Werbung

Etude I–V

Etude I–V

Etude I–V

Das Kunstwerk Etude I–V von Eugène Dodeigne steht an der Ecke von Brühlstraße und Otto-Brenner-Straße am Neustädter Friedhof.

Die fünf Steinfiguren stehen auf einem kleinen Grashügel vor dem ehemaligen Contihochhaus, der im Zuge der Neugestaltung des Königsworther Platzes eigens für sie angelegt wurde. Sie sind Teil der Skulpturenmeile Hannover vom Königsworther Platz bis zum Landtag.

Der in Nordfrankreich lebende Bildhauer Eugène Dodeigne (* 1923 in Rouvreux, Belgien) hat sie auf ihre Haltung reduziert um auf diese Weise eine hervorragende Projektionsfläche für Persönlichkeitsaspekte zu bieten. Bevor die Stadt Hannover das Skulpturenensemble gekauft hat wurden sie von der Galerie Brusberg auf dem Emmichplatz (heute Neues Haus) präsentiert.

Weitere Arbeiten von Eugène Dodeigne in Hannover sind das Mahnmal Misburg für das frühere KZ-Außenlager im Stadtteil Misburg-Nord und „Die große Familie“ neben dem Trammplatz.

Stadtplan

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Bildquellen:

  • Etude I–V: www.hannover-entdecken.de