Monate: Juli 2018

Gartentheater Herrenhausen

Sommernächte im Gartentheater vom 3. bis 26. August in den Herrenhäuser Gärten

In ihrem dritten Jahr versprechen die „Sommernächte im Gartentheater“ diesen August wieder ein abwechslungsreiches Programm. Mit Tanzvergnügen zu Swing- und Soulmusik, Barockkonzerten, Kino unterm Sternenzelt und Poetry Slam ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die dreizehn Veranstaltungen fügen sich in die zauberhafte Kulisse des sommergrünen Heckentheaters mit seinen vergoldeten Figuren ein. Schon zu Zeiten Kurfürstin Sophies war dies ein Ort für Feste und Konzerte. „Wir möchten unsere Gäste zu einem Gesamterlebnis aus Gartenkunst und Vergnügen einladen.“, sagt Ronald Clark, Direktor der Herrenhäuser Gärten. Ein Picknick an der Graft im Schatten der Linden, ein Gläschen Wein zur Abendveranstaltung bei romantischem Sonnenuntergang und anschließend ein Spaziergang durch den Illuminierten Garten, vorbei an sprudelnden Wasserspielen. „Es soll ein Sommerabend sein, an den man sich noch lange und gerne erinnert.“, so Clark. Inga Samii, Leitung Veranstaltungen und Vermietung der Herrenhäuser Gärten, zeigt sich mit dem Vorverkauf zufrieden. „Der Kinofilm „Das Leben ist ein Fest“ und „Best of Slam!“ sind bereits ausverkauft. Generell ist die Resonanz sehr gut.“ Nach dem vielversprechenden Juliwetter blickt Samii optimistisch auf den August. „Wir haben …

Das neue Ensemble

Der General und Konzert unterm Glasdach

Mobile Musik I Sonderkonzert zum Alte Grammophonfabrik – Sommerfest am Sonnabend, 18. 08. 2018, 22:00 Uhr Man Ray L’étoile de mer Nicolas Tzortzis (*1978) L’étoile de mer (2013) Flöte/Bassflöte, Bassklarinette, Geige, Cello, Klavier und Videoprojektion des Films von Man Ray 17:30 Buster Keaton The General (USA 1926, Regie: Buster Keaton, Clyde Bruckman) Terry Riley In C (1964) 79:00 Anläßlich seines 25jährigen Bestehens macht Das Neue Ensemble, was es seit seiner Gründung unternimmt: die beste Musik von heute erfolgreich unters Volk zu bringen: im Rahmen eines Sommer- und Nachbarschaftsfests wird Tzortzis’ wunderbar einfühlsame Musik zum Man Ray – Klassiker mit einem weiteren cineastischen Klassiker im open air – Kino gepaart: Buster Keatons The General. Gleichzeitig ein Nachweis der kulturellen Vitalität Hannovers Nordstadt, auch wenn das 1998, als die Nachbarn vor 20 Jahren in die Alte Grammophonfabrik eingezogen sind, beinahe illusorisch geklungen hat. Die beste Filmkomödie nicht nur, sondern möglicherweise der beste Film, der überhaupt jemals gedreht wurde – so äußerte sich Orson Welles zu Keatons Meisterwerk „The General“. Die Verfolgungsjagd, unentbehrliche Zutat der filmischen Slapstickkomödie, überhöht …

303 - Jule und Jan unterwegs

Gewinnspiel: 303 – Ein wundervolles Roadmovie

Der wundervolle deutsche Independent-Film, der diesen Sommer (19. Juli) bundesweit in die Kinos „fährt“ macht am 09.07.2018 auch im Kino am Raschplatz in Hannover halt! Wer gerne einer Liebesgeschichte beim Werden zusehen möchte, ist in diesem Roadmovie goldrichtig. Auf der Reise mit dem Wohnmobil von Berlin nach Portugal erblüht die Liebe von Jule und Jan. Wer mag kann sogar nach dem Film selbst auf Tour gehen und den Spuren der beiden folgen. Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.https://www.youtube.com/watch?v=YWJgJH5czm4 Filminfo: Jan (Anton Spieker) ist davon überzeugt, dass der Mensch von Natur aus egoistisch ist. Deswegen ist er auch nicht weiter überrascht, als ihn in Berlin seine Mitfahrgelegenheit versetzt. Jule (Mala Emde) hingegen glaubt, dass der Mensch im Kern empathisch und kooperativ ist, und bietet Jan einen Platz in ihrem „303“ Oldtimer-Wohnmobil an. Beide sind unterwegs Richtung Atlantik. Jan will nach Spanien, um seinen leiblichen Vater kennenzulernen, Jule zu ihrem Freund nach Portugal. Eigentlich soll es gemeinsam nur bis Köln gehen, doch mit jedem Kilometer eröffnet sich etwas mehr von der Welt des Anderen. Macht der Kapitalismus …