Werbung

Einbürgerungszeremonie im Mosaiksaal des Neuen Rathauses zu Hannover

58 HannoveranerInnen haben heute im Rahmen der Einbürgerungszeremonie im Mosaikssaal die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen. Oberbürgermeister Stephan Weil überreichte ihnen die Einbürgerungsurkunden und gratulierte zu dieser Entscheidung. Er betonte, dass mit der rechtlichen und politischen Gleichstellung auch bürgerliche Pflichten einhergingen. Zudem forderte Weil die NeubürgerInnen auf, sich politisch, sozial oder auch in Vereinen, Kindergärten und Schulen für die Gesellschaft zu engagieren.

Die HannoveranerInnen mit der neuen Staatsbürgerschaft stammen aus 21 unterschiedlichen Staaten: darunter Ghana, Griechenland, Irak, Iran, Nigeria, Peru, Polen, Russland, Sri Lanka und die Türkei.