Tag: 10. März 2017

Hannover Korbjäger

Rettendes Ufer an der Weser? Korbjäger zu Gast in Bremen

Hannover KorbjägerMit dem Rücken zur Wand reisen die Hannover Korbjäger als Tabellenletzter zum Tabellenvorletzten am Samstag nach Bremen. Ein Sieg für die Jäger würde die Hoffnungen für den Klassenerhalt enorm steigern, eine Niederlage wäre zwar nicht der definitive Abstieg jedoch wäre es in den verbleibenden drei Spielen eine fast unmögliche Aufgabe.

Zum Kader: Seit letzter Woche steht Trainer Ernie Facko nicht mehr für die Korbjäger an der Seitenlinie. Die Hannover Korbjäger bedanken sich bei Ernie für eine sehr engagierte Zeit, der die Korbjäger übernahm als so gut wie keine Mannschaft stand und die Aussichten auch nicht rosig waren. Des Weiteren gehört auch der Franzose Andy Schiess nicht mehr im Aufgebot der Hannoveraner da dieser aus Privaten Gründen in seine Heimat zurückgezogen ist. Bei der Niederlage gegen Wusterhausen stand Aleks Tunjic an der Seitenlinie, jedoch klappte dieser Kurzeinsatz auch nicht mit Punkten. Bis zum Ende der Saison soll nunmehr Trainer Srdjan Korac die Grünen führen.

Zum Spiel gegen Bremen: Ähnlich wie die Korbjäger haben die Bremer das Siegen verlernt. Die Mannschaft bekam von den Leitern des Vereines im Januar einen neuen Trainer vorgesetzt der seitdem alles verloren hat und zuletzt jedes Spiel förmlich „Haushoch“ verloren hat. Nach einer Revolte der Mannschaft wurde dieser diese Woche abgesetzt und der alte Trainer Kaiser hat die Mannschaft wieder übernommen. Da es für beide Mannschaften um sehr viel in diesem Spiel geht, dürfte es kein schönes Spiel in Bremen werden, wahrscheinlich werden zwei verunsicherte und nervöse Mannschaften aufeinander treffen die versuchen werden mit aller Macht das Spiel zu gewinnen. Im Hinspiel gab es eine schmerzliche Niederlage für die Jäger und damit nicht genug, muss am Samstag nun ein Rückstand von minus 23 wettgemacht werden, um den direkten Vergleich zu erreichen.

Aleks Tunjic: Mit einem Sieg von +23 wären wir vor Bremen und diese wären dann in der Bringschuld. Für uns wäre das natürlich zumindest Mental eine Erleichterung, jedoch gehen wir nicht mit dem Ziel in das Spiel, mit +23 zu gewinnen, sondern das Spiel überhaupt zu gewinnen. Sollten wir das Spiel dominieren dann werden wir bestimmt nicht den direkten Vergleich vergessen. Aber der Sieg an sich ist erstmal am wichtigsten. Sollten wir mit weniger als 23 Punkten unterschied gewinnen sind wir zwar an Bremen nicht vorbei, aber haben in den letzten 3 Spielen weiterhin die Zukunft unseres Vereines in eigenen Händen. Daher lautet einzig die Devise, Samstag einen Sieg holen.

Anpfiff der Partie ist Samstag um 19 Uhr, auf zum Auswärtssieg!!!

Achtung anziehend - geheimnisvolle Kräfte

Achtung anziehend – geheimnisvolle Kräfte

Achtung anziehend - geheimnisvolle KräfteAm 12. März wird im Kindermuseum Zinnober und im Freizeitheim Vahrenwald die Mitmach-Ausstellung „Achtung anziehend – geheimnisvolle Kräfte“ eröffnet

Wie von unsichtbarer Hand geführt, bewegt sich das Eisen auf den Magneten zu – angezogen von einer Kraft, die man nicht sehen kann. Die Wirkung von Magnetismus ist geheimnisvoll, fast magisch und fasziniert nicht zuletzt deshalb Kinder. Für die Wissenschaft ist das Phänomen hingegen gut erklärbar, und in der Technik wird das physikalische Prinzip vielfach angewendet.

Wie Magnetismus funktioniert, das erfahren die BesucherInnen im Freizeitheim Vahrenwald und im Kindermuseum Zinnober. Die zweiteilige Ausstellung „Achtung anziehend – geheimnisvolle Kräfte“ wird am Sonntag, 12. März , um 12 Uhr im Kindermuseum eröffnet und ist an beiden Orten bis Ende November dieses Jahres zu sehen. Sie wurde in Zusammenarbeit mit der kulturellen Kinder- und Jugendbildung der Landeshauptstadt Hannover und dem Freizeitheim Vahrenwald entwickelt. An der Konzeption wirkten Dr. Hermann Krekeler, unter anderem Autor von Kindersachbüchern, sowie Professor Dr. Franz Renz von der Leibniz Universität Hannover mit. In die Ausstellung wurden Werke von KünstlerInnen integriert.

Die BesucherInnen gehen in der Mitmach-Ausstellung dem Phänomen des Magnetismus auf spielerische, kreative und experimentelle Weise auf den Grund: Sie können zum Beispiel ein Magnettheater bauen oder ausprobieren, welche Materialien magnetisch sind. Existieren flüssige Magnete? Haben Tiere magnetische Sinne? Gibt es magnetische Kunst? Auch auf solche Fragen erhalten die BesucherInnen Antwort. Im Begleitprogramm bieten das Kindermuseum Zinnober und die Kinderkulturwerkstatt des Freizeitheim Vahrenwald unter anderem Workshops zum Thema Magnetismus an.

Zinnober – Ein Museum für Kinder und Jugendliche in Hannover e. V.
Badenstedter Straße 48
30453 Hannover
www.kindermuseum-hannover.de