das spielhaus in linden

heute möchte ich über etwas schreiben, was mich richtig wütend macht …

wer uns, die familie limetrees, näher kennt, weiß, dass ein sehr schweres dreivierteljahr hinter uns liegt … wir wissen, was es bedeutet, wenn das kind von menschen betreut wird, die ihren „dienst“ ohne herzblut erledigen, die probleme wegreden oder gar nicht näher hinsehen wollen, weil probleme arbeit machen … die nur in die hufe kommen, wenn man die vorgesetzte behörde einschaltet …

inzwischen ist unser kind auf einer schule, wo die kinder wichtig sind … wo lehrer untereinander und sogar mit der rektorin kommunizieren … wo auch eltern die möglichkeit haben, mit der lehrerin oder rektorin zu sprechen … und das auch ganz kurzfristig … unser kind langsam wieder vertrauen zum lehrkörper faßt …

genug privates … es soll nur zeigen, wie wichtig engagierte betreuer in der kinderbetreuung sind, egal ob kindergarten, schule, hort, spielhaus oder spielpark. mit ihnen steht und fällt alles – nun ja, hier im stadtteil gibt es ein paar engagierte betreuer, aber die sollen nun nicht mehr so viel oder gar keine kinder mehr betreuen.

das kann nicht sein, oder? deshalb gibt es jetzt eine protestkarte, die hoffentlich viele leute ausfüllen und an die stadt hannover schicken werden  – ihr auch?

blog spielhaus1

blog spielhaus2

die kärtchen gibt´s unter anderem bei limetrees oder hier zum download.bitte macht mit … für die kinder, die sich nicht wehren können … danke :-).

Dag Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO