Tag: 8. August 2017

Hannover Grizzlies

Herren der Hannover Grizzlies starten holprig in die Rückrunde

Hannover Grizzlies
Nach über 8 Wochen Spielpause startet für die Hannover Grizzlies Herren nun der 2. Teil der Saison. Am Samstag wurden die Benefeld Black Sharks im heimischen Stadion an der Beeke empfangen. Mit 29:22 konnten sich die Hannoveraner nur knapp gegenüber einem starken Kontrahenten durchsetzen und haben dadurch den 2. Platz in der Tabelle vorerst sicher.

Im ersten Viertel hatten die Grizzlies das Spiel fest in der Hand, die mit einem Rushing-Touchdown von Florian Ferle eine 7:0 Führung erspielen konnten. Auch die starke hannoversche Defense hatte Benefeld trotz eines mislungenen Puntreturns zunächst unter Kontrolle.

Benefeld konnte im 2. Viertel nachziehen und den Ball in die Endzone tragen. Dank eines vereitelten PATs stand es anschließend 7:6 für Hannover. Mit einem Lauf von Rookie Malte Schacht gelang es den Gastgebern kurz vor der Halbzeit mit 14:06 die Führung wieder auszubauen.

Hannover GrizzliesSchwächen in der Defense der Grizzlies führten in der 2. Halbzeit zu wenigen Balleroberungen und so konnten die Benefelder mit einem Touchdown und einer anschließenden 2-PT Conversion den Punktestand auf 14:14 ausgleichen. Die Offense konnte sich im 2. Quarter jedoch noch einmal behaupten und dank eine Passes von Tim Schwesig auf Julius Koch die Führung wieder erlangen. Benefeld brach im Anschluss erneut durch die Verteidigung und nach einem erfolgreichem Touchdown und einer 2PT-Conversion lagen die Grizzlies das erste Mal diese Saison mit 21:22 zurück.

Ein erneuter Pass von Tim Schwesig auf Robin Görlitz und einer erfolgreichen 2PT-Conversion von Florian Ferle brachte die Grizzlies wieder in Führung. Mit einer Interception von Christian Oehmichen kurz vor Ende, konnten Hannover mit einem knappen Sieg das Spiel beenden.

Am kommenden Samstag, den 12.08.17, spielen die Hannover Grizzlies gegen die Emden Tigers. Kick-Off ist um 15 Uhr im Beekestadion, Mühlenholzweg 4B in Hannover Ricklingen.

Hannover 96

Burnley-Vorfälle: 96 erstattet Strafanzeige gegen Unbekannt

Hannover 96 geht mit Vehemenz gegen die Personengruppe vor, die beim Testspiel in England Ausschreitungen verursacht und damit dem Ansehen des Vereins massiven Schaden zugefügt hat.
Unabhängig von den Ermittlungen der zuständigen Polizeibehörden in England und Deutschland wird 96 nach den Ausschreitungen auf der Tribüne, die am vergangenen Sonnabend zum Abbruch der Partie beim FC Burnley geführt hatten, aktiv: Der Klub erstattet Strafanzeige gegen Unbekannt und wird umfangreiches Foto- und Videomaterial zur Verfügung stellen, das bei der Identifizierung derjenigen Personen helfen soll, die in Burnley schwere Sachbeschädigungen geleistet und einen britischen Polizisten verletzt haben.

Die Botschaft von 96 ist unmissverständlich: Wer Gewalt, egal in welcher Form, ausübt, hat bei 96 nichts zu suchen. „Wir tun mit Entschlossenheit alles Mögliche, um diese Gewalttäter auszugrenzen“, sagt 96-Stadionchef Thorsten Meier, der in Burnley vor Ort war.

Wilhelm-Busch-Museum

Ronald Clark Die Welt als Garten – Gartendenken für Großstädte

Park hinter dem Wilhelm Busch Museum

Park hinter dem Wilhelm Busch Museum

Vortrag von Ronald Clark am 10.08.2017

Vom 15. Juni bis zum 31. August findet die Sommerakademie Herrenhausen im Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst statt. Jeweils donnerstags von 18.00 bis 19.00 Uhr sprechen Fachleute über die vielfältigen Facetten der Geschichte der Gartenkultur.

Wie immer erwartet Sie ein weites Feld der Themen – so geht es in diesem Jahr u.a. um die Sehnsucht nach dem Garten Eden, um die Wichtigkeit von Gärten als pädagogische Erlebnisräume und um Gartendenken für Großstädte.

Im Anschluss an die Vorträge besteht Gelegenheit, im Garten des Museums bei der schon legendären Bratwurst mit Kartoffelsalat und Bier das Gehörte im Gespräch zu vertiefen.

Die Sommerakademie, begonnen 2009, findet in Kooperation der Freunde der Herrenhäuser Gärten, des Zentrums für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur (CGL) der Leibniz Universität Hannover, der Landeshauptstadt Hannover und der Wilhelm-Busch-Gesellschaft statt.

Dauer: ca. 1 Stunde
Preis: Eintritt frei

Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst
Georgengarten
30167 Hannover
www.karikatur-museum.de