortskundige AutofahrerInnen sollten den Bereich meiden. Grund der Sperrung sind Baumfällungen und Baumschnittarbeiten an etwa 150 Bäumen der Eilenriede, die der städtische Forstbetrieb in Straßennähe im Rahmen sogenannter Verkehrssicherungsmaßnahmen und Durchforstungseingriffe durchführt. Pressemitteilung: Stadt Hannover

Bundeswettbewerb Fremdsprachen: Vier LandessiegerInnen kommen aus Hannover

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen fördert junge Leute, die gerne und kompetent mit Sprachen umgehen. Dabei richtet er sich mit seinen Programmen an unterschiedliche Zielgruppen: Schüler aus mehreren Jahrgangsstufen, aber auch Auszubildende können an den verschiedenen Wettbewerben teilnehmen. Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen gehört zu den traditionellen Schülerwettbewerben in der Bundesrepublik. Jedes Jahr nehmen mehr als 15.000 SchülerInnen teil. In ganz Deutschland engagieren sich LehrerInnen ehrenamtlich für den Wettbewerb, korrigieren Aufgaben und unterstützen ihre SchülerInnen bei der Vorbereitung. "Ich begrüße es außerordentlich, dass sich Schulen aus Hannover am Bundeswettbewerb Fremdsprachen mit viel Engagement beteiligen. Ganz besonders gratuliere ich den vier Siegerinnen der Käthe-Kollwitz-Schule und der Lutherschule zu ihrem Erfolg. Sich in einer fremden Sprache kompetent ausdrücken zu können, ist ein wichtiger Baustein in der beruflichen und privaten Entwicklung der jungen Menschen", sagt Kultur- und Schuldezernentin Marlis Drevermann. Landessieger 2015 In diesem Jahr konnten sich vier TeilnehmerInnen aus Hannover gegen die Konkurrenz durchsetzen. Die beiden Schwestern Anna Wera Wilms und Henrike Wilms erzielten jeweils einen ersten Landespreis in Französisch in der Kategorie Solo 8/9 im Einzelwettbewerb. Die beiden besuchen das …

Singen Lerchen demnächst über Gründächern?

In der Vortragsreihe  „Grüne Dächer und blühende Fassaden in Hannover“ kommt der renommierte  Landschaftsökologe  Prof. Buttschardt  von der Uni Münster in den Mosaiksaal des Rathauses und wird über die Tier- und Pflanzenwelt berichten, die sich auf begrünten Dächern einstellt. Hannover  als grünste Stadt Deutschlands fördert schon seit 2012 Dach- und Fassadenbegrünungen auf allen privaten Gebäuden in der Stadt. Welchen Beitrag das zu der Artenvielfalt in einer Großstadt liefert, wird an verschiedenen Untersuchungen gezeigt. Mittwoch, 18. Februar um 18 Uhr,  Teilnahme kostenlos, Anmeldung:  0511 / 70038247. www.BUND-Hannover.de

Mehr Wohnraum in Hannover

Geplante Wasserstadt Limmer Die Immobilienpreise in Hannover steigen, zwar nicht so schnell wie in anderen deutschen Großstädten, aber doch spürbar. Mit einigen Bauprojekten soll der Immobilienmarkt der Landeshauptstadt nun entlastet werden. Größtes Beispiel dafür ist die Wasserstadt in Limmer die fast 5000 Menschen ein neues Heim bieten soll. Auch in anderen Stadtteilen werden immer mehr Baulücken geschlossen und dort neuer Wohnraum geschaffen. Am Klagesmarkt entstehen bis 2016 ein Büro- sowie mehrere Wohn- und Gewerbegebäude. Bauträger ist die Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover mbH (GBH) die dort attraktive, zentrumsnahe Wohn- und Geschäftsbereiche errichtet und damit ein zusätzliches Angebot, insbesondere für die in Hannover stark nachgefragten kleineren Wohnungen, anbietet. Es werden aber nicht nur Freiflächen für Neubauten genutzt, sondern auch alte Immobilien neuen Bestimmungen zugeführt. Die ehemalige Hautklinik in Hannover-Linden wird zur Zeit zum Wohnpark "Ihmeauen" saniert und um weitere Gebäude ergänzt. All diese Maßnahmen sollen dafür sorgen, dass der prognostizierte Bevölkerungszuwachs von bis zu 6% bis zum Jahr 2030 in Hannover abgefangen wird. Schon jetzt sind die Preise für Eigentumswohnungen und Häuser um bis zu …

