Werbung

Fraktionsvorsitzende der LINKEN spenden für Stolpersteine

Die Fraktionsvorsitzenden der LINKEN in der Regionsversammlung und im Rat der Landeshauptstadt Hannover, Stefan Müller und Michael Höntsch, unterstützen mit einer Spende in Höhe von jeweils 95 Euro die Verlegung von Stolpersteinen in Hannover. Damit finanzieren sie jeweils die Herstellung und Verlegung eines Stolpersteines. Morgen, am 13. November, findet die zweite Stolpersteinverlegung in der Landeshauptstadt statt.

Mit der Verlegung von Stolpersteinen in verschiedenen Stadtteilen wird an die Unterdrückung, Verfolgung, Vertreibung und Vernichtung von Juden, Roma, politisch Verfolgten, Deserteuren, Homosexuellen und anderen durch die nationalsozialistische Gewaltherrschaft erinnert. Die Stolpersteine in Form einer Messingplatte auf einem Betonquader mit den Namen der Opfer werden vor ihrem letzten freiwilligen Wohnort im Fußweg verlegt und sollen die Passanten zu einem Gedenken an die Opfer anregen.