Werbung

Eigener Platz für die Skater?

Die Politik möchte für die Skater-Szene in Hannover einen eigenen Platz mitten in der Stadt schaffen. In der Diskussion im Bezirksrat Mitte sind der Welfenplatz, der Klagesmarkt und auch der ehemalige Platz des ZOB hinter dem Bahnhof augelistet worden. Bis Anfang Oktober will die Stadt bei der suche nach einem geeigneten Platz ein großes Stück voran gekommen sein. An der Suche sollen auch die Skateboard-Fahrer beteiligt werden. Die sind aber bisher von der Stadtverwaltung immer wieder entäuscht worden, weil die vorhanden Skatemöglichkeiten immer an den bedürfnissen der Nutzer vorbei geplant wurden.

mehr auf HAZ.de