Werbung

Fußgänger beim Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt

Am Donnerstag, 27.01.2022, ist ein 67 Jahre alter Hannoveraner bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw eines 63-Jährigen an der Friesenstraße in der hannoverschen Oststadt schwer verletzt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfallgeschehens.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war ein 63-Jähriger gegen 16:00 Uhr mit seinem Pkw der Marke Toyota aus Richtung der Sedanstraße kommend auf der Friesenstraße unterwegs und bog an der Einmündung nach rechts in die Friesenstraße weiter in Richtung Kronenstraße ab. Während des Abbiegevorgangs kam es zum frontalen Zusammenstoß mit einem 67-jährigen Fußgänger. Dieser war auf dem rechten Gehweg der Lister Meile in Richtung Hamburger Allee unterwegs und überquerte die Friesenstraße. Durch die Kollision wurde der Fußgänger vom Pkw gegen eine Bordsteinkante geschleudert. Dabei wurde er schwer verletzt.

Mit einem Rettungswagen kam der 67-Jährige in ein Krankenhaus. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de