Tag: 11. Oktober 2017

Lindbergh - Spirit of Christmas

Armstrong, Lindbergh & Co. / Peter Tuma Satiren & Humoresken

Ab 21. Oktober 2017 sind zwei neue Ausstellungen im Museum Wilhelm Busch zu sehen. Das Deutsche Museum für Karikatur und Zeichenkunst zeigt Zeichnungen und Illustrationen von Torben Kuhlmann und Satiren & Humoresken von Peter Tuma.

Lindbergh - Spirit of Christmas

Lindbergh – Spirit of Christmas

Armstrong, Lindbergh & Co.
Zeichnungen und Illustrationen von Torben Kuhlmann
(21. Oktober 2017 bis 4. Februar 2018)

2012 reicht Torben Kuhlmann an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg als Abschlussarbeit seines Studiums die Zeichnungen und den Text für ein Bilderbuch ein, das sich als fulminanter Beginn seiner freischaffenden Karriere als Zeichner und Autor erweisen sollte: „Lindbergh. Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus.“ In detailreich gezeichneten, atmosphärisch dichten Bildern erzählt Kuhlmann diese abenteuerliche Geschichte. Es gelingt ihm dabei, manchmal allein mit Perspektive und Bildausschnitt Spannung zu erzeugen: Wenn zum Beispiel Eulen mit ihren ausgebreiteten Flügeln blattfüllend Jagd auf die kleine Maus machen, ist dieser Moment in seiner ganzen Bedrohung unmittelbar begreifbar.

Eine besondere Begegnung

Eine besondere Begegnung

Peter Tuma Satiren & Humoresken
(21. Oktober 2017 bis 4. Februar 2018)

Zeichnen gehört zu den Urfähigkeiten des Menschen. Eines der wesentlichen Kriterien der Zeichnung ist die Spontanität. Fast könnte man die Regel ableiten:

je einfach und knapper, desto eindringlicher. Zeichnen ist auch für Peter Tuma Ausgangspunkt seines künstlerischen Ausdrucks. Seine Themen findet er in der Auseinandersetzung mit Dichtern und Denkern wie Georg Christoph Lichtenberg, auf Reisen wie nach Japan oder durch humorvoll-kritische Selbstbefragung.

Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst
Georgengarten 1
30167 Hannover
www.karikatur-museum.de