kerzen

das haus in holland


hey hallo,

die tage werde ich immer mal wieder auf der straße angesprochen: „hey, du noch hier? nicht längst nach holland gezogen?“ nee, natürlich nicht. der mini geht hier zu schule. die firmensitze von limetrees und mees&mees sind hier. komplett wegziehen ist also nicht möglich, hin und wieder ne auszeit nehmen schon :-). für den anfang reicht das. der umzug kommt vielleicht mit der rente :-). und da wir inzwischen WLAN im haus haben, kann ich ja auch dort arbeiten, während kristina lager und büro in hannover rockt.

worüber ich eigentlich schreiben möchte *lach*: die renovierung geht langsam voran. und mit jeder ecke, die geschafft ist, sieht es mehr wie UNSER haus aus.

angefangen haben wir im wohnzimmer, dem größten raum im haus.

esszimmer

zum garten hin steht der esstisch. um das fenster herum muss ich noch mal genauer streichen. da die fenster noch ausgetauscht werden müssen, habe ich nur grob gestrichen. so wie es aussieht, können die rahmen aber bleiben und nur die scheiben ausgetauscht werden. deshalb werde ich das noch schöner machen :-).

string regal

das regal ist das ausstellungsstück aus dem laden, hat deshalb schon ein paar dellen und kratzer und sieht deshalb noch ein bisschen mehr vintage aus :-). die bücher werden später ins arbeitszimmer wandern. das regal soll künftig unser geschirr beherbergen. ich sammel dafür altes und neues blau-weißes geschirr. ich finde das paßt zu holland, delft und so :-).

offener kamin

der offene kamin trennt quasi wohn- und essbereich. naja, trennen ist vielleicht nicht ganz richtig. es geht alles ineinander über, finde ich gerade super und gesellig.

wohnzimmer

die ecke ist noch nicht endgültig. das sofa ist super bequem und kuschelig, aber auch echt megalang. man braucht entweder mehrere kleine tischchen davor oder etwas langes schmales wie eine bank. ich stelle immer wieder abwechselnd hocker und beistelltische da hin, dann wieder eine bank. die bank ist mein favorit. ob die sessel da bleiben, weiß ich noch nicht, vielleicht einer vor dem kamin, mal sehen.

kerzen

ich finde es spannend, wie sich bei jedem besuch etwas verändert. die spiegel kommen irgendwann mal in den flur. da muss aber vorher noch die unterlattung der holzdecke weg. die bewegt sich keinen millimeter vom fleck, obwohl ich schon alle schrauben rausgedreht habe. nun haben wir brecheisen und axt am start. mal sehen, ob wir jetzt gewinnen :-). ich werde berichten.

bis bald bianca

Mag ich!
0

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Top