486. Schützenfest: Familienfest, Hightech und Tradition – ein Festplatz mit vielen Gesichtern

Schützenplatz Hannover So bunt wie die Gesellschaft Hannovers soll auch das Geschehen auf dem 486. Schützenfest wieder werden. "Jung und Alt, egal welcher Herkunft, Religion, Kultur oder sexuellen Ausrichtung, Party-Fans oder Anhängerinnen und Anhänger des traditionellen Festzelttrubels und Schützenwesens – für sie alle haben wir vom 3. bis 12. Juli auf dem Festplatz das passende Angebot", versprach Klaus Tima-eus, Geschäftsführer des Vereins Hannover-sches Schützenfest, heute (10. Februar) bei einem ersten Ausblick auf das Geschehen 2015. Schon die Angebote der Schausteller zeigen die Mischung: Unter den 25 Hoch-, Rund- und Belustigungsgeschäften finden sich als Neuheiten magenkitzelnde Attraktionen wie die größte reisende "Wilde Maus XXL" der Welt, der 80 Meter hoch "Skyfall"-Turm, die rasende Achterbahnfahrt im Dunkeln im "Höllenblitz" oder "Booster" mit seinen sich seitlich überschlagenden Gondeln. Genauso sind aber auch "Tom der Tiger", die liebevoll gestaltete Kinder- und Familienachterbahn, neu dabei oder die Multimedia-Effektshow "Encounter". Auch unter denen, die nach einer Pause wieder in Hannover zu Gast sind, geht es nervenaufreibend zu wie im Riesenkettenflieger "Star Flyer Alex Airport", im Riesenflügel "Booster Maxxx Mega G 4" …

Ferienhits 2015

Der Prospekt "Ferienhits 2015" des Jugend Ferien-Service der Landeshauptstadt Hannover ist da – im neuen Querformat aber wie gewohnt mit einer Fülle von Angeboten für Menschen ab sechs Jahren: Ferienfreizeiten, Abenteuer pur und vieles mehr zwischen der Nordsee und den hessischen Bergen stehen auf dem Programm, wieder mit ermäßigten Teilnahmepreisen für Geschwister. Im Sommercamp Otterndorf an der Nordsee oder in der Freizeitanlage Wennigsen am Deister können Jüngere und Ältere spannende Ferien erleben. Im Feriendorf Eisenberg in Kirchheim/Hessen können sich Wasserratten auf den Badesee mit Strand, Liegewiesen und Spielplatz freuen, Bewegungsfans auf einen Niedrigseilgarten und eine Discgolfanlage. Die beliebten Ponytrecks ziehen wieder durch Norddeutschland und für Sieben- bis 12-jährige gibt es die Ferien auf dem Reiterhof. Ein Segel-Kurs in Mardorf am Steinhuder Meer und eine Skifreizeit in den österreichischen Alpen stehen auf dem Programm. Als spezielle Highlights werden im Sommercamp Otterndorf eine Ballsportfreizeit und im Feriendorf Eisenberg eine Fotofreizeit angeboten. Besondere Angebote gibt es erneut für Kinder und Jugendliche, die sich sonst keine Ferien leisten können. Für diejenigen, die sich ehrenamtlich in der Kinder- und Jugendarbeit …

Fundsachenversteigerung am 14. Februar

Das Fundbüro der Landeshauptstadt Hannover versteigert wieder Fundstücke. Gegen Höchstgebot und Barzahlung können bei der Sonderversteigerung am Sonnabend, 14.Februar um 11.15 Uhr, in der Stadtbibliothek Hannover, Hildesheimer Straße 12 unter anderem Modeschmuck, Uhren und Fotoapparate erworben werden. Wichtiger Hinweis: Es handelt sich um gebrauchte Sachen, die so versteigert werden, wie sie dem Fundbüro übergeben wurden. Eine Gewähr für den Zustand und die Beschaffenheit der Fundsachen, sowie für deren Mängelfreiheit wird nicht übernommen. Pressemitteilung: Stadt Hannover