Werbung

Geburstag von Ernst Friedrich Hector Falcke

Am 16. September 1751 wird der spätere Bürgermeister von Hannover Ernst Friedrich Hektor Falcke in Darmstadt geboren.

Falcke war der Sohn des hessischen und hannoverschen Staatsdieners Johann Philipp Conrad Falcke. Nach dem Besuch des Lyceums in Hannover studierte Falcke von 1769 bis 1771 Jura in Göttingen, ohne seine literarischen Interessen aufzugeben. Er gehörte mit Goethe dem Wetzlarer Ritterkreis an und veröffentlichte bereits als Student ein Theaterstück (Braitwell, ein bürgerliches Trauerspiel). 1773 war er Auditor bei der Justizkanzlei in Hannover und bereiste 1774 und 1775 Italien und Süddeutschland. 1776 wurde er zum Geheimen Konsistorial- und Justizrat, 1777 zum Hofrat ernannt.

1784 wurde er als Nachfolger Wilhelm August Alemanns zum Bürgermeister von Hannover gewählt. Im Jahr 1787 erfolgte seine Promotion zum Dr. jur. Während seiner Amtszeit, die bis zu seinem Tod im Jahr 1809 ging. Sein Grab befindet sich auf dem Gartenfriedhof Hannover.

Bildquellen:

  • Kalenderblatt: www.hannover-entdecken.de