aufregung – positiv wie negativ

gestern gab es eine einladung zum gründerinnentag der arbeitsagentur für arbeit. ich werde eine von drei gründerinnen sein, die darüber berichten werden, wie es ist, ein unternehmen zu gründen. ich hoffe, es kommen nicht so viele leute :-). ich habe in den letzten jahren viele solcher veranstaltungen besucht nur nicht die von der arbeitsagentur … naja, wird schon. zum einen bietet es mir die möglichkeit, noch mal über das eine oder andere nachzudenken. zum anderen ist es natürlich auch eine gute werbung :-).

noch mehr aufregung: vor ein paar monaten wurde im laden im auftrag von nokia ein video gedreht. leider ist das bildmaterial verloren-/kaputtgegangen, so dass der dreh noch einmal stattfinden muß. diesmal bestehe ich darauf, dass das interview zuerst geführt wird. dann ist der rest entspannter …

und dann das richtig negative. kennt ihr das auch? von unseren geschäftskonten fehlt ständig geld. im letzten monat wollte einer knapp 1.000,- eur, diesen monat sind wir schon bei etwas mehr als 4.000,- eur … mal sehen, wie viel es nächsten monat wird … ich frage mich immer, wie einfach es heutzutage zu sein scheint, an das geld eines anderen zu gelangen. zwei mal war auch eine firma für sicheres bezahlen im internet dabei „lach“. wie wollen die sicherheit garantieren, wenn die sich noch nicht einmal die mühe machen, die kundendaten zu prüfen? naja, das geld wird morgen wieder bei uns sein. und der weg zur polizei, den ich schon die ganze zeit vor mir herschiebe, lohnt sich jetzt richtig …

Dag Bianca

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO