Aktuelles

Fährmannsfest 2021 fällt auch aus!

Fährmannsfest fällt ausDas Fährmannsfest 2021 fällt genauso wie im letzten Jahr aus. Das Festival, mit in den letzten Jahren bis zu 15.000 Gästen, in einem kleineren Rahmen durchzuführen würde nicht zum Charakter passen.

„Es sei zu unsicher, was mit Großveranstaltungen im Sommer sein wird“, sagt Fährmannsfest-Geschäftsführer Peter Holik.

Bereits im letzten Jahr mussten die Organisatoren die Veranstaltung absagen. Das dreitägige Festival am Weddingufer und auf der Faustwiese zwischen Calenberger Neustadt und Linden-Nord gehört normalerweise fest in den Jahresplan der Landeshauptstadt Hannover. Damit ist das Fährmannsfest 2021 das erste Freiluftevent des Sommers das abgesagt wird.

So steht zu befürchten keine das es auch in diesme Jahr wieder keine großen Sommer-Freiluftveranstaltungen in Hannover geben wird. Als erstes Event steht das Frühlingsfest, das eigentlich am 3. April starten soll, zur Disposition. Weiter geht es mit dem Feuerwerkswettbewerb, dem Maschseefest, dem Kleinen Fest im Großen Garten und nicht zuletzt dem Schützenfest. Für die ersten Beiden gilt das im April die Entscheidung fallen muss weil sonst die Zeit für die Organisatoren zu knapp wird. Kleines Fest und Schützenfest hängen ebenfalls in der Luft sind aber etwas flexibler in der Planung.

Der Entwurf für einen Stufenplan des Landes Niedersachen macht auch nicht sehr viel Hoffnung für größere Veranstaltungen. Es sind zwar Rahmenbedingungen auch für Veranstaltungen über 500 Besucher aufgeführt, aber selbst bei einer Inzidenz unter 10 pro 100.000 bleibt es wie im letzten Jahr auch bei Sitzveranstaltungen, denn generell gilt eine MNB-Pflicht solange nicht ein Sitzplatz eingenommen wird. Viele Wissenschaftler sind sich allerdings inzwischen einig das die Corona-Krise im Grunde ein Innenraum-Problem ist, daher ist es unverständlich das nicht auch Veranstaltungen ohne feste Plätze stattfinden können.

Bildquellen

  • Fährmannsfest fällt aus: faehrmannsfest.de