Dokumentenausgabebox im Neuen Rathaus in Betrieb gegangen

Erweiterter Bürger*innen-Service im Zuge von kund*innenorientierter digitaler Modernisierung

Der Fachbereich Öffentliche Ordnung der Landeshauptstadt Hannover hat jetzt eine Dokumentenausgabebox in Betrieb genommen. Sie ermöglicht den Kund*innen, ihre beantragten Personalausweise und Reisepässe auch außerhalb der Bürgeramts-Öffnungszeiten abzuholen. Die Ausgabebox, die zentral in der Eingangshalle des Neuen Rathauses (Trammplatz 2) steht, ist täglich zugänglich: montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 10 bis 18 Uhr. Dieses Angebot im Rahmen eines Pilotprojekts gilt zunächst für alle Kund*innen, die Ausweisdokumente beim Bürgeramt  Hannover am Aegi beantragen, weitere Bürgerämter sollen später folgen. Wer diesen kostenlosen Service nutzen möchte, gibt bei der Beantragung des Ausweisdokuments lediglich zusätzlich die eigene Mobilfunknummer an.

„Diese neue Ausgabebox ist ein weiterer Baustein unserer Digitalisierungsoffensive im Sinne eines kund*innenorientierten Bürgerservice. Für einige Menschen wird das flexible Angebot, sich außerhalb der Öffnungszeiten kostenfrei den Reisepass oder Personalausweis abzuholen, eine große Hilfe sein“, sagt Oberbürgermeister Belit Onay.

Hannovers Erster Stadtrat und Finanz- und Ordnungsdezernent Axel von der Ohe ergänzt: „Mit der Option, Ausweisdokumente am Wochenende abzuholen, können Kund*innen nebenbei auch das Nützliche mit dem Schönen, nämlich einem Besuch im Neuen Rathaus, verbinden. Die Dienstleistungspalette der Bürgerämter haben wir in der jüngeren Vergangenheit auch mit anderen Maßnahmen erhöht, etwa mit der Sonderaktion Ausweiswochen, dem terminfreien Donnerstag und der Zustellung von Ausweisdokumenten durch Fahrradkuriere. Diesen Kurs werden wir auch im kommenden Jahr fortsetzen.“

Personalausweise und Reisepässe können aufgrund gesetzlicher Vorschriften nicht direkt an die Antragsstellenden versandt werden, sondern müssen grundsätzlich persönlich von den Kund*innen oder einer bevollmächtigten Person im Bürgeramt abgeholt werden. Das geht bei der Stadt Hannover auch schon ohne Termin unkompliziert während der Öffnungszeiten der Bürgerämter: Das Ausweisdokument wird am Infotresen ausgehändigt. Nun bietet die Dokumentenbox eine zusätzliche Option.

Neuer Ausweis innerhalb einer Minute

Funktionsweise: Sobald das Dokument von der Bundesdruckerei ausgeliefert ist (in der Regel nach drei bis vier Wochen), wird es in einem der Abholfächer in der Box hinterlegt. Der*die Kunde*Kundin erhält eine automatische SMS auf die hinterlegte Nummer mit einem PIN-Code sowie weiteren Informationen zur Abholung und Rückgabe des alten Personaldokuments. Dieses wird vor Entnahme des neuen Dokuments in die Box eingeworfen und dort entwertet, dann öffnet sich das entsprechende Ausgabefach mit dem neuen Ausweisdokument. Der ganze Vorgang sollte weniger als eine Minute dauern.

Zustellung per Fahrradkurier als weitere Alternative

Eine weitere, flexible Möglichkeit, einen Reisepass oder einen Personalausweis ausgehändigt zu bekommen, ist seit Sommer 2022 die Nutzung eines Fahrradkurierdienstes, der die Ausweisdokumente umweltfreundlich an die Wunschadresse – egal ob nach Hause oder etwa an den Arbeitsplatz – im Stadtgebiet von Hannover liefert. Dieser Service kostet 8,50 Euro, die Gebühr ist direkt an den Fahrradkurier zu entrichten. Wer das ausprobieren möchte, kann dies in bei der jeweiligen Beantragung im Bürgeramt angeben. Nähere Informationen zu diesem Service sind bei Antragstellung in den Bürgerämtern erhältlich.

Bildquellen:

  • Dokumentenbox: Stadt Hannover