Werbung
Informationen

Erinnerungen an den Hannoverausflug festhalten

Es muss nicht immer Berlin sein

Es muss nicht immer Berlin sein

Ein Städtetrip nach Hannover wird immer noch eher belächelt. Es muss aber nicht immer nur Hamburg, München oder Berlin sein. Gerade in diesem Jahr bietet es sich an mal nicht dem Mainstream hinterher zu eilen. Nicht umsonst gilt Hannover als grüne Großstadt. Da ist es eigentlich naheliegend die Stadt als Kurzurlaubsziel mit einzuplanen.

Eine prima Idee ist im Anschluss die Erinnerungen zu konservieren. Beim Anbieter „Atelier Rosemood“ lässt sich ein hochwertiges Fotobuch selbst gestalten. Und schöne Motive hat Hannover reichlich zu bieten. Mindestens ein Wochenende sollte man also schon einplanen um die Landeshauptstadt kennenzulernen. Vom Neuen Rathaus über den Maschsee, die Herrenhäuser Gärten bis hin zu den Szenestadtteilen Linden und Nordstadt findet sich so Manches das im Bild festgehalten werden will. Kleiner Tipp: Für Kurzbesuche bietet sich ein Rundgang über den Roten Faden durch die City an um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Hannover zu entdecken.

Ist dann alles im Kasten, kann man daheim die Bilder in gedruckte Form bringen. Das geht ganz einfach sogar mit einer App für Apple oder Android direkt vom Handy. Die Wahl zwischen den verschiedensten Formaten und hochwertigen Einbänden als Softcover, Hardcover und sogar ganz edel mit Stoffeinband ist nicht leicht. Schöne Designs mit durchdachten Layouts gibt es für jedes Format. Elegantes und eher schlichtes Design, mit oder ohne Illustrationen und verschiedenste Typografien lassen keine Wünsche offen.

Als Erstes werden die benötigten Bilder für das Fotobuch auf der Webseite (oder in der App) in das Bearbeitungsprogramm geladen. Das Programm ist einfach und intuitiv. Falls sich Fehler einschleichen, zum Beispiel die Auflösung der Bilder nicht ausreicht, wird das sofort angezeigt.

Bilder hochladen

Bilder hochladen

Als Nächstes können die einzelnen Seiten gestaltet werden. Ob formatfüllende Bilder, auch über zwei Seiten, oder mehrere Bilder pro Seite ist Geschmacksache. Auf jeden Fall gibt es ausreichend Spielraum für jeden Fall.

Seitenlayout gestalten

Seitenlayout gestalten

Ist alles befüllt gibt die Gesamtansicht einen Überblick zum angelegten Fotobuch. Jetzt können noch Beschriftungen hinzugefügt werden, Seiten neu sortiert oder einzelne Seiten umgestaltet werden.

Gesamtübersicht

Gesamtübersicht

Die Konfiguration des Fotobuches ist auch für weniger technikaffine Menschen sehr gut umsetzbar. Viele Automatismen nehmen dem Anwender viel Arbeit ab. Trotzdem kann man jede Seite auch individuell gestalten wenn man möchte.

Wenn dann alles zusammengestellt ist schlägt die Stunde des besonderen Service. Mit Liebe zum Detail wird das Fotobuch perfektioniert. Vor dem Druck werden die Texte Korrektur gelesen und auch das Titelbild einer professionellen Retusche unterzogen. So ist das Deckblatt auf jeden Fall ein Eyecatcher der Lust auf mehr macht. Auch die Innenseiten des Fotobuches werden mit Hilfe einer hochwertigen Software für den Druck vorbereitet.

Das Versprechen bei Rosemood: 100% Zufriedenheit! Denn ein Fotobuch soll nicht nur die schönsten Erinnerungen aufbewahren, sondern auch immer wieder die Lust aufs Durchblättern wecken. Wenn nach Jahren noch die Lust erweckt wird mal wieder Hannover zu besuchen, dann ist das Fotobuch perfekt gelungen.

Bildquellen

  • Es muss nicht immer Berlin sein: rosemood.de
  • Bilder hochladen: Scrennshot rosemood.de
  • Seitenlayout gestalten: Scrennshot rosemood.de
  • Gesamtübersicht: Scrennshot rosemood.